Fragen zu 1.5 DNM angepasster Brutraum und Abstandshalter

  • Hallo,

    Dies ist mein 2. Imkerhahr, ich hab letztes Jahr mit DNM und 1 Brutraum geimkert.

    Nun habe ich 2-3 online corona Seminare der armbruster imkerschule angesehen. Dort wird ja einiges über den angepassten brutraum erzählt. Hört sich auch sehr interessant an.

    Nun meine frage,

    was haltet ihr davon, wenn ich das mit 1.5 DNM probiere. Das Rähmchenmass ist ja annähernd dasselbe bei dadant mod.

    Ich habe nämlich nun "schon" 3 Völker und noch ein paar extra zargen DNM gekauft.

    Kann ich, um den 1.5DNM brutraum zu erzeugen, auch einfach eine DNM und 0.5DNM zarge verwenden? Sollte doch dasselbe Ergebnis bei rauskommen oder? Dann könnte ich diese Betriebsweise mal "kostengünstig " ausprobieren..


    Dann hat Herr Binder auch das Hoffmann Rämchen nicht wirklich gelobt.... Ich persönlich bin auch etwas von dem verkitten genervt. Ich würde gerne umstellen auf gerade Seiten. Dann benötige ich ha Abstandshalter oder?

    Nur welche Abstandshalter muss ich dann nehmen? Welche länge? Bezüglich BeeSpace zwischen den rähmchen?


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Vielen Dank und Gruß

    Stefan

  • Hallo Stefan, ja du kannst es probieren. Kauf dir eine oder 2 DN 0,5 Zargen und das passt. Aber mach es nicht so wie ich und bleibe aus lauter Geiz bei Deutschnormal. Wenn es gut ist, mach einen sauberen Cut und geh auf Dadant.

    Wenn du DN 1,5 Modifizierte Rähmchen nimmst, dann kannst du mit Pilzköpfen arbeiten, da passt dann alles.

    Bis bald

    Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, xx Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN

  • hi marcus,


    Was bedeutet das modifiziert?

    Und welche länge sollen die pilzköpfe haben?

    Hier gibts 5, 7, 7.5mm?

    Und was bietet denn dadant sonst als wesentlichen Vorteil?

    Danke

  • Da hat der Marcus recht. Du kannst erst einmal ausprobieren, ob es Dir zusagt, mit einem größeren Brutraum angepasst zu arbeiten. Als Befürworter dessen bin ich nicht nicht objektiv genug, jedoch liegen die Vorteile auf der Hand.


    Für den Wabenabstand nutze ich Pilzköpfe - 9 mm am OT und 7 mm unten (am Seitenteil) - beides auf einer Seite. Für die Randwabe kann man es beidseitig anbringen. Damit quetscht man keine Bienen beim zusammenschieben.


    Probierst aus - Du wirst es mögen...

  • Ich arbeite seit langem mit 1,5-DNM und bin sehr zufrieden.

    Wenn Du von DNM-Ganzzargen kommst, bietet sich das an und es hat sogar Vorteile:

    - Ich schätze die Rutschleisten (die ich Dadant vermisse)

    - Die Kisten sind kompakter als 12er Dadant

    - die fast quadratischen Brutwaben kommen dem runden Brutnest entgegen.


    Ich hatte auch Völker auf Dadant (die ich jetzt wegen der Mehraufwands an Material abgegebe) und habe mich dennoch für 1,5-DNM entschieden.


    Die Halbzarge in Kombination mit der Vollzarge halte ich eher für einen Notbehelf, aber für's erste geht das


    Ich habe übrigens bei den Honigräumen auf 2/3-Zander umgestellt. Dann liegen bei den "Liebig-Magazinen" die Honigrähmchen quer zu den Brutraumrähmchen (was ich emfpfehle). Das Maß ist gut zu händeln und ähneln ja sehr den Dadant-Honigräumen.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Hallo, es sind die 7mm Pilzköpfe, nicht die 5er. Ob jetzt 7 oder 7,5 sind sicher nicht kriegsentscheident. Modifiziert bedeutet dicken Oberträger, bei den normalen DN brauchst du andere Abstandshalter.

    Bis bald

    Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, xx Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN

  • hi marcus,

    Ok danke für den Hinweis. Ich werde es dieses Jahr mit einem ableger einfach mal ausprobieren..

    Ein neues beutensystem is ja doch schon recht teuer...

    Wenn ich einen Ableger aus brutwaben mache, könnte ich doch bestimmt die dnm brutwaben in die 1.5 dnm brutzarge hängen und wenn diese geschlüpft sind raus nehmen oder?

  • Um das ganze nochmal zusammenzufassen:

    Ja 1,0+ 0,5 ergibt einen 1,5er Brutraum.

    Modifiziert bedeutet 19 mm Oberträgerstärke und Oberträger + Seitenteile 28 mm Breit. Für die Brauchst du 7/7,5 mm Pilzköpfe.

    Es gibt aber auch Spezialhersteller mit 25 mm Breite, dann brauchst du 10 mm Pilzköpfe.


    DNM 1,5 ist als reiner Brutraum viel zu groß, verzeiht aber viele Fehler.

    Wenn du mit DNM 1,5 Arbeiten willst, empfehle ich dir das du hinten eine Futtertasche 3 Waben breit (wie die ManLake pro Feeder gebaut) einsetzt, dann hast du eine ziemlich optimale Beutengröße.

  • DNM 1,5 ist als reiner Brutraum viel zu groß...

    In aller Regel arbeitet man auch hier mit Schied - also angepasstem Brutraum (Ich dachte das versteht sich von selbst).

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Ja mit angepassten brutraum war klar. 2 schiede oder besser noch thermoschied

    Danke an alle.

    Nun ist noch offen, ob ich das mit dem ableger so machen kann?

  • Wenn ich einen Ableger aus brutwaben mache, könnte ich doch bestimmt die dnm brutwaben in die 1.5 dnm brutzarge hängen und wenn diese geschlüpft sind raus nehmen oder?

    Hallo, mach einen Kunstschwarm, alles andere ist Gebastel.

    Bis bald

    Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, xx Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN

  • Nicht bei JB-Vortrag aufgepasst ? keine überstehender OT, normale Abstandshalter, um Beespace einzuhalten, plan auch bei Feuchtigkeit, knabberfest!!!


    ich habe die von Wagner neben allen möglichen Selbstbauvarianten (viel Schrott dabei gehabt)

    suche "thermoschied" benutzen

  • Hallo zusammen.


    bienenfred

    Meinst du das du die Beute oder das Schied oder die Abstandshalter von Wagner hast?


    Weil die Beute kann ich persönlich nicht empfehlen.

    Grund dafür ist zum einen das Gewicht (übel schwer das Zeug) zum zweiten der fehlende seitliche Platz für jegliche Rähmchen. ( die Rähmchen sind total fest beim kleinsten Anzeichen von Propolis)

    Und als gravierendstes Problem sehe ich, dass die Griffleisten vorn und hinten sind. Wenn ich im Warmbau imkere stehe ich hinter der Beute. Da wären die Griffe sinnvollerweise links und rechts.


    Aber das ist nur meine Meinung.


    Gruß

    Micha