Schwarmsaison 2020

  • Werbung

    1/6.....

    und gleich abgeschwärmt. In der näheren Umgebung gesucht und nicht gefunden. Vieeeeele verdeckelte und eine noch eine nicht verdeckelte Zelle gesehen. Ich muss letzten Sonntag echt neben der Kappe gewesen sein. Hatte das Volk offen. Tomaten auf den Augen. Leider ein Volk von dem ich nicht vermehren will. Zellen gebrochen, eine stehen lassen mangels aktueller Alternativen.

  • Bei mir hatte ich drauf gehofft, dass eines der großen Völker Zellen ziehen will. Dafür und für Wabenhonig habe ich extra das Doppel-Mini mit "Honigraum" auf 36 Rähmchen erweitert. Dann hätte ich einen Königinnenableger gemacht und dann aus dem Mini die Begattungseinheiten. Aber wer hat als einziges Zellen angezogen - das Mini :cursing:

    Noch dazu schön alles verbaut, dass das Suchen so richtig Freude macht. Und falls er gerade mitliest. Mein Top-Volk in allen Belangen hat eine letztjährige Königin vom Kollegen Gann :thumbup:

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)

  • Hui.. mir ist heute auch einer geschwärmt, damit hätte ich überhaupt nicht gerechnet.

    Im Nachbarvolk hab ich dann auch noch 2-3 verdeckelte, sowie 4-5 unverdeckelte gefunde und gleich gebrochen. Einen Honigraum haben die dann auch noch dazu bekommen.


    Die Entwicklung der Völker ist viel weiter als ich es Mitte/Ende April gewöhnt bin...


    Jedenfalls ist der Schwarm jetzt in eine neue Beute :)

  • Hallo Rene,

    Du warst letzten Sonntag nicht neben der Kappe. Weil, da war absolut nichts zu sehen.
    Das was am Sonntag noch ein Ei war, ist am Freitag schon verdeckelt. Der 7 Tage Rythmus ist eben zu lange. Aber wer kann und will das schon in kürzeren Abständen?


    Gruss

    Ulrich

  • Hallo Rene,

    Du warst letzten Sonntag nicht neben der Kappe. Weil, da war absolut nichts zu sehen.
    Das was am Sonntag noch ein Ei war, ist am Freitag schon verdeckelt. Der 7 Tage Rythmus ist eben zu lange. Aber wer kann und will das schon in kürzeren Abständen?


    Gruss

    Ulrich

    Was ich nicht verstehe und was rase in einem Video auch mal gesagt hat:

    Die nehmen doch nicht Maden und bauen Schwarmzellen drum herum, meines Verständnisses nach bauen die erst Weiselzellen/Spielnäpfchen und dann wird das bestiftet. Oder gibts auch das Erstgenannte ?

    VG

  • Schwarm ist gestern raus - hat sich dekorativ in einer Hainbuchenhecke um einen Stamm mit vielen Ästen gewickelt.

    Glücklicherweise haben wir die Königin gefunden, ca. 3 m vom Rest entfernt am Boden. Hab sie geclipt und in die Schwarmkiste gehängt und an die Hecke gestellt und erst sah alles gut aus, nach ca. einer Stunde stellte sich heraus, dass nur zwei Handvoll bei ihr geblieben sind, der Rest ist zurück geflogen. Also Bienen aus dem Ursprungsvolk mit Trichter in die Schwarmkiste gefegt und dabei festgestellt, dass in der Beute noch Stiftte sind. Die Lady war einfach noch zu schwer.

    Sie standen jetzt eine Nacht im Keller und ich möchte sie einlaufen lassen. Dann Zweige ins Flugloch.


    Klappt das? Ich möchte sie nicht zu lange in Kellerhaft lassen, da ich ja auch Bienen abgefegt habe, die eigentlich nicht beim Schwarm dabei waren und damit also auch keinen gefüllten Honigmagen haben.

    Stellt sich raus, dass du doch keinen richtigen Plan hast, wie man mit Schwärmen umgeht. In diesem Fall, wäre die angeratene Variante vorweggenommener Schwarm, die Sinnvollste gewesen.

    Glaubst du nicht, dass es einen Grund hatte, warum die Königin im Gras saß und die Bienen zurückgeflogen sind.?

