Fütterer - [war: Einfütterung - Zucker oder Apiinvert]

  • Hallo Thomas,


    Thomas Hädrich schrieb:

    Fütterer ohne Blech sind mir symphatischer.


    Schön, dass du das sagst. Empfinde ich eigentlich auch so.


    Zitat

    Es muß nur eine Absperrung da sein, die die Bienen daran hindert, im Zuckerwasser zu ersaufen. Sie dient natürlich auch als Kletterhilfe. Das geht auch mit eine Holzleiste, die 1 bis 2mm Abstand zum Boden einhält, die Bienen also nicht durchläßt. Der Freiraum, in dem die Bienen hinunter zum Futter klettern, sollte nicht breiter als zehn Millimeter sein, so kann sich eine ersaufende Bienen noch retten. Meist ist an der Sperre noch ein Deckel, der den Bienenaufstieg verschließt. Wenn feste Stoffe verfüttert werden sollen, werden die Sperre und der Deckel weggenommen.


    Ich habe den Entwurf jetzt fertig. Wenn du willst kann ich dir den zumailen. Das gilt auch für andere interessierte Teilnehmer dieses Forums. Je mehr Feedback hereinkommt desto besser. :D


    Deine Vorschläge sind umgesetzt. Der Freiraum zum Futteraufnehmen ist - wie du vorgeschlagen hast - 10 mm. Das Trennschied reicht bis zum Boden hat aber seitlich jeweils zwei Zentimeter breite Ausfräsungen (zwei mm hoch). Schön ist das mit dem Deckel. Den kann man auch mit einer Glasplatte tauschen und so beobachten wie die Damen ihr Futter aufnehmen :). - Beides, Trennschied und Deckel kann man entfernen. 19 Liter passen rein.


    Viele Grüsse
    Wolf