Nun fehlt der Pate

  • So dass ich im Zusammenhang, mit dem Schleudertermin 05.06.

    Mal eine bescheidene Zwischenfrage: Woher weißt du eigentlich heute schon, dass du am 05.06. schleudern kannst?! Oder sind dir Honigzustand, aktuelle Trachtsituation und Wetter völlig egal?

    Moin Hornet, natürlich nicht. Aber man muss doch einen Plan haben.

    Wenn der Honig zu feucht ist, wird halt nicht geschleudert. Dann muss ich mir wegen der BE´s was einfallen lassen, aber einen Plan brauche ich. Aus beruflichen Gründen, plane ich von WE zu WE und im Notfall nehme ich halt einen Tag Urlaub, wenn es brennt. Aber ein Plan ist für mich wichtig!

  • Moin Ron, hatte ich mal "wo" aufgeschnappt. Derjenoge hat aber gleich eine gekäfigte Kö in die untere Zarge mit MW´s gehängt. Der hat so gleich Ableger gebildet.

    Dann hat sich das Fragen ja wieder gelohnt. Danke.

  • Moin moin zusammen,


    ich schreibe mal nicht ins Thema "Schwarmsaison", da ist zurzeit zu viel los ;)

    Wollte Freitag wieder Durchsicht machen, da es ab Sonnabend ja warm werden sollte und auch wurde. Wetter hat einen Strich durch gemacht, Wind und Regen, also erst Sonnabend gegen Mittag begonnen. War dann schon der 8. Tag, daher war ich nervös.

    Wieder nur ein Volk (immer das gleiche) mit 3 SZ. Verdeckelt, aber ansonsten alles gut. BW mit SZ für SBA genutzt.

    Da mein erster Versuch der Königinnenzucht (nach Schwarz) nur minder erfolgreich war, 2 von 22 Näpfchen angenommen, habe ich diesmal mit diesem schwarmtriebigen Volk, einen 2. Versuch gestartet. Fand eigentlich die Idee gut, mit diesem Volk, für 24 h einen Kö-Ableger zu bilden. Senkt ja vieleicht den Schwarmtrieb. Mit der neuen Umlarvnadel (mit der China ging garnicht ) klappte alles besser und mal schauen wieviele von 26 diemal angenommen werden?

    Aber nun kommen die Zweifen, ob die Idee so gut war, denn ab Donnertag habe ich in einem schwarmtriebigen Volk, X verdeckelte WZ =O im HR.

    Hauen die mir dann ab ? Was meint Ihr?

  • Aber dann, nach Entnahme der Zuchtköniginnen, wieder zusetzen?

    Oder gleich zur Umweiselung nutzen und eine der Neuen drin lassen?

    Bernd, hier kannst nachlesen


  • Moin moin, Problem hat sich entschärft, war bei der nächsten durchsicht nicht schwarmtriebig.

    Habe alles so belassen. Freitag ist Schlupftermin der Kös´s.

    Kann ich die bis Sonntag (2Tage) mit ihren Begleitbienen, in den Käfigen lassen?

    Ansonsten muss ich 1 Tag vor der Honigernte BE bilden. Wollte ich eigentlich verbinden.

  • Und noch eine Frage:

    Aus der 1. Kö-Reihe, ist nur eine was geworden. Habe ich in eine BE eingeweiselt.

    Heute bei der Durchsicht, mal reingeschaut, waren sehr wenig Bienen drin.

    1-200 geschätzt. Lagen aber keine toten auf dem Boden. Weg.

    Könnte ich die BE, mit bei der Honigernte gewonnenen Bienen, verstärken?

    Ordentlich Rauch geben und eine Kelle mit in die BE geben?

    Oder gibt das Ärger?

  • lies nochmal nach wie Begattungseinheiten gebildet werden- gemischte jung-Bienen vom entfernten Stand- Futterteig- wässern - 2 Tage Keller bzw Dunkelhaft- dann Aufstellung (außerhalb des Flugkreises), ansonsten fliegen die Bienen wieder nach Hause.