    Verhindere zumindest Nachschwärme, sonst steht deine ERB vielleicht bald leer

    YES! Auch hier wurde die erste Wz angepflegt! Rechne am Freitag, evtl. schon am Donnerstag mit dem Schwarm. Königin von 2018, superstarkes Volk in einer ERB. Schon 3 Waben (Hochwaben) voll Honig und ein früher Schwarm. Was will man mehr?

    Na ja. Vielleicht noch einen bequem zu erreichenden Ast :)

    Was will man mehr.. eine vernünftige Vermehrung für die Bienen.

  • Hallo Rene,

    Du warst letzten Sonntag nicht neben der Kappe. Weil, da war absolut nichts zu sehen.
    Das was am Sonntag noch ein Ei war, ist am Freitag schon verdeckelt. Der 7 Tage Rythmus ist eben zu lange. Aber wer kann und will das schon in kürzeren Abständen?


    Gruss

    Ulrich

    Also da ich bei denen noch nichts gebrochen habe, müssen da eigentlich rund 10 Becher mit Ei gewesen sein. Und ich schaue da Immer rein. D.h. 10 Chancen das Ei zu sehen. Ne ich würde sagen ich war neben der Kappe.

  • Glaubst du nicht, dass es einen Grund hatte, warum die Königin im Gras saß und die Bienen zurückgeflogen sind.?

    Der Schwarm folgt nicht unbedingt der Königin. Wenn beispielsweise eine Königin mit Flügelschnitt schwärmt, fliegen die Bienen zur ersehnten Stelle und hängen sich dort auf, während die Königin vor den Beuten herumläuft. Wenn sie dann merken, dass die Königin nicht bei ihnen ist, fliegen sie zurück in ihre Beute.

    Einige wenige Bienen bemerken die Königin und pflegen sie vor der Beute, die anderen kümmern sich nicht darum.

    Das Gleiche passiert, wenn man einem Schwarm die Königin entnimmt: Die Bienen fliegen zurück, das ist ganz normal. Wenn man will, dass der Schwarm in die Kiste einzieht, muss man reichlich Bienen aus dem Schwarm zugeben. Die sterzeln dann und weisen dem Rest des Schwarms den Weg. Der Schwarm muss Sichtkontakt zum Eingang der Schwarmkiste haben.

    Gruß Ralph

  • Der Schwarm folgt nicht unbedingt der Königin.

    Es kann auch mehrere Königinnen in einem Schwarm geben... - also nicht aufhören zu suchen wenn man eine gefunden hat ;-) - ich plädiere hier für "sieben"... :-) (Wenn die allerding zurückfliegen dann war dort nicht noch eine Knigin drin - das zur Klarstellung, ich möchte nur darauf hin weisen...)

  • Stellt sich raus, dass du doch keinen richtigen Plan hast, wie man mit Schwärmen umgeht.

    Glaubst du nicht, dass es einen Grund hatte, warum die Königin im Gras saß und die Bienen zurückgeflogen sind.?

    Verhindere zumindest Nachschwärme, sonst steht deine ERB vielleicht bald leer

    Die Entfernung des Schwarms von der Beute waren ca. 10m, die Königin saß ca. 3 m seitlich versetzt, aber ca in gleicher Entfernung am Boden.

    Es hatte den Grund, dass sie zu schwer zum fliegen war, da sie zum Zeitpunkt des Schwarms noch in Eiablage war, du Gscheidhaferl. Und da sie sich nicht in der Traube befand, fliegen die Bienen natürlich zurück.


    Aber da du dich ja mit Schwärmen so gut auskennst, kannst du mir sicher erklären, WARUM das Volk geschwärmt ist, obwohl sie sich noch in Eiablage befand.

  • Puh bei mir könnte das Schwärmen auch bald beginnen, bei uns ist jetzt 5 Tage durchgehender Regen angesagt. Das freut mich tatsächlich sehr weil es hier jetzt fast 2 Wochen keinen Tropfen Wasser gab.. danach schwärmen mir vermutlich beide Völker. Weiselzellen hab ich bisher nur eine gefunden jeweils.

  • Die Erklärungen hat dir Kleingartendrohn in #136 geliefert, waren mir geläufig.

    Das Gescheidhaferl nehme ich als Kompliment, da es ja gerne in Zusammenhang mit Nichtbayern verwendet wird.8)

    Deine Erklärung, Königin in Eilage und zu fett zum Fliegen ist natürlich wesentlich plausibler.... :rolleyes: