Information seitens des Landesverbands oder Bundesverbandes

  • Hallo Miteinander,
    habe heute mir die Seiten www.deutscherimkerbund.de und des bay. Landesverbandes angesehen www.lvbi.de angesehen. Anschließend bin ich zu unseren Nachbarn gewechselt www.imkereizentrum.at und da muß ich sagen, schneiden wir sehr schlecht ab oder seid ihr da anderer Meinung. Mich würde jetzt nur noch interessieren, wieviel unsere österreichischen Kollegen an den Landesverband abführen um sich solch eine tolle, mit vielen Informationen gespickte HP leisten zu können. Hallo Wolf, alter Bärentöter, weißt du das. Auch finde ich die Idee mit dem Ablegerverkauf für varroageschädigte Kollegen, um nicht auf Importe, wie es da begründet wird, angewiesen zu sein äußert interessant. Da wird meine Meinung wieder mal bestätigt, das alles was mit Essen zu tun hat, von unseren (A) Nachbarn sorgfältiger und naturnaher gelöst wird, sie haben in dieser Hinsicht meinen größten Respekt, zum Glück habe ich nur einige Kilometer zur Grenze, um mich ab und zu mit Essen eindecken zu können, allein der Butter und die Wurst schmecken dort konkurrenzlos gut.

  • Hallo Xaver!
    Schön, dass wir Österreicher so gut abschneiden in Deiner Beurteilung. :D 
    Zu Deiner Frage bezüglich Beitrag: Für 2003 habe ich 18,67 EURO bezahlt. Da ist der Beitrag für die Ortsgruppe, den Landesverband und den Österr. Dachverband sowie eine Versicherung enthalten.
    Übrigens: Imkereizentrum.at ist die Homepage des Landesverbandes für Oberösterreich (ist der größte Landesverband in Österreich) , und Imkerbund.at ist der österr. Dachverband.
    Wieviel bezahlt Ihr eigentlich in Deutschland?
    Schönen Sonntag noch
    Fritz

    Fritz Eder
    (Hobby-Imker mit 4 Carnica-Völkern in DN im Garten - 335 m Seehöhe)

  • Fritz Eder schrieb:

    Hallo Xaver!
    Schön, dass wir Österreicher so gut abschneiden in Deiner Beurteilung. :D 
    Zu Deiner Frage bezüglich Beitrag: Für 2003 habe ich 18,67 EURO bezahlt. Da ist der Beitrag für die Ortsgruppe, den Landesverband und den Österr. Dachverband sowie eine Versicherung enthalten.
    Fritz


    Hallo Fritz,
    ich mag Österreicher (am liebsten mit Salz und Pfeffer), nein ich arbeite genau an der österreichischen Grenze und viele meiner Kollegen und Freunde sind Österreicher, nur wenn Fussball BRD gegen Austria hassen wir uns. Wir zahlen 25 € Jahresbeitrag, davon führen wir knappe 21 € an den Verband ab, m. E. für die Leistungen, die wir erhalten viel zu viel, siehe: http://www.js-server.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=72.

  • Hallo, alle Miteinander,
    Hallo, Fritz,


    jetzt liste ich Dir einmal meine Beitragsrechnung für 2003 auf.


    1x Beitrag LV 17,50 11 Völker 11,00 28,50 €


    1x Bezugsgebühr
    „ Die neue Bienenzucht“ 14,32 €


    1x Beitrag
    Deutscher Imkerbund 3,58 2,86 6,44 €
     
    1x Versicherungsprämie 4,94 11,00 15,94 €


    1x Beitrag
    Kreisimkerverband 0,00 2,75 2,75 €


    1x Beitrag Imkerverein 15,00 0,00 15,00 €
    -----------
    Gesamtbetrag 82,95 €



    Dazu kommt noch eine Zusatzversicherung, da kommt die Rechnung noch!
    Unser LV versucht gerade sich neu zu Strukturieren, kommt nur mit Schwierigkeiten gegen die alten Betonköpfe an.
    Gerade aber deswegen bin ich vom Hamburger in den Schleswig-Holsteinischen LV gewechselt, ich sehe gute Ansätze dass sich in Zukunft einiges ändern wird.
    Vielleicht kann ich mit meiner großen Schnauze, auch noch dazu beitragen!


    Ich wünsche Euch viele gesunde Bienen!


    Margret