Allgemeines zum Thema Brot backen (OT aus anderem Thema)

  • … St.Galler Landbrot …

    Kleiner Hinweis eines St. Gallers: Es heisst einfach nur St. Gallerbrot. ;)


    Mir ist gestern etwas Seltsames passiert: Ich habe mir auch mal wieder einen Sauerteig angesetzt. Am ersten Tag war alles, wie es sein sollte, leichte Zeichen einer (gewünschten) Gärung. Ich fütterte den Teig, musste ihn dann aber 24 Stunden stehen lassen (bei 30°C). 200g in einem 1L-Weckglas. Nach 24 Stunden war ein gut Teil des Teiges aussen am Glas. Der muss praktisch explodiert sein. Am zweiten Tag?! Und jetzt ist irgendwie die Luft draussen. Habe nach weiteren zwölf Stunden nochmals aufgefrischt und werde mal weiter schauen. Bei meinen früheren Versuchen hatte ich nie solche heftigen Reaktionen … :/

    «Wer heute die Dunkle Biene, die Carnica oder die Buckfast will, findet dieselbe Ausgangslange vor: Allein intensives Züchten und gepflegte Belegstationen entscheiden darüber, ob sich die gewünschte Rasse halten, bzw. erhalten lässt. Der Unterlassungsfall nennt sich Swissmix, hat alle erdenklichen Eigenschaften und ist vor dem Anspruch der Biodiversität wertlos» (aus: mellifera.ch-Magazin, April 2018, S. 10).

  • Kleiner Hinweis eines St. Gallers: Es heisst einfach nur St. Gallerbrot.

    Wenn ich's recht betracht, hat Mama das auch immer so gesagt :)

    Nach 24 Stunden war ein gut Teil des Teiges aussen am Glas. Der muss praktisch explodiert sein. Am zweiten Tag?!

    Hui, der hatte es eilig.


    Aber meine Lievito, die ja mindestens wenn nicht noch länger brauchen soll, hat auch schon ein Brot getrieben (ohne extra Hefe dazu) und der Nusszopf im Ofen schaut auch höher aus, der Teig ist jedenfalls gegangen. Das liegt vielleicht am Mehl heuer?

    HG

    Monika


    Wir sollten immer daran denken: Im wesentlichen sind unsere Bemühungen auf eine vernünftige, fürsorgliche Pflege beschränkt. (Bruder Adam)

  • Nachtrag: dafür, dass die Lievito so jung ist (iirc am 28. angesetzt) geht die ganz schön ab:

    Mit Lievito-Resten und einem Päckchen Trockenhefe auf 1,5 kg Mehl gestern gebacken, ein bisschen misshandelt - ich hätte ihn über Nacht rausstellen müssen.


    Noch schlimmer misshandelt, da verplant:

    Nur mit Lievito. Die war aus Sauerteig frisch angesetzt; eigentlich sollte sie eine Woche reifen (ist sie auch noch dabei), aber da signora rest im Kühlschrank davonlaufen wollte, kam sie kurzerhand als einziges Triebmittel in den Nusszopf.

    HG

    Monika


    Wir sollten immer daran denken: Im wesentlichen sind unsere Bemühungen auf eine vernünftige, fürsorgliche Pflege beschränkt. (Bruder Adam)