1. Beitrag leer

  • Werbung

    Aber nun ist es einmal so und daher ist meine Devise "Gegenseitiges Nehmen und Geben".

    Manchmal geht es auch einfach im Kreis. Hier gebe ich (noch) nicht viel mangels Wissen, aber vielleicht hören sich manche hier z.B. gerne Hörbücher. Da habe ich schon bei einigen (gemeinfreien) beigetragen. Auch von anderen Sachen, die ich unentgeltlich gebe, profitierst Du vielleicht nicht direkt. Aber vielleicht ja jemand anderes, der Dir wieder was gibt. Daher bin ich froh und dankbar, dass Du das wieder umgestellt hast; auf den Adblocker verzichte ich ungern, auch, wenn mich passende Werbung nicht so sehr stört. rase hat Dir ja schon erläutert, warum.

    HG

    Monika


    Wir sollten immer daran denken: Im wesentlichen sind unsere Bemühungen auf eine vernünftige, fürsorgliche Pflege beschränkt. (Bruder Adam)

  • Das nützt Dir ja nix, die Werbung kommt doch von außen, wenn die Quelle kompromittiert ist, hast Du plötzlich komische Sachen im System. Schau Dir doch einfach mal an, was da plötzlich alles aufgerufen wird, was mit der Seite, wo Du eigentlich hin willst, so gar nichts zu tun hat!

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Komische Sachen im System gibt es u.U. nach dem Besuch von diversen Schmuddelseiten.
    Durch den Klick auf ein Google-Adsensebanner eher nicht. Das da Daten gesammelt werden ist klar und daher auch die von Dir erwähnten aufgerufenen Server.
    Letztendlich möchte man ja z.B. wissen ob geklickt wurde, man muß überprüfen ob da nicht nur geklickt wurde um zu klicken und Geld einzunehmen. Google hat hier Einiges eingebaut um Betrug vorzubeugen....

  • und googelt bitte auch danach wie diese Malware auf Eure Rechner kommt.
    Mailanhänge, Schmuddelseiten, deren javascripts und Downloads...
    Das jemand via Adsense seinen Rechner lahm gelgt hat, das ist mir nicht bekannt.
    Kennt Ihr nachweislich solche Fälle?

  • Anders herum, durch aufgemachte Server ausgelieferte Werbung auf der NYT Seite sind Rechner von Lesern der NYT infiziert worden. Ohne das die NYT auch nur irgendwie daran beteiligt war. Lag nicht in deren Hand. Das war dann letztendlich auch der Vorwurf.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife