Schwarmsaison 2020

  • Manchmal muss man im Schwarmgewimmel nicht nach der Königin suchen. Manchmal findet man sie auf seiner eigenen Schulter. 🙈😅

    Komm gibs zu, Charme d´Abeilles oder Duus/Klosterfrau Melissengeist großzügig auf der Imkerjacke verteilt oder eine "Bienenbetörerin" wie im Film Grüne Tomaten. ;)Irgendwo ist der Knackpunkt für soviel Königinnengeschick.:/

  • Wollte wohl zuschauen, wie du sie suchst ! ^^^^

    Hehe, das wäre mal eine Schwarmgeschichte. 8) Suchen war bei dem Schwarm allerdings nicht drin. Und "wenn der Berg nicht zum Propheten kommt ...";) (Siehe Bild)

    Komm gibs zu, Charme d´Abeilles oder Duus/Klosterfrau Melissengeist großzügig auf der Imkerjacke verteilt oder eine "Bienenbetörerin" wie im Film Grüne Tomaten. ;)Irgendwo ist der Knackpunkt für soviel Königinnengeschick.:/

    Glaubst du´s, ich war auch erstaunt. ;) So eine Royalität auf der Schulter hat mir sehr geschmeichelt! :)

  • Dazu brauche ich nicht vor den Beuten auf den Schwarm zu warten, (ich weiss an welchem Tag und Uhrzeit sie ausziehen)......

    Um das so genau vorhersagen zu können sind im Vorfeld aber etliche Durchsichten nötig und genaue Buchführung. Das ist kein goßer Aufwand? Für deine Schwarminkerei brauchst du viel Zeit und auch sehr viel Platz.

    Das geht nicht, wenn 20 Völker auf 3 verschiedenen Ständen verteilt sind, alle in Gärten, wo 10 bis 20 Meter weiter schon der Nachbargarten anfängt und die Nachbarbäume stehen, in denen sich dann zur schönsten Mittagszeit, in der man außer am Wochenende gar nicht vor Ort sein kann, die Schwarmtrauben für 3 Stunden niederlassen, um dann im nächsten Wald zu verschwinden, im Herbst Milben verschleudern und dann eingehen

    Guten Abend.


    Ich brauche keine Durchsichten um das Schwärmen vorhersagen zu können.....Und bei der "Buchführung", hatte ich früher das Problem, dass meine Stockkarten immer so leer waren. Heute sieht dies schon besser aus, da ich nun nur noch kleine "Stockkärtchen" verwende. (reichen aber meistens noch immer für ca 3 Jahre).


    Das Schwärmen, sehe ich AM Volk, jedoch nicht IM Volk. Die Schwarmzellen, haben kaum eine Aussagekraft, und zeigen noch nicht einmal, dass dieses Volk überhaubt schwärmen wird. Das Abbrechen der Schwarmvorbereitung, kommt auf meinem Bienenstand sehr Häufig vor. (über 50%)


    Es ist mir volkommen klar, dass viele Imker nicht die Möglichkeit haben, eine gut geführte Schwarmbienenhaltung zu betreiben. Desswegen braucht man aber auch nicht diese als etwas "Falsches" hinzustellen.......Und wenn dann halt auch mal bei dem einen, oder anderen mal ein Schwarm abhaut, so kann man dies gelassen betrachten.....Die grössten Milbenschleudern, stehen leider noch immer auf betreuten Bienenständen.


    lg Sulz.

  • Nicht schlecht, so ein riesen Imkerauto - ich dachte, ihr seid Studenten?

    und Schafhirten und und und. 😊 Da lohnt sich das Auto schon. Das teilt sich allerdings die gesamte Familie. 😉 Feuerwehrauto fanden wir etwas fad. Wir dachten eher an größere Drohnen für die Zukunft, die wirbeln uns dann die Königinnen auf die Schulter. 🥳👑


    LG, Miriam

  • Ja Sulz,

    ich glaube, das würde viele interessieren. Ist wahrscheinlich zu umfangreich für hier. Deshalb auch meine Frage nach entsprechender Literatur, muß nicht in Süterlin geschrieben sein.

    Viele Grüße

    Wolfgang, des alles wissen will, was das Aufreißen der Völker reduziert

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Wollte wohl zuschauen, wie du sie suchst ! ^^^^

    Hehe, das wäre mal eine Schwarmgeschichte. 8) Suchen war bei dem Schwarm allerdings nicht drin. Und "wenn der Berg nicht zum Propheten kommt ...";) (Siehe Bild)

    Komm gibs zu, Charme d´Abeilles oder Duus/Klosterfrau Melissengeist großzügig auf der Imkerjacke verteilt oder eine "Bienenbetörerin" wie im Film Grüne Tomaten. ;)Irgendwo ist der Knackpunkt für soviel Königinnengeschick.:/

    Glaubst du´s, ich war auch erstaunt. ;) So eine Royalität auf der Schulter hat mir sehr geschmeichelt! :)


    Als Anfänger möchte ich sagen:

    " Wer sich so ein Auto "leistet", finanziell oder auch ökologisch, sollte sich auch einen längeren "Arm" leisten können!"


    Rolf

    Konfuzianer:

    "Man soll ein anständiges Menschenleben führen, aus dem einfachen Grund, weil man ein anständiges Menschenwesen ist."