Schutzkleidung aus Netz- bzw. Mesh-Gewebe

  • Werbung

    Hallo zusammen,


    eine Frage an die BesitzerImmen von Schutzbekleidung aus Netzgewebe oder Mesh (oder wie das heißt): tun sich die Produkte von Bieno, Honigmann oder KunsteLJ etwas (letztere haben wenigstens ordentliche Größenangaben in cm auf der homepage...)? Sind die Hauben bzw. ist das schwarze Netzgewebe darin bei den verschiedenen Anbietern unterschiedlich oder alles dasselbe?

    Gibt es noch andere Anbieter (außer den Chinamodellen vom großen Fluß). Gibt es Vor- oder Nachteile der jeweiligen Produkte? Warum habt Ihr Euch für Modell bzw. Anbieter X entschieden, warum gegen Y? Wie hat sich die Jacke (oder auch der Anzug) in der Praxis bewährt?


    Schöne Grüße


    Waldi

  • Meiner Erfahrung nach sind die van ICKO ("combiz air") am besten. Die halten viel aus, und man kann die Haube auch sitzend (z.B. im Auto...) wegklappen. Beim Honigmann is das leider nicht der Fall. Die sind auch wesentlich leichter...

  • Hallo Karl. Weil der Händler gut funktioniert, mir unkompliziert und zeitnah liefert und ich umfangreichere Informationen über viele Artikel erhalte als oft im „Fachhandel“. Ich weiß, dass von deren ganzen Angestellten nur wenige reich werden, die Bewertungen teilweise gefälscht werden und die Besteuerung dringend reformbedürftig ist. Also ganz anders als im Rest des Internethandels. -ot off.
    Um on und offtopic mal zu verknüpfen: Im Shop von Mellifera gibts für nicht viel mehr Geld Netzanzüge aus Biobaumwolle, die auch gut aussehen. Hätte ich die etwas eher entdeckt, wäre das wohl meine Wahl gewesen.


  • Um on und offtopic mal zu verknüpfen: Im Shop von Mellifera gibts für nicht viel mehr Geld Netzanzüge aus Biobaumwolle, die auch gut aussehen. Hätte ich die etwas eher entdeckt, wäre das wohl meine Wahl gewesen.

    Die sind verhältnismässig neu im Programm. Ist aber auf jeden Fall eine Alternative zu den gängigen Modellen auf dem Markt.

  • Naja, ich bestell, und probiere, so etwas beim örtlichen Imkereibedarfshändler , und wenn es nicht passt tauscht er es problemlos um.

    ... alle sagten das es unmöglich ist, .... bis einer kam der das nicht wußte

  • Naja, ich bestell, und probiere, so etwas beim örtlichen Imkereibedarfshändler , und wenn es nicht passt tauscht er es problemlos um.

    Schön, dass Du soetwas in der Nähe hast ;-).


    Vielen Dank für die Hinweise auf alternative Anbieter! Ich werde mich hier und bei diesen nochmal in Ruhe umschauen.

  • Ich habe jetzt die Jacke, die Hose und die Handschuhe von Honigmann ein Jahr getragen wenn es notwendig war.

    Von der Jacke bin ich begeistert. Obwohl das Volumen aufgrund der Mehrlagigkeit recht hoch ist, hat man darin auch bei 30 Grad einen hohen Tragekonfort.

    Die Taschen sind von jemandem entwickelt, der auch Imker ist. Das Material ist absolut stichfest. Den Kopfschutz kann man mit wenigen Handgriffen nach hinten klappen. Damit kann ich mich schnell ins Auto schwingen und zum nächsten Standplatz fahren. Auch bei schlechten Wetter hat die Jacke ein gutes Klima.

    Auch die Handschuhe haben einen super Tragekonfort, aber leider komme ich mit den Spitzen immer an den Smoker,.was dann einen schönen verbrannten Kunststoffgeruch erzeugt. Hier würde ich mir Leder an den Fingerspitzen wünschen, dafür gibt es keine verschwitzten Hände mehr.

    Die Hose war leider ein ..... Das Ding ist einfach nicht tragbar und ich sehe die letzte Chance in Hosenträgern. ;)

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Für Rassevielfalt.

  • Ich habe von Icko die teure "air"Jacke.

    Was mich überzeugt hat, ist dass das Innenfutter (ganz dünner Stoff mit feinen Löchern ). Sehr angenehm zu tragen.

    Bei manch andren Anbietern kratzt das Innenfutter oder es gibt gar keins.


    Was mir außerdem wichtig war, ist dass der Reißverschluss gut schließt und da keine Biene reinschlüpfen kann. Nichts ist nerviger,als eine Biene im Schleier.

    Bei meiner Jacke ist extra nochmals ein Klettverschluss über dem Ende vom Reißverschluss.


    Am besten wäre die verschiedenen Jacken anzuprobieren, dann merkt man gleich den Unterschied.


    Übrigens, meine "Fechthaube" würde ich nie wieder gegen einen Hut tauschen. Da rutsch nichts mehr ins Gesicht.

    Die halten viel aus, und man kann die Haube auch sitzend (z.B. im Auto...) wegklappe

    Das kann ich absolut bestätigen!

    Ein freundliches Wort ist wie Honig: angenehm im Geschmack und gesund für den Körper (Sprüche 16,24)