Königin ja oder nein?

  • Werbung

    Hallo in die Runde,


    ich bin dieses Jahr mit meinem ersten Volk gestartet. Habe einen Brutraum (DNM), es werden fleißig Pollen eingetragen und die Bienen sind sehr sanftmütig. Was mich allerdings stutzig macht ist die Tatsache das keine Königin im Volk ist. Es ist also nichts bestiftet. Ein paar offene kleine Weiselzellen sind zu erkennen. Was könnte ich noch beachten oder tun?

  • Am besten einmal einen Imker aus der Nachbarschaft bitten mit durchzusehen. Er kann ggf Hilfestellung liefern.

    Hier wird es ohne Bilder schwierig.

    Du hast ein Volk ohne Königin oder Brut, nach deiner Aussage, gekauft und dass ist schon ein heikles Problem, wenn das so zutrifft. Ich wage da keine Aussage...

  • Ja Imkerpate ist vorhanden. Hat mir auch zu Anfang sehr geholfen. Da dieser aber schon gehobenen Alters ist, ist in der momentanen Corona Lage ein Treffen schwierig. Ich bleibe aber dran. Die letzte Durchsicht war am 25.3., da war verdeckelte Brut vorhanden. Heute waren keine Stifte vorhanden.

  • Wie schon geschrieben, ohne Bilder schwer zu sagen.

    Warte nochmal einen Tag und schau morgen nochmal in Ruhe durch. Ggf. hol dir eine zweite Meinung ein. Ruf einfach mal in deinem Imkerverein an und schildere dein Problem. Da kommt sicher mal kurz jemand.


    Ansonsten, viel machen kannst du da jetzt nicht. Paarung ist noch nicht möglich. Also entweder irgendwoher Ersatzkönigin oder Volk mit anderem vereinen.

    Nur ein Volk ist da halt blöd!

  • Nein es ist nichts bestiftet so wie ich sehen konnte. Die verdeckelte Brut die da war ist anscheinend raus. Es ist aber nichts neues in der Mache. Kann es denn sein das die Königin auf Begattungsflug ist?

  • Nein es ist nichts bestiftet so wie ich sehen konnte.

    ...

    Kann es denn sein das die Königin auf Begattungsflug ist?

    Nein, das wäre nur eine Neue. Und da findest Du eine geöffnete Weiselzelle (Deckel rund geöffnet). Wenn die Alte z.B. unzureichend begattet war, kann es sein, dass die entsorgt wurde.


    Erkennst Du mit Sicherheit Stifte ? Falls nicht, lass Dir helfen (Verein). Mglw. hat dort auch jemand einen Ableger mit legender Königin, den man dann dazu setzen kann.

  • um deine Hoffnung aufrecht zu erhalten:

    Stifte sind ( wenn beim ersten mal selber suchen) nicht sofort zu sehen. Ich habe auch manchmal Schwierigkeiten bei schlechten Licht , diese zu erkennen.

    Mit Schleier ist es noch schlimmer ;)

    Inzwischen geht es aber, man weiß wie die aussehen . Dann fallen die schnell auf.

    Schau in ein zwei Tagen nochmal in Ruhe...

    Wird schon :thumbup:

    LG

  • Ja Imkerpate ist vorhanden. Hat mir auch zu Anfang sehr geholfen. Da dieser aber schon gehobenen Alters ist, ist in der momentanen Corona Lage ein Treffen schwierig. Ich bleibe aber dran....

    Du müsstest ja nicht daneben stehen wenn er in deine Kiste schaut ... Wie wär es wenn er schauen geht und hinterher telefoniert ihr mit einem Bier in der Hand und besprecht die Angelegenheit ...

    Lg

  • Es bedarf der Stiftsuche nicht. Wenn in Aachen, jetzt keine Brut zu finden ist (verdeckelt inklusive) hat das Volk keine legende Königin. Hättest du sie am 25. geplättet, müsste gestern zumindest noch ein winziger Rest verdeckelte Brut da gewesen sein. Ist aber wohl nicht. Also ist sie schon vorher ausgefallen. Jetzt wäre es wesentlich, wie die Weiselzellen/Nachschaffungszellen aussehen. Alle noch auf mit Larven? Unwahrscheinlich nach den oben beschriebenen Annahmen. Seitlich aufgebissen? Eine dabei die an der Spitze, unten rund geöffnet wurde?

    Es kann sein, dass sie es geschafft haben eine neue Königin nachzuschaffen. Dann wäre es auch theoretisch möglich, dass diese auf Begattungsflug ist. Aber auch sehr unwahrsheinlich. So früh im Jahr geht das Nachschaffen und/oder die anschließende Begattung aber auch öfter mal schief. Du wirst wahrscheinlich nicht ganz ohne den Blick ins Volk durch einen erfahrenen Imker rum kommen. Gibt es vielleicht kurzfristig jüngeren Ersatz für den Paten? Gerds beschriebene Vorgehensweise sollte auch bei einem anderen Imker vernünftig sein.

  • Es ist doch egal ob am 25.3. Stifte erkannt wurden oder nicht...

    Was mich allerdings stutzig macht ist die Tatsache das keine Königin im Volk ist. Es ist also nichts bestiftet. Ein paar offene kleine Weiselzellen sind zu erkennen. Was könnte ich noch beachten oder tun?

    Wenn schon WZ angesetzt wurden, mach eine "Weiselprobe" - Du hast ja einen Paten, der kann Dir bestimmt mit einer "Brutwabe in allen Stadien inclusive Stiften", aushelfen... :) - das wird schon 8)...

    (Hat es wrklich 12 Beiträge gebraucht bis das Wort "Weiselprobe" erwähnt wurde?)


    Aber, wenn Du den Ableger erst erhalten hast, reklamiere die Königin....

  • Also heute noch einmal reingeschaut und Bilder gemacht. Es sind definitiv keine Stifte vorhanden. Bienen tragen wie gehabt fröhlich munter Pollen ein. Ende der Woche wird ein Ableger mit Königin dazu gesetzt. Das sollte laut Imkerfreund Besserung bringen