Brauche dringen Königin

  • Wie macht man das mit dem Sekundenklebergel ? Auf den Panzer und dann das Plättchen, oder das Plättchen schon auf dem Holz und den Tropfen auf die Unterseite vom Plättchen und dann auf den Panzer ?

    Hallo Marcus,

    ich mache den Tropfen Sekundenkleber direkt aus der Tube auf den Panzer.

    Da es Gel ist kann man ganz fein dosieren und bekleckert auch die Queen nicht.

    Dann sofort das vorbereitete Plättchen auf den Klebepunkt und leicht andrücken.
    Vorteil die Dame stinkt nicht nach Kleber und die Bienen putzen das Plättchen auch nicht mehr ab.


    Steffen Winde

    Mit freundlichen Grüßen


    Steffen Winde

  • Machs genauso wie mit Shellack, Plättchen auf der Karte nehmen.


    Kleber aufs Plättchen, Zeichengriffel (den einfachen geraden Stab) auf der Flachen Seite anfeuchten, und das Plättchen ausdrücken (also der Griffel wird komplett durch die Karte gezogen). Griffel in Blumentopf (Vorzugsweise mit Sand) stecken. Kö ausm Käfig greifen und mit der anderen Seite das Plättchen aufdrücken. Zurück in Käfig.

  • Hi,

    Kö suchen, die Wabe bei Seite legen...

    ... weißer Express Holzleim einen Tupfen irgendwo auf einen Stein, Beutendeckel oder so. Mit einem Zahnstocher etwas Leim von dem Tropfen abnehmen, der Kö auf den Rückenpanzer, anderer Zahnstocher ohne Spitze mit Spucke anfeuchten damit das Plättchen dran haftet, rauf auf die Kö, leicht andrücken, Kö für ein 2-3 Minuten in einen Einweiselkäfig bis der Leim trocken ist.

    Kö wieder ins Volk...


    Achtung: Einweiselkäfig NICHT in der Sonne liegen lassen - bekommt der Lady nicht so gut. Schon gar nicht auf dem Blechdeckel von der Beute daneben.


    ähhm, und auch die KÖ am Schluss nicht samt Käfig in die Werkzeugkiste räumen. Dann ist nämlich das Volk hinterher weisellos ... ;)


    Lg


    PS: und wie glaube ich hier schon geschrieben. Wenn ihr das erste Mal zeichnet. Das Üben an Drohnen kann recht hilfreich sein... Besser ein Drohn verkleckert als ne Kö ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von happygerd ()

  • Was üben? Nene gleich richtig, was will man mit ner gezeichneten Drohne?

    Verhindern, das eine Königin mit gequetschtem Abdomen oder verklebten Flügeln zu einem echten Problem wird. Übung macht den Meister.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • gezeichnete Drohnen ...

    ... und dann auch interessant zu sehen, dass die weissen Drohnen vom rechten Beutenbock im linken auftauchen ...

    Auch Drohnen verfliegen sich nicht ... ;) nein nein ...


    Ob sie bei meinem Nachbar in 300m Entfernung aufgetaucht sind konnte ich leider nie fragen. Er redet nicht mit mir, ich hab die falschen mit gelb drinnen ... :rolleyes::rolleyes:

    Wäre aber schon interessant gewesen ... Muss ihn heuer mal auf ein Bier einladen ... :S;)


    Lg