"Schwierige" Kundschaft

  • Ich würde als erstes gut sichtbar eine Kamera anbringen. Alles theoretische Hausrecht der Welt nutzt bei solchen Bandenaktionen nichts. Und dann als nächstes den Honigpreis raufsetzen. Für diese Gegend sind 5,50 Euro eh zu billig.

    Ich hab mich an den Imkern im Ort orientiert. Die meißten verkaufen für 5,50 EUR. Ich hatte mal mit 5 EUR angefangen, und bin dann direkt auf 5,50 EUR rauf, als ich gesehen, was der Rest verlangt, da ich nicht über den Preis verkaufen wollte, sondern über die Qualität (die denke ich genauso gut ist, wie bei meinen Kollegen hier). Mir ist aber tatsächlich der Gedanke gekommen, mit dem Preis mal etwas hoch zu gehen....

  • Prinzipiell ist eine gesteigerte Nachfrage erst einmal kein Problem. Oder?

    Und natürlich ist es auch ein Zeichen den Preis zu erhöhen, wenn die Nachfrage höher ist als die Erntemenge!

    (Wenn du einen Laden betreibst, dann ist es doch nicht mit dem Haustürpreisen deiner Kollegen vergleichbar.)


    Gruß Jörg

  • Ich hab mich an den Imkern im Ort orientiert. Die meißten verkaufen für 5,50 EUR. Ich hatte mal mit 5 EUR angefangen, und bin dann direkt auf 5,50 EUR rauf, als ich gesehen, was der Rest verlangt, da ich nicht über den Preis verkaufen wollte, sondern über die Qualität (die denke ich genauso gut ist, wie bei meinen Kollegen hier). Mir ist aber tatsächlich der Gedanke gekommen, mit dem Preis mal etwas hoch zu gehen....

    Also ich kann euch sagen, dass es bei uns in der Region schon schwer ist, 5,50 € zu bekommen!

    Bei uns wird der Honig zwischen 4,50 € (günstigstes Angebot) bis allerhöchstens 6,00 € verkauft. Bei 6,00 € brauchst du aber schon einen sehr guten Ruf!

    Freier Imker

    Ohne DIB oder Verein

    Nicht vorbelastet

    Offen für alle Anregungen

  • Also ich kann euch sagen, dass es bei uns in der Region schon schwer ist, 5,50 € zu bekommen!

    Bei uns wird der Honig zwischen 4,50 € (günstigstes Angebot) bis allerhöchstens 6,00 € verkauft. Bei 6,00 € brauchst du aber schon einen sehr guten Ruf!

    Und hast du schon einmal versucht in einem Supermarkt brauchbaren deutschen Honig für unter 6€ zu finden?

  • Ich hab mich an den Imkern im Ort orientiert.

    DAS war dein Fehler! Du verkaufst doch DEINEN Honig und nicht den der anderen Imker am Ort? Also solltest du auch nur DEINEN Preis verlangen...


    Hohe Preise wecken erst mal Aufmerksamkeit. Natürlich werden einige dann gar nicht kaufen, weil vermeintlich zu teuer. Andere werden neugierig kaufen, weil "der Preis muss ja einen Grund haben, mal probieren".

    Und weil Abwechslung meistens gut ankommt werden einige sagen "stimmt, der ist besser". Egal ob er es tatsächlich so ist oder nicht, für diese Leute IST er es!


    Oder sie schätzen die Abwechslung und der Preisunterschied ist für sie nur peanuts oder ihnen gefällt dein Etikett besser oder sie finden anderen Gründe, um es für sich selbst zu rechtfertigen. Und deshalb werden eine ganze Reihe Leute trotzdem künftig bei dir kaufen. Für die meisten Hobbyimker reicht das dicke, die haben eh nicht genug Honig für das ganze Jahr.


    Oder warum glaubst du, dass so dermaßen viele Leute ein nagelneues <Luxus-SUV ohne echten Sinn> kaufen, obwohl ein gebrauchtes <gutes, schönes Gebrauchsauto mit viel Tauglichkeit> seinen Zweck womöglich viel besser erfüllt und jede Menge Geld für andere Dingen übrig lässt? Und keineswegs schlechter aussieht?


