Ligustica in Deutschland

  • Servus,


    kennt jemand eine Belegstelle für Ligustica in Deutschland? Oder einen Züchter?


    Im Netz findet man ja zahlreiche Imkereien, die die Ligustica als begattete Königin oder Kunstschwärme anbieten oder bald anbieten werden. Aber eine Belegstelle suche ich bisher vergeblich. Wie werden diese Ligustica artrein begattet? Gibt es überhaupt Ligustica-Züchter hier in Deutschland ohne Tierimport aus Italien und Co?


    Diverse Links woher man sie in Deutschland beziehen könnte sind mir bekannt. Aber sind das auch wirklich Bienen aus Deutschland? Antworten wie "Die Kunstschwärme werden hier in Deutschland gebildet" sind natürlich offen für Interpretationen...


    Danke für eure Hilfe

  • Offizielle Belegstelle in D gibts nicht, Züchter somit wenn überhaupt nur über KB oder über Belegstelle im Ausland.

    Ich geh davon aus dass die "Züchter" in Deutschland sich entsprechendes Material importieren und standbegattete F1 auf den Markt werfen.


    Gruß Chris

  • Ligustica artrein

    muss bisschen frozeln:)

    die Art ist Apis Mellifera

    Unterart die du suchst, A. M. Ligustica

    Das was Hier zu Lande funzt, also angepasst ist, könntest du bei Keld Brandstrup Dänemark finden.

    Der züchtet aber nach den Regeln Adams;)

    Versuch ist das wert.

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • Mein Einwurf mit Neuseeland war auch so gemeint, dass vieles, was in DE als Ligustica angeboten wird von dort kommt. Und klar, Keld hat keine Ligustica, sondern auch Linie(n) die auf Ligustica basieren, denen man aber schon die Flausen ausgetrieben hat wegen denen Ligustica eben nicht in Oberbayern Fuss fassen konnte. Habe ich auch eine.

    Grenzen sind konstruiert. Was uns trennt und verbindet, wird von Menschen gemacht.

  • Buckfast hat nichts statisches bis auf den Zuchtweg. Daraus erwächst die B-Biene.

    Ligustica kann/wird also die Grundlage einer nach Adams Zuchtrichtlinien, je nach dem, weiter gezüchteten Biene sein. Einige Züchter halten Ligustica/Liugurica, so wie andere Unterarten auch, in immer weiter geführter Reinzucht.

    Musst halt suchen und "bekommen:)"

    Kurze Frage: warum strebst du diese Biene an? Carnica und Buckfast wären meiner bescheidenen Meinung nach die bessere Wahl, für einen nicht so versierten so wie so, oder züchtest du?

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • Nein, auf diese Frage habe ich eigentlich schon gewartet und mag nicht darauf eingehen. Das ist nun wirklich schon oft genug diskutiert worden und deine Meinung hast du ja jetzt bereits, also brauchst du meine nicht ;)


    Das letzte was ich mag ist, hier erneut einen Kriegsschauplatz zu eröffnen ala Mein System ist besser als deins, deine Biene die sanftmütigere, varroaresistentere, hübschere, fleissigere usw. Zander ist Müll, Dadant das einzig wahre etc. Da sind die Imker kein Stück besser als die sonstigen Tierhalter :D


    Ich möchte einfach nur wissen, ob hier jemand eine Belegstelle kennt oder eine Bezugsquelle bei der nicht letztlich doch alles aus dem Ausland kommt.

  • Ich möchte einfach nur wissen, ob hier jemand eine Belegstelle kennt oder eine Bezugsquelle bei der nicht letztlich doch alles aus dem Ausland kommt.

    Nein, die gibt es in DE nicht, dachte das wäre nach den Antworten schon klar geworden.
    Meine Nachfragen bei Lieferanten, die belegstellenbegattete L-Königinnen anboten, wo die denn begattet sind, wurden nie beantwortet.

    Grenzen sind konstruiert. Was uns trennt und verbindet, wird von Menschen gemacht.

  • Meine Fragen diesbezüglich eben auch nicht. Weshalb es auch als Bezugsquelle nicht in Frage kommt.


    Was aber nicht heisst, dass es hier nicht doch jemanden gibt mit entsprechenden Möglichkeiten. Weil A und B niemanden kennen heisst das auch nicht, dass es so etwas nicht gibt. Sondern nur, dass A und B niemanden kennen.


    Vielleicht findet sich ja doch jemand mit entsprechender Kenntnis, wäre schön :thumbup: