Fehler ausbessern?

  • Hallo liebe Kollegen, ich finde in all meiner Literatur nur Infos dazu, wie es richtig geht. Ich glaube, jetzt habe ich aber einen Fehler gemacht und bin mir nicht ganz sicher, wie ich ihn korrigieren kann. Ich habe den Brutraum erweitert, obwohl es noch gar nicht nötig gewesen wäre. Die Völker sind immer noch klein, würden locker in eine Zarge passen . Eigentlich wäre jetzt Zeit, den Honigraum aufzusetzen. Soll ich Ihn einfach als dritte Etage oben draufsetzen, oder lieber vorher den Brutraum wieder auf eine Zarge reduzieren und ihn einfach als dritte Etage oben draufsetzen? Oder lieber vorher den Brutraum wieder auf eine Zarge reduzieren? Vielen Dank für eure Ideen!

  • Ist denn der zweite Raum schon bebrütet?

    Wenn nicht, würde ich einfach das Absperrgitter drunter machen (und natürlich zusehen, dass die Königin nicht oben ist).

    Das ist natürlich nur eine gute Empfehlung, wenn man nicht mit alten (bebrüteten) Waben erweitert hat. Solche Waben sollte man aber besser ohnehin nicht aufbewahren.

    Wenn oben nur zwei, drei Waben bebrütet sind, kann man die auch nach unten hängen.


    Später kannst Du unterhalb des Absperrgitter erweitern - oder eben auch nicht. Auch mit einem Brutraum (Zander, Normalmaß) lässt sich gut imkern.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Soll ich Ihn einfach als dritte Etage oben draufsetzen, oder lieber vorher den Brutraum wieder auf eine Zarge reduzieren und ihn einfach als dritte Etage oben draufsetzen? Oder lieber vorher den Brutraum wieder auf eine Zarge reduzieren? Vielen Dank für eure Ideen!

    Dritte Etage zweifach als Alternative. So ganz steig ich nicht dahinter.

    Die erste Erweiterung war zu früh, wenn die Völker jetzt noch weiterhin schwächeln. Entweder folgst du dem Rat von WFLP oder du lässt sie den vorhandenen Platz zur Entwicklung nutzen.

    3 Etage Honigraum ist keinesfalls angesagt, egal wie und wo du imkerst.

  • Oh Freunde,

    seid ihr zu früh oder bin ich zu spät dran?

    Zander kenn ich mich nicht aus. Was ich aber sagen kann ist, dass das Jahr a bisserl verrückt ist. Ist alles a bisserl früher als sonst bisher.

    HG

    Monika


    Wir sollten immer daran denken: Im wesentlichen sind unsere Bemühungen auf eine vernünftige, fürsorgliche Pflege beschränkt. (Bruder Adam)

  • Vielen Dank, genau so hab ich es jetzt gemacht. Klasse!

  • Ja nee, iss klar.

    Mein Nachbar hat auch son paar hyperaktive Kamikaze-Bienen in Dadant. Die machen schon seit drei Wochen unseren Wendehammer unsicher. Und auch unser Raps wird schon gelb. Früher hätte ich gesagt, ein Monat zu früh. Aber klar, je nach Kleinklima.

    Passt auf Euch auf

    Wolfgang, le guide

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.