Die ersten Bienen im August?

  • Werbung

    Hallo an Alle,


    ich bin blutiger Anfänger was die Imkerei angeht, habe einen Kurs belegt. Nun habe ich meine ersten DNM Beuten da.

    Ich möchte mit 2 Kunstschwärmen beginnen. Diese möchte ich erst im August einziehen lassen, da ich mich so auf die Wintervorbereitung konzentrieren kann und nicht alles auf einmal habe.


    Nun meine Frage, wie viele Mittelwände soll ich denn zu Beginn reinhängen?

    Ist das Arbeiten mit Trennschied von Beginn an ratsam?

    Ich belasse beide Bruträume und Honigraum zusammen?

    Ich weiß, dass ich Varroa behandeln muss, welche Methode ist am sinnvollsten?


    Ich danke schon jetzt für Ratschläge

    Beste Grüße 😊

  • Kunstschwarm im August ist ein wenig spät. Natürliche Schwarmzeit ist Mai/Juni - ggf. etwas früher oder später je nach Wetterlage. Ja klar, manchmal gibt's auch im August einen Schwarm, aber das dürfte eher die Ausnahme bzw. eine Notlage sein.


    Bei DNM 1.0 arbeitet man meines Wissens nach nicht mit Schieden und gibt ganze Zargen, nicht einzelne Rähmchen.


    Im ersten Jahr brauchst du keine Honigräume - das Jungvolk hat genug damit zu tun groß genug zu werden um den Winter zu überstehen.


    Bei einem Kunstschwarm kannst du Oxalsäure sprühen, die haben ja noch keine Brut.

  • Xara_Sander , der August ist definitiv zu spät für Kunstschwärme. Die Bienen sollen dann ein neues Warmwerk bauen, die Winter Bienen heranziehen und das Winterfutter verarbeiten und einlagern. Das geht zulasten der Qualität der Winterbienen. Deshalb würde ich das spätestens im Juli machen. Ein Kunstschwarm mit begatteter Königin macht auch früher im Jahr keine Probleme. Den kann man mit Futterteig oder Zuckerlösung eins zu eins ganz langsam auffuttern,so gehst Du mit gesunden und kräftigen Winterbienen in die kalte Jahreszeit. VG

  • Hallo Xara_Sander ,


    ein Kunstschwarm im August, der sehr üppig zusammengestellt ist und von einem erfahrenem Imker betreut wird, kann erfolgreich einwintern.


    Für Anfänger ist dies in meinen Augen nicht zu empfehlen. Hier sollte der Kunstschwarm spätestens Anfang Juli erstellt werden.


    Als Varroabehandlung des brutfreien Volkes würde ich wenige Tage nach der Bildung, wenn mit dem Wabenbau begonnen wurde und nur ganz junge offene Brut vorhanden ist (ca. 3 - 5 Tage nach dem Einschlagen), eine Sprühbehandlung mit Oxalsäure empfehlen.


    Grüße vom Apidät

  • Die wichtigsten Hinweise gab's ja schon. Je früher, desto besser...


    Weitere Fragen werden kommen - insofern bitte

    - Profil ausfüllen

    - Suchfunktion nutzen; hier finden sich fast unbegrenzt Infos...


    Viel Erfolg beim Start !

  • Was haben bloß die Heideimker damals gemacht, alles falsch!? ;)


    August ist völlig ok. Das hat nämlich den Charme, das die Varroabehandlung sofort erledigt ist und von der Seite auch keine Gefahr mehr droht. 2kg Bienen und eine gute frische, begattete Königin sollten es aber schon sein. Juli geht natürlich auch. Einschlagen, füttern, nach zwei, drei Tagen OS sprühen und gemütlich dick füttern bis Ende Oktober/Mitte November (je nach Standort).

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife