Stehr 6 Waben Ablegerkasten - Erweiterungszarge (?)

  • Werbung

    Hallo liebe Forengemeinde,

    ich bin auf eine Dokument von Jos Guth aufmerksam geworden, in dem es um eine Verfielfachung von Ablegern geht. Das Dokument wurde schon hier im Forum erwähnt und ich werde es nicht verlinken da ich keine Ahnung um die Urheberrechte habe.


    Meine Frage aber ist:

    Es werden 6-Waben Ablegerkästen aus Styropor (Stehr) benutzt. Diese gibt es zu kaufen, der Boden ist direkt an die Zarge angeschlossen und nicht abzutrennen. Es gibt eine "Erweiterungszarge" zu kaufen, die beherbergt aber nur Mini Plus Waben. Großwaben-Erweiterungszargen gibt es nicht (?) Habe auch schon bei Graze nahe Stuttgart angerufen und er konnte auch nichts im Katalog von Stehr finden.


    Im Dokument selbst, in dem die Vermehrungsmethode vorgestellt wird allerdings sind Erweiterungszargen im Großwabenformat zu sehen (?)

    Habe ich da was verpasst? Oder sind die selbstgebaut? Aus Holz kann ich auch .. Styropor wäre doch interessant.


    Wie macht Ihr das?

    Ich bin gespannt.

    Das Für und Wieder von Ablegerkästen möchte ich hier nicht diskutieren, mir geht es um das passende Material!


    Grüße,

    Nizolai

  • Moin,


    für das für und wieder der Ablegerkästen kommt man wohl um seine Meinung zu untermauern nicht herum.

    Macht man 1-5 Ableger würde ich immer im Standmaß arbeiten. Bei mehr Ablegern kann der Platz auf dem Gelände/Garten knapp werden und da können andere Kisten Sinn machen.

    Ich habe Styropor Frankenbeute Ablegerkisten, da geht DN und Dadant gut rein. Kö-Vermehrung mache ich in Styropor MiniPlus und von MiniPlus nach Dadant habe ich Holz-Ableger-Kisten.

  • robirot

    Die Idee ist super, die Beutentypen waren mir so nicht bekannt. Jedenfalls nicht, dass diese aus Styropor sind. Habe aber eben nachgesehen und sowohl Taunus- als auch Frankenablegerkästen sind jeweils nur 5 Rähmchen breit!


    Georgie

    Das wird womöglich mein Kompromiss sein.

  • Wer erzählt denn so was=O ;(. Da macht das ja keinen Sinn.

  • Die Firma Steht bietet Dir an den Boden abzusägen.


    Sprich such Dir einen Händler, über den du die Kisten bestellst und der soll das mit Stehr klären. Bzw. du gibst die Abmessungen, wo die Kiste abgeschnitten werden soll, dann schneidet Stehr Dir dies sauber zu.


    Ab wie vielen Kisten das möglich ist keine Ahnung - ich hatte das vor ein paar Jahren mal machen lassen - war eine mittlere zweistellige Anzahl an Kisten.


    Grüße,

    Marco

    And that's the way it is (Walter Cronkite)

  • Stimmt da gehen nur 5 Waben rein, das reicht aber bei weitem aus. Wenn sie 5 Waben gut besetzen, kann man ja direkt auch die 10 Waben erweitern.

    Wenn du Ablegerkästen mit Erweiterungszargen nimmst, hast du die halt übereinander. Wenn da zwei Zargen voll sind, kannste ja Problemlos auf zwei Zargen im Standmass umsetzen oder du überwinterst auf den zwei Ablegerzargen.


    Ablegerkästen sind ja vor allem interressant wegen dem Transportmaß.


    Die normale Kiste braucht man ja sowieso (es sei dennn du willst in Ablegerkästen überwintern), wenn der Platz kein Problem ist, würde ich eher für jede Kiste ein Schied(Futtertasche) kaufen und so die Ableger machen.