Neuhauser.......!

  • Was versteht er unter Infrarotschied im Gegensatz zu Thermoschied? Eines davon mit Alufolie beschichtet?

    Ich möchte auch so eine Imkersgattin: zum Hinterherputzen, Entdeckeln, Einlöten und Abendessen kochen. Ach ja, vermarkten darf sie gerne auch.

  • Moin zusammen,

    ich habe den Neuhauser auch schon mal in kleinerer Runde gehört. Zusammen mit einigem vom Hörensagen fand ich ihn sehr interessant.

    Was mich aber in diesem Video maximal nervt ist dieses pathetische Gehabe... Warum muss sowas sein? Er macht Werbung für seine Betriebsweise mit zeitigen Eingriffen und Schied-Chichi - soweit nachvollziehbar, mehr aber auch nicht. Daraus so eine Wunderverheißung zu machen ist mir zu viel.


    Gruß Jörg

  • Es ist nunmal so, dass er sich von der Zucht einfach auf einem extrem hohen Level bewegt. Abgesehen davon, hat es absolut Hand und Fuss hat was er sagt! Ich würde sagen, jeder der so viel erreicht hat wie er, darf auch von sich überzeugt sein... Nicht ohne Grund hält er weltweit Vorträge! Er ist aber auf der anderen Seite einer der wenigen führenden Züchter die nicht auf diversen Rassen "herumreitet" und seine Biene als Kombinationszucht betitelt - nicht C, BF oder sonst wie. Egal welche Farbe die Biene hat, an erster Stelle Gesundheit und in Folge sehr gute Erträge stehen im Vordergrund ...

    Lg

  • Ich wollte ja nicht als erste rummeckern, aber er gibt sich schon arg gönnerhaft. (Und unhöflich, wie er der Frau dauernd mit der Brille vor der Nase rumfuchtelt.) Prinzipiell ist der Vortrag interessant, aber an entscheidenden Stellen hat die Argumentation für mich Löcher. Wobei ich seine Leistungen und sein Wissen nicht in Frage stellen möchte.

    Ich möchte auch so eine Imkersgattin: zum Hinterherputzen, Entdeckeln, Einlöten und Abendessen kochen. Ach ja, vermarkten darf sie gerne auch.

  • Einen wunderschönen guten Morgen an diesem wunderschönen guten Morgen :-)


    Jörg, hast Du schon mal vor einer größeren Menschenmenge geredet und hast Du dich dann später angeschaut,wenn es geht?

    Das Problem was Er gemacht hat, ist das Er keine Bilder/Fotos zur besseren Verständigung an die Wand geworfen hat.

    Gerade im Ausland ist es wichtig.

    Auch ich arbeite mit meinen Hände bei einen Vortrag, das ist halt so :-)

    Man versucht das ,was Du erzählen willst , auch köperlich den Zuhören alles zu erklären ;-)

    Das hat nichts mit pathetischem Gehabe zu tun.

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • ...

    Man versucht das ,was Du erzählen willst , auch köperlich den Zuhören alles zu erklären ;-)

    Das hat nichts mit pathetischem Gehabe zu tun.

    Ich meinte noch nicht einmal das nervöse Herumgefuchtele mit der komischen Brille.

    Ich meinte diese absoluten Aussagen und besonders diese eine Anmerkung, dass er lieber 50 Anfänger im Raum gegenübersitzen hätte...

    Und dass er offenbar ein großer Züchter ist stelle ich ja nicht in Frage! Gerade deshalb irritiert mich so ein unnötiges Gehabe.

  • Ich habe ihn auch schon eimal live erlebt. Das ist schon eine Persönlichkeit.

    Er ist vor dem Vortrag bei uns am Tisch gesessen und beim Reden ist überhaupt nich aufgefallen, dass er ein solcher Könner ist. Hut ab vor seiner Leistung. Er arbeitet viel und hart.

    Da könnte sich der Binder eine Scheibe abschneiden. In Italien gilt er als Bienenpapst und wir bei Problemen geholt. Außerdem vermarktet er seine Zuchtmütter in Italien, die Königinnenvermehrung für Endkunden interessiert in nicht.

  • So sind es die Einen die Bilder an die Wand machen und reden können, die anderen die ihre Gestik im Griff haben und wieder andere die zwar all dies nicht können, aber dafür mit hässlicher Brille tolle Bienen züchten und die Betriebsweise im Griff haben ...

    So verteilt der liebe Gott seine Gaben und es werden Päpste, Priester und Schafe ... :S:S


    Sorry, das musste sein ;)


    Lg

  • Die einen sind Mundwerker, die anderen Handwerker.


    Einer der besten praktischen Imker die ich persönlich kenne, der hätte Probleme sich vorne hinzustellen und seine Betriebsweise zu erklären. Aber er imkert besser als ich! Das gestehe ich ihm neidlos zu. Den Namen sage ich jetzt mal nicht. Tut nichts zur Sache, ich nenne ihn mal Imker-XYZ.

    Der Eugen Neuhauser ist einer der aktuell besten Züchter im Buckfastbereich. Ich kenne ihn persönlich und finde seine Art zu erzählen eigentlich ganz gut. Es ist oft Schade, dass dies vielleicht bei dem ein oder anderen nicht so gut ankommt. Zusammen mit ein paar guten Imkerkollegen habe ich den Eugen schon praktisch am Bienenvolk erlebt.


    Ich war beeindruckt!


    Und der Imker-XYZ, der bei dem Standbesuch beim Eugen auch dabei war hat danach zu mir gesagt:


    "Mann, Mann Mann! Heute habe ich eine Menge dazu gelernt! Ich wusste gar nicht wie schlecht ich imkere."


    Mehr muss man denke ich nicht dazu sagen!


    Es gibt viele Mundwerker, die meinen, dass sie Bienen züchten können oder mit dem Schied die Päpste sind und im Lande herum ziehen und ihre Schied-Veranstaltungen propagieren . Zu den Handwerkern gehören sie aber nicht, wenn man wirklich hinter die Kulissen schaut. Und aus 1000 Völkern selektieren, wie manch andere behaupten, das macht schon eher der Eugen Neuhauser. Er betreibt auch selbst 2 Belegstellen.

    Eugen ist durch und durch ein "Handwerker", das was er sagt hat hohen Informationsgehalt.

    :u_idea_bulb02:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Hi Luffi,

    sehr gut geschrieben ... eine kleine Korrektur:!: ... 3 Belegstellen ... ;)


    Die 1000 Völker werden wohl bei weitem nicht reichen. Du vergisst den Zugang der ital. Berufsimker (und auch sonst in Gottes weiter Welt) die seine Kös "beherbergen" und ihm die Besten der Besten zurückspielen ... :thumbup:


    Lg