Offener Brief an den D.I.B. zur erneuten Aktion Blütenhonig im Imker Honigglas ALDI-Süd

  • Werbung

    Du kennst meine Einstellung:

    Auf dem Etikett der ab 5.3. beworbenen Aktionsware...


    (P.S. Bist auch gut beraten noch zumindest deine Region im Profil mit anzugeben. Ein paar exellente Ratgeber hier machen das zur Bedingung.)


    Wobei ich das exellent für mich persönlich ausklammern würde.

    dann findet DIB-Honig auch den Weg ins dauerhafte Sortiment.

    nur wenn dem Abfüller jemand deutschen Honig verkauft.

  • Bist auch gut beraten noch zumindest deine Region im Profil mit anzugeben.

    Quelle ist Aldi Süd, Online-Prospekt, hab's nicht direkt verlinkt, Produkt und Preis zugleich soll hier nicht sein.

    nur wenn dem Abfüller jemand deutschen Honig verkauft

    Ich würde annehmen, der Betrieb hat ein ebenso professionellen Einkauf, wie Verarbeitung, Marketing, und Vertrieb.

    Du kennst meine Einstellung:

    Jetzt schon. Danke.

  • Ich würde annehmen, der Betrieb hat ein ebenso professionellen Einkauf, wie Verarbeitung, Marketing, und Vertrieb.

    Aber keine Imkerei, soweit ich weiß. Wobei ich nachvollziehen kann, warum einige Imker ihre Eimer leer haben wollen. Aber sie werden nicht gezwungen Honig zu verramschen.


    und die in #56 genannten Marken werden alle nicht im DIB-Glas vermarktet.


    Dein "desillusioniert" brauchst du nicht unterstreichen. Ich schrieb nichts anderes. Trotzdem wird es dem DIB-Glas-Honig-Verkauf dieses Abfüllers nicht schaden, denke ich.

  • Aber keine Imkerei, soweit ich weiß.

    Ich ahne worauf du hinaus willst. - Ob das Management der Firma auch professionelle Vereinspolitik kann, werden wir in den nächsten Monaten sehen.


    Will man das DIB-Etikett nutzen, muss man DIB-Mitglied sein. - Mitglied wird man in einem Landesverband. - Schadet man dem Verein, kann man ausgeschossen werden.


    Die Firma sitzt bei Braunschweig... verkauft wird bei Aldi Süd... betroffen sind voraussichlich mehrere Landesverbände, und der Dachverband... es wird auf vielen Ebenen Beschwerden geben, und Anträge, und Arbeit, und Gespräche... und es wird Zeit vergehen...


    ... und wir werden sehen ob überhaupt je etwas dabei heraus kommt, und ggf. mit welchem Ergebnis.

  • Nee viel einfacher. Wenn die keinen Honig kaufen können, können sie auch keinen verkaufen.

    So lange es ein Angebot an deutschem Honig gibt für 3,50 das Kilo, da lässt das System sogar noch gut verdienende Zwischenhändler vor dem Großabfüller zu.


    Hast du die DIB Stellungnahme überhaupt gelesen?


    Die Firma sitzt übrigens nicht nur in Braunschweig.


    Was die machen ist absolut DIB-regelkonform.

  • Dann kommen schon mal 3,00 Euro mehr pro Kilo beim Produzenten an.

    Wer kein Problem hat Honig für 7,50 € das Glas zu verkaufen und immer zu wenig Honig hat, dem schadet das sowieso nicht. Hab ich gerade gelernt. Das ist doch ganz einfach, solche Preise durchzusetzen. Alles Trottel diese Ramschverkäufer, oder?

  • Was die machen ist absolut DIB-regelkonform.

    Na dann... bleibt allen anderen die nicht damit einverstanden sind, nur selber im Verein aktiv zu werden, und darauf hin zu wirken die Regeln im eigenen Sinne zu verändern.


    Letztendlich ist der DIB auch nur ein Verein, mit Satzung, und Mehrheitsentscheid.

    Mögliche Alternative: Das DIB-Glas darf zukünftig nur noch ausschließlich und unmittelbar für die Vermarktung des Honigs aus EIGENER Imkerei genutzt werden. Aber wie wäre das zu erreichen?

    Z.B. mit einem Mindest-Verkaufspreis für DIB-Honig laut Satzung. (In Zeiten wo Mindesteinkommen gegen (Selbst-)Ausbeutung festgelegt werden, sollte das möglich sein zu diskutieren.)

    7,50 € das Glas zu ... Das ist doch ganz einfach, solche Preise durchzusetzen.

    Wenn es eine Mehrheit im DIB gäbe, könnte das Präsidium das jährlich neu festlegen. Z.B. 7,50€ für das 500g-Glas, und 4,00 für das 250g-Glas.

  • Hallo vosp,

    ich verweise nicht gerne auf mich selbst.

    Ich bitte Dich aber den Beitrag #46 vielleicht nochmal zu lesen. Und dann gehe an Deinen Landesverband und stoße das aus Deiner Sicht Notwendige an.

    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Eisvogel ()

  • ... dann gehe an Deinen Landesverband und stoße das aus Deiner Sicht Notwendige an.

    Gruß Eisvogel

    Aber da bin ich doch auch nicht Mitglied. ;(Und auch nicht im Bezirksverband, und auch nicht im Kreisverband. Oder hab ich die Logik hinter deinem #46 nicht kapiert? ;)

    Was meinst du denn, wieviel Glaubwürdigkeit des Dachverbandes übrig bleiben wird, wenn man sich nur stumpf hinter den formal festgelegten Hierarchien versteckt?

    Bei der Argumentationshilfe scheint es ja auch einiges an Eigeninitiative gegeben zu haben. Dann geht das bestimmt auch anderweitig...

  • Hallo Ehrenbuerg,

    ich bin mit dieser Verbandspolitik, die den Abfüllern alle Möglichkeiten zur Nutzung des "ehrenwerten" DIB-Glases ermöglicht, auch nicht einverstanden.

    Das ändert aber nicht an den Satzungen der beteiligten Verbände. Satzungen kann man aber ändern.

    Dazu braucht sich auch niemand hinter vorhanden Strukturen zu verstecken. Es bedarf aber Mehrheiten um Satzungen zu ändern.

    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • https://www.ruhr24.de/service/…ft-liste-zr-13553278.html

    Alles Honige der großen Abfüller! Danke für die gute Qallität;(

    Nun weiß ich weiter nichts mehr zu sagen, vielleicht noch ein "traurig...... denn die Kleinen müßen das alles ausbaden" DIB Honig steht nämlich zu Schleuderpreisen (auch miese Qallität?) da neben.

    Was für ein Bärendienst!

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.

    sine missione