Allgemeines zum Thema Brot backen (OT aus anderem Thema)

  • Also mich hat der Storch so gut wie auf den Brotschieber durch die Esse abgelegt.;)

    Also ich weis wie Brot und Semmeln gebacken werden und habe da bis 1975 am Wochenende mit gebacken. Das beste war das Frühstück, frische Semmeln, Ziegenbutter, selbst gebuttert und ein Topp Rondo Kaffee, von der Chefin. Das nur mal so aus der Vergangenheit.

    Ich habe vor einigen Jahren, auch selbst Brot gebacken, das Getreide aus der Mühle, selbst gemahlen (Fidibus21) und dann immer 2 Kastenbrote, im E-Herd gebacken, das war auch lecker. Das müsste man wirklich wieder mal machen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Wir backen unser ganzes Brot selbst. Und das beste: aus dem eigenen Mehl. Dinkel, angebaut ohne Pflanzenschutz und Kunstdünger. Gemahlen mit Wasserkraft und das bezahlt wieder mit Dinkel.

    Grüße

    Werner

    Id schwäza, schaffa!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Werner Egger ()

  • Wir backen unser ganzes Brot selbst. Und das beste: aus dem eigenen Mehl. Dunkel, angebaut ohne Pflanzenschutz und Kunstdünger. Gemahlen mit Wasserkraft und das bezahlt wieder mit Dinkel.

    Grüße

    Werner

    Wenn wir ne Brotbackecke hätten, könntest du uns das Rezept mitteilen.:)

    Da gibt es viele Varianten, sonst würde es ja eintönig werden.

    Grüße Werner

  • Also mich hat der Storch so gut wie auf den Brotschieber durch die Esse abgelegt.;)

    Also ich weis wie Brot und Semmeln gebacken werden und habe da bis 1975 am Wochenende mit gebacken. Das beste war das Frühstück, frische Semmeln, Ziegenbutter, selbst gebuttert und ein Topp Rondo Kaffee, von der Chefin. Das nur mal so aus der Vergangenheit.

    Ich habe vor einigen Jahren, auch selbst Brot gebacken, das Getreide aus der Mühle, selbst gemahlen (Fidibus21) und dann immer 2 Kastenbrote, im E-Herd gebacken, das war auch lecker. Das müsste man wirklich wieder mal machen.

    Reinhard, mach es !!! Es macht total Spass, erdet und man kann richtig abschalten.

    Die Bäcker haben gar nicht mehr die Zeit zum Backen heutzutage.

    Ich bin mit Vorteig, gehenlassen, Kneten usw. einen Vormittag beschäftigt.

    Man hat aber Pausen für nen Kaffee dazwischen ;)

    Prima, haben wir noch mehr Brotbäcker unter uns?
    Bin am überlegen eine kleine "Brotbackecke" im Forum einzurichten.
    Apropos Plötz => https://www.ploetzblog.de/

    Eine wirklich spitzenmäßige Webseite mit über 1000 Rezepten.

    Das wär mal 'ne Idee !

    Das Buch und die Internetseite sind zu empfehlen.

    Langsam wird's OT, - Hartmut .... Brotbackecke :D........

  • Wegen "gtlutenfrei" und Sonderwünschen hat meine Frau lange experimentiert.

    Jetzt sind wir bei Brot mit Buchweizen, Flohsamenschalen, Leinsamen und vielen anderen Exoten gelandet. Allerdings backen wir im Herd mit "Backpulver".

    Und ich darf kneten ... ääähhh falten und ...


    Rolf

    Konfuzianer:

    "Man soll ein anständiges Menschenleben führen, aus dem einfachen Grund, weil man ein anständiges Menschenwesen ist."

  • Laut meinem Müller, der hat mal eine Untersuchung machen lassen, rührt die Zöliakie auf die von den Mühlen standartmäßig zugesetzte Ascorbinsäure her.


    Ich kanns nicht überprüfen, weil ich darunter nicht leide und das Mehl von ihm habe und wie geschrieben, direkt von mir.


    Gruß

    Werner

  • Werner Egger : Da liegt der Müller falsch. Vitamin C Zusatz wäre deklarationspflichtig (E 300).

    Glutenunverträglichkeit gibt es schon viel länger als den angeblichen Vitamin C Zusatz.


    Die Verträglichkeit von Brot hängt von der Geh-Zeit des Teiges ab - die Uni Hohenheim hat da interessante Untersuchungen veröffentlicht (Stichwort FODMAPS).