Mal wieder fernsehen

  • Hallo Imkerfreunde


    Auch wenn der Frühling noch nicht ganz vor der Tür steht, es gibt schon Berichte über Imkerei im Fernsehen. Am Freitag um 14.00 Uhr im Südwest-Fernsehen aus der Reihe Planet Wissen


    "Bienen und Honig".


    Ich glaube wir können über jeden Beitrag im der Öffentlichkeit froh sein.


    Mit imkerlichen Grüßen


    Reinhard

  • Hallo Bienenfreunde,


    da habe ich auch noch ein paar Infos


    Am 12.03.2003 - Mittwoch
    Sender: Premiere Discovery
    Titel: Die Legende von den Killerbienen
    Start:19:30 Uhr
    Ende: 20:00 Uhr


    Dokumentarserie, D 2002


    ___________________________________________


    Am 23.03.2003 - Sonntag
    Sender: B1 Berlin
    Titel: Tierwelten
    Start:21:00 Uhr
    Ende: 21:45 Uhr


    Tierreportage


    Killerbienen - Insekten greifen an
    Author: Sopie Cooper

  • Am 29.03.2003 - Samstag
    Sender: SWF BW, SWF RP, SR
    Titel: Tiere und Pflanzen
    Start: 08:15 Uhr
    Ende: 08:30 Uhr


    _________________________________________


    Am 01.04.2003 - Dienstag
    Sender:NDR
    Titel: Prisma - Die größten Erfinder im Tierreich - Der sechste Sinn


    Start: 22:15 Uhr
    Ende: 23:00 Uhr


    Wissenschaftsmagazin


    Folge: 1
    Die größten Erfinder im Tierreich - Der sechste Sinn

  • ... das ist der Titel einer Sendung im ZDF-Doku-Kanal. Leider sind damit die ausgeschlossen, die noch nicht über Digitalfernsehen verfügen. Es ist eine 45 Minuten Sendung die innerhalb des Doku-Kanals mehrfach an den folgenden Tagen wiederholt wird.


    Mit imkerlichen Grüßen


    Reinhard

  • Hallo Kolleginne und -en,
    heut´abend kommt wieder mal was:


    Originaltext:
    Tod im Bienenstock


    Sie sind klein und hinterlistig, saugen an Bienen und ihren Nachkommen, bringen europaweit ganze Völker um. Varroamilben wurden Ende der siebziger Jahre aus Asien eingeschleppt und trotzen seitdem den Bekämpfungsversuchen der Imker.
    In diesem Jahr erreicht das Bienensterben traurige Rekordhöhe. Die Brandenburger Imker rechnen mit Verlusten von über 40 Prozent ihrer Bestände. Ähnliches befürchten auch Landwirtschaft und Gartenbau. Weniger Bienen zum Bestäuben der Blüten bedeuten Ausfälle bei Obst wie bei Honig. Fachleute bauen vor allem auf Auslese und Einkreuzen vitalerer Arten und warnen vor billigen Ersatzimporten. Mit denen könnten neue Schädlinge wie der Bienenbeuten-käfer einziehen.



    Grüsse Charly