Robinie 2020

  • Gestern war noch Hochbetrieb im Ahorn.

    Bei mir im Wald braucht die Robinie noch eine gute Woche.

    Im Stadtbereich sollte es jetzt beginnen.

    Hier in Kyritz ist der Ahorn auch fast durch. Gleiches gilt für den Raps. Die Robinie hat noch etwas Zeit und braucht Wärme. Dafür ist der Weißdorn sehr gut in der Blüte.

  • Die Akazie ist in Maxau fast fertig, gebracht hat sie...... nix;(

    Höhere Gegenden legen nun los, mal sehen, aber auch hier ,starke Frostschäden!

    Die Hoffnung stribt zu letzt

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • Bilder von Samstag, östlich von Berlin in Richtung Polen...


    Robinie2.jpg


    Robinie1.jpg


    Die Blütenrispen sind noch sehr klein, dunkelgrün und das es nach Ende der Rapstracht noch so aussieht, das gab es hier in den letzten acht Jahren nicht. Die kühlen Nächte haben uns eine richtige Pause zwischen Raps und Robinie beschert, während das sonst direkt ineinander übergeht.Robinie3.jpg


    Auch die gesamten Bäume wirken noch kahl, Frostschäden konnte ich zum Glück noch keine entdecken. Wenn es nun weiter noch ab und zu regnet und nicht mehr kühler wird, sieht es hier wohl okay aus.

  • Okay, ich hatte nach dem Raps die Robinie für mich eigentlich abgeschrieben letzes Jahr ging gar nichts und als ich vorhin am Stand war wieder paar Kilo Honig gefunden. Ich bin positiv Überrascht. Denke das ich noch eine Woche habe in Stuttgart

  • Als ich zu imkern begann, galt entlang der Oder/Neiße der erste Juni als der Stichtag für den Beginn der Akazienblüte.

    Wir hatten damals auch noch richtige Winter, die u.a. weder Biens noch Menschen durcheinander brachten.

    Ich weiß, dass ich nicht weiß. (Sokrates)

    Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)

  • Hallo, bei mir ist die Robinientracht im wahrsten Sinne des Wortes den Bach runter. Respektiv die überschwemmte Strasse. Dabei hatte es gut angefangen. Dann mehr als 10 Tage Dauerpisse und aus der Traum. Gute, lehrreiche, aber ernüchternde Analyse von Guido E. in Bienen & Natur 4/2020, Imkern nach Blühzeiten: "Zeitfenster zum ernten dieses Honigs als Sortenhonig ist sehr klein".

    LG, Norbert

    "Unmöglich", sagte der Stolz. "Riskant", sagte die Erfahrung. "Sinnlos", sagte die Vernunft. "Probier's doch aus", flüsterte das Herz.

  • Hallo Norbert,


    das kenne ich: Mnahcts mis 0 Uhr den Raps geschleudert, morgens um 4 Uhr aufgestanden, um 5 Uhr auf- und um 6 Uhr abgeladen, um 7 mit der Familie gefrühstückt, um um 8 Uhr auf der Arbeit zu sein - abends um 18 Uhr sollten die abgeschleuderten Honigräume auf die eingeflogenen Völker.


    Um 12 Uhr, ich arbeite in der Nähe des Wnaderplatzes wird es im Job dunkelschwarz am Himmel, ein Gewitter von 20 Minuten mit Hagel - im Wald war um 18:00 Uhr der ganze Boden weiss von Blütenblättern udn die Ernste von rund 10 Völkern betrug in dem Jahr ca 15 Kilo!

  • Guten Freitag zusammen!


    Auch hier blüht die Robinie, die Blütenanzahl scheint mir auf den ersten Blick im Verhältnis zu manch anderem Jahr allerdings verhältnismäßig gering.

    Jetzt sind ab Mittag erstmal ~ 3 Tage mit ordentlich Wind gemeldet, danach kann man weiterschauen was noch an Blüten dran hängt.

    Davon ab passt`s aktuelle Wetter meines Erachtens top.


    Bedeckt-schwüle Grüße aus dem Westen

    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!