Beuten aus Österreich als Bausatz kann das gut gehen ?

  • Hallo, ich habe im ganz zeitigen Frühjahr eine Bestellung bei Beutenwelt in Österreich gewagt, der Geiz des Imkers hat zugeschlagen. Ich habe einfach Beuten für die Verkaufsvölker gebraucht, Dadant und Zander, was soll da groß schief gehen......zudem ist mein Sägewerk im Sommer in der Umgebung abgebrannt und mit Brettern sah es mau aus.

    Es kamen also irgendwann vor dem IFT schwere, aber keine großen Kartons. Das ganze IFT dachte ich, hoffentlich geht es gut.

    Habe also nach dem IFT alles ausgepackt und bin überrascht, für den Preis kann man kein Holz im Baumarkt kaufen. Alles passt, die Seitenteile sind mit einer Falz verbunden. Die Griffleisten zusätzlich mit Dübeln in der Seitenwand befestigt. Die Holzqualität entspricht dem Baumarkt und um diese Qualität daheim hinzubekommen, bedarf es mehr als eine billige Tischkreissäge. Jedes Beutenteil hat in einem Tütchen die passenden VA Torx Schrauben und Dübel. Gitter im Boden ist Alu Streckmetall. Ich habe nicht auf die Uhr geschaut, aber eine Zanderkiste ist in ca. 10 Minuten zusammen und verschliffen. Zusätzlich habe ich noch Leim genommen, aber ohne geht sicher auch. Habe noch mal nachbestellt, da mir ein Käufer für die Völker abgesprungen ist, brauche ja noch Honigräume :O)

    Habe die Zanderkisten umgebaut, dass auch DN dort rein geht, wäre vielleicht für den Hersteller eine Option das auch anzubieten.

    Die Außendeckel haben nicht gepasst, waren 30 mm zu kurz, Sonntag E-mail und reklamiert, Montag um 11 Uhr Antwort, da sind Zanderdeckel zu Liebigbeuten gekommen, heute Abend um 17: 00 Versandbestätigung per GLS, also 24h Stunden später.

    Was nicht so gut ist, in den Dadantbeuten werden die Edelstahlschienen auch per kleinen Schrauben angeschraubt.(die Leiste hatte sogar eine extra Ausfalzung in der Beutenwand und schließt glatt mit der Beutenwand ab). Ich habe die Leiste mit Kammstiften befestigt das geht besser als das Schrauben.

    Dadantkiste hat nur 2 Griffmulden. Sonst ist mit nichts schlechtes aufgefallen. In 10 Jahren melde ich mich wieder........

    Bis bald

    Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, 8 Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN, Waage 401

  • Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Da bin ich auch schon die ganze Zeit am Überlegen. Sag mal, ich habe online nichts zur Holzstärke gefunden, welche Stärke haben denn die Seitenwände des Dadant Bausatzes?

  • Ich hab letztes Jahr auch welchen von den Bausätzen gekauft.

    In den Wintermonaten scheint der Bausatz im Angebot zu sein. War zu mindest letztes Jahr auch so.

    Das Preisleistunsverhältnis ist schon sehr gut. Passt alles perfekt.

    Lediglich die Varroaschublade ist aus Hartfaser, welche bei Feuchtigkeit aufquillt und dann klemmt. Ich hab sie gleich etwas schmaler geschnitten. Desweiteren ist die Edelstahlschiene fast bündig mit der Beute, somit kann es schon passieren, dass man dort mal eine Biene quetscht. Ist bei anderen Beutenherstellern mehr Platz.

    Da standardmäßig nur auf zwei Seiten die Griffmulden sind, wurde auf Nachfrage gegen einen geringen Aufpreis aber auf allen vier Seiten die Griffmulden gefräst.

    Aber auf jeden Fall für den kleinen Geldbeutel zu empfehlen.

    Viele Grüße

    Thorsten

  • Ich hatte mir dort auch Honigräume geordert.

    Kann mich nicht beschweren, sehr gut verarbeitet. Meine Bestellung ist irgendwie ein paar Tage liegen geblieben, nach Anruf alles super abgewickelt und sehr netter Kontakt.


    Kann ich auch wirklich weiterempfehlen


    Gruß Chris

  • Du stellst aber eine Flachzarge, hoffentlich nicht nur eine, auf den Brutraum bei Dadant.

    Und wenn hier ein Zentimeter Abstand ist dann weißt du ja was los ist. Das muss aber nicht sein wird der BS eingehalten. Auch das Absperrgitter muss berücksichtigt werden. Auch dann muss der BS passen.

    So ein System muss schon gut durchdacht sein.

    Oder man lebt damit. Auch ein Weg.

  • was mich interessieren würde ist ob die es schaffen den Beespace einzuhalten.

    Ich hatte den Hersteller diesbezüglich schon mal angefragt, er schrieb der Beespace bei den Dadant Beuten ist unten, Rähmchen sind mit der Oberkante bündig, ASG hat nach unten 8mm Platz,

    Daher bin ich - nach den Binder Vorträgen, der ja die Bedeutung des BeeSpace immer wieder betont - auf der Suche nach einer entsprechenden Beute. Für mich sieht es so aus als würde der BeeSpace bei Beutenwelt passen und ich werde mal testweise eine bestellen und ausprobieren...