    Bei den heutigen Gehältern sind 5 oder 9 EUR NICHTS (siehe Autos)...und die, für die das nicht gilt, finden auch 5 EUR schon für zu teuer und gehen zum <Discounter>. Dann doch lieber an die 9-EUR-Leute halten, die womöglich jeden Tag 20 EUR für Zigaretten, Coffee to go und ähnlichen Schnickes ausgeben, ohne darüber nachzudenken.


    Probier' es einfach mal aus, du musst ja nicht davon leben und Honig hält sich! Du musst ja nicht alle Kunden für dich gewinnen, sondern nur ausreichend viele.

  • Hunde können die meist tatsächlich nicht leiden. Aber ich habe auch solche Kunden. Nicht so ruppig aber ähnlich fordernd. Die versorgen die ganze Familie, und davon gibts meist ne Menge. Ein Nein wird da oft nicht auf Anhieb akzeptiert. Bin gestern beim Durchschauen der Völker vom afghanischen Nachbarn gefragt worden, wann es endlich neuen Honig gibt. 😎

  • ich würds mir nicht gefallen lassen..

    aber gut kommt wohl auch auf die körperliche Verfassung an.


    Mich hat auch jemand recht penetrant auf Instagram angeschrieben, dass er mir gerne größere Mengen abnehmen wollen würde.. und als es dann zum treffen kommen sollte ging das in die Richtung "Gebrauchtwagen Handel" - er wollte dann seine Familie mitbringen und den Preis drücken. Hab ihm erklärt, dass ich die Menge die er will 1. nicht habe da ich Hobby-Imker bin und 2. meinen geforderten Preis haben will. dann hab ich ihm meine Adresse gegeben, falls er doch für den angebotenen Preis kaufen will...und hab nie wieder was von ihm gehört.


    Auf seinem Profilfoto hatte er Sonnenbrille und Designerkleidung an und hat vor einem roten Sportwagen posiert - arabische Herkunft.

    Meine Erfahrung mit solchen Leuten ist bisher - große Klappe nix dahinter.


    Aber gibt es eine Honigmafia??? Gibt vllt echt welche die bandenmäßig deutschen Honig als Manuka Honig verkaufen und dann schwarz abkassieren.

  • Da muß man nicht von der Mafia sein, um zu erkennen, daß bei 5,50 EU/500g-Glas mittlerweile noch ca. 3,- EU obendrauf liegen auf dem Glasdeckel, die der Hobbyimker einfach so an den Kunden weiterverschenkt. Es gibt so viele gute Geister unter den Imkern...

    s.a.#371:

    Honigpreise

  • Hallo tuo,

    ich verkaufe meinen Honig für 6,50 € inkl. Glas von 0,50 €. Wer nicht kaufen will soll es bleiben lassen. Ich werde meinen Honig nicht verramschen.

    Gruß bee-falke


    6 WV in Zander, einzargige Führung

  • Hi,


    meine Erfahrung bei diesen Kunden ist, dass sie nach dem Probieren den geforderten Preis


    zahlen, wenn man standhaft bleibt. Sie kommen auch wieder und dann wird nicht mehr gehandelt,


    sondern die Freunde und Familie mitgebracht.


    Gruss Joachim

  • Das ist doch ehrenwert, dass er seinen Hofstaat mitbringt, kannst dich glücklich schätzen.

    Wenn de Preis so hoch in seinem Land ist, bezeugt das doch welchen respektablen Stand du in seinen Augen als Imker hast.

  • So funktioniert die Mafia! Systematisch wird Druck aufgebaut. Am Anfang scheinbar legal. Reicht man den kleinen Finger und lässt den Preisnachlass durchgehen zeigt man nur seine eigene Machtlosigkeit. Entschuldigung wenn das etwas hart rüber kommt. Ich befürchte, dass war nur der Anfang.