• Ich tippe daher auf ein eher schwächeres Völkchen mit "Angstbrut", welches sich nicht rechtzeitig und ausreichend reinigen konnte.

    Schwache Völker müssen - bezogen auf die einzelne Biene - mehr heizen und haben damit einen höheren Futterverbrauch pro Biene. Da ist auch der Darm schneller voll. So erkläre ich mir das

    Ob da "Angstbrut" dazu kommt, weiß ich nicht. Aber das verstärkte Koten kann man bei schwachen Völkern regelmäßig beobachten.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Meinungen ändern keine Tatsachen


    Hallo Immenreiner, ganz so krass, wie du das schreibst sehe ich das nicht. Ich will hier noch einen Punkt anführen, der für dieses Volk sehr zutreffend sein kann. Das Volk ist höchst wahrscheinlich sehr klein für diese Beute, denn bei dem jetztigen Wetter hätten die Bienen sich schon eher reinigen können.


    Wichtig bleibt aber, das man das Problem nicht auf die leichte Schulter nehmen kann. Trotzdem sehe ich da keine große Ansteckungsgefahr für andere Völker.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Nosema, hatte ich vor 45 Jahren in den Völkern, nach der Heide zu schwach eingewintert und dann ein nasskaltes Frühjahr. Das hatte mir 50 % der Völker gekostet. Derzeit tritt diese Erkrankung seltener auf und starke und vitale Völker stecken sich nicht so leicht an. Trotzdem ist Vorsicht und Hygiene geboten. VG Jörg

  • Der Schweizerische Tiergesundheitsdienst hat hier das Grundwissen zu Bienenkrankheiten griffig zusammengefaßt (s.u.). Bei Nosema gilt die in Beutennähe/Abkotplatz aufgestellte Bienentränke als gefährliche Infektions- und Ansteckungsquelle auch für andere Völker:

    www.imkerverband-sgap.ch › files › Bienengesundheit-Grundwissen_...

    Bienengesundheit und Bienenkrankheiten Grundwissen

  • Meinungen ändern keine Tatsachen

    eben

    Zitat
    Hallo Immenreiner, ganz so krass, wie du das schreibst sehe ich das nicht.

    Deswegen habe ich ja auch so krass geschrieben

    Zitat
    Ich will hier noch einen Punkt anführen, der für dieses Volk sehr zutreffend sein kann. Das Volk ist höchst wahrscheinlich sehr klein für diese Beute, denn bei dem jetztigen Wetter hätten die Bienen sich schon eher reinigen können.

    Das wurde nun schon häufig erwähnt

    Zitat
    Wichtig bleibt aber, das man das Problem nicht auf die leichte Schulter nehmen kann.

    Das hast du so aber vorher gar nicht geschrieben!

    Zitat
    Trotzdem sehe ich da keine große Ansteckungsgefahr für andere Völker.

    Das ist wohl so, hast du vorher aber auch nicht geschrieben.

    Grenzen sind konstruiert. Was uns trennt und verbindet, wird von Menschen gemacht.

  • Alles gut, man denkt auch nicht immer an jedes Detail, ich kann mit Kritik leben, nur Ungerechtigkeit kann ich nicht verknusen.;)

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo zusammen ,

    währe es nicht besser dieses Volk vom Stand zu nehmen und zu vereinzeln , währe jetzt um diese Zeit leicht zu machen .

    Wenn es die Kurfe schafft ist alles O.K. , wenn`s was schlimmeres ist werden die anderen nicht gefährdet .


    Grüße,


    Bertram