Allgemeines zum Thema Brot backen (OT aus anderem Thema)

  • Auch Baguettes lassen sich besser in Bäckerleinen als in Geschirrtüchern zur Gare legen.

    Naja, es geht natürlich auch in anderem Tuch ganz gut.

    Baguette sind dann gut wenn der Teig richtig geführt wurde.Und natürlich das Backen selbst bei hoher Temperatur macht den Punkt aufs I.

    Ich will nur sagen, dass das verwendete Tuch nicht das Gebäck macht 😉

    Bienenhaltung in modifizierten Warre-Beuten, BR und HR unterschiedliches Wabenmaß, Naturbau im BR und in einzelnen Völkern auch Stabilbau, Einzelaufstellung mit mehreren hundert Meter Abstand an zwei Aufstellungsorten.

  • woran liegt das?

    Könnte es sein, dass du das Brot in der endgültigen Form etwas zu lange gehen lässt?

    Kommt der Teigling dann direkt in den Ofen?

    Normalerweise nicht, aber zu lange sollte es auch nicht sein, bis gebacken wird.

    Die Bäcker erzielen in erster Linie so schöne Ergebnisse, weil sie ihre Umgebungsbedingungen kennen und Erfahrungen damit gemacht haben. Wie in der Imkerei ist das aber immer nur bedingt zu übertragen und man muss sich selber etwas herantesten. Auch ein erfahrener Bäcker hat seine Schwierigkeiten, wenn er in fremder Backstube mit fremden Ofen gute Ergebnisse erzielen will.

  • danke für die Tipps, die letzten Ergebnisse waren jetzt schon besser.

    Folgendermaßen gehe ich vor:

    Vorteig ansetzen mit ca 350 gramm Mehl und 2TL Sauerteig, dies 24 Stunden gehen lassen. Dann Restmenge Mehl hinzu und nochmal 4 Stunden gehen lassen.

    Daraus den Teigling machen und weitere 3-4 Stunden gehen lassen.

    Rundwirken jetzt ca 5 Minuten mit Mehl möglichst nur auf die Platte

    Im Gärkorb 1-2 Stunden gehen lassen.

    Dann im vorgeheizten Ofen bei 225 Grad 15 Minuten und 32 Minuten bei ca165 Grad fertig backen. Eine halbe Stunde vor dem Backen stelle ich eine Wasserschale in den Ofen…

    Danke nochmals und viele Grüße. Rudi

  • Hey Rudi,

    ich weiß ja nicht was für ein Brot es wird, aber nachdem du den Vorteig mit dem Rest vermengt hast, lässt du den Teig insgesamt nochmal 8 Stunden gehen als Stockgare bevor du ihn rundwirkst? Hört sich für mich seeehr lange an. Da wäre mein Teig schon total überreif. 5 Minuten rundwirken ist sportlich...so lange dauerts bei mir normalerweise auch nicht. Im Prinzip willst du den Teigling ja nur nochmal bissl Elastizität verpassen und in Form bringen...aber das ist vermutlich ja schwer von dem Brot abhängig welches du backen möchtest.

    Wasserschale in Ofen kannst dir total sparen, da kommt vermutlich nichts davon mehr auf der Teigoberfläche an. Besorg dir lieber ein Schwadentool, sprich Lavasteine in Metallschüssel (20€ oder so) das funktioniert deutlich besser.

    Viele Grüße

  • Habe soeben das frz. Landbrot aus dem Ofen gezogen und es sieht ziemlich toll aus ^^

    Diesmal noch mit Geschirrtuch, aber das Bäckerleinen ist unterwegs.


    20211003_123308.jpg

    *lach* ich auch! Hat noch jemand nach den Beiträgen hier Lust auf dieses (fantastisch leckere, es ist gleich zu den Favoriten aufgestiegen) Brot bekommen? (ploetzblog)


    Außerdem noch Dinkelmischbrot und Brioche (je Lutz Geißler Sauerteigbuch). Die Brioche schmeckt aber ist eher ein Kuchen trotz ewig kneten, ich glaube ich habe „Sweetie“ zu süß gefüttert, der war schwach auf der Brust.

  • Und meins kommt dann in den Ofen 🤗

    Bienenhaltung in modifizierten Warre-Beuten, BR und HR unterschiedliches Wabenmaß, Naturbau im BR und in einzelnen Völkern auch Stabilbau, Einzelaufstellung mit mehreren hundert Meter Abstand an zwei Aufstellungsorten.