Schimmel in Futtertaschen

  • Werbung

    Hi,


    Habe mir vor 2 Jahren Futtertaschen aus Holz angeschafft in DNM (doppelt).

    Die meisten hatte ich als "Dämmschied" hinten in der Beute belassen über den Winter.

    Habe jetzt beim kurzen Blick in die Beute heute festgestellt, dass die ein oder andere dort anfängt zu schimmeln...gerade bei den kleineren Ablegern.

    Hätte man auch früher drauf kommen können, dass das Probleme geben könnte..

    Werde zukünftig vermutlich eher auf Plastik umsteigen.


    Frage: wie geht ihr mit diesem Schimmel um? abflammen?

    erst gar nicht im Winter drin lassen?

    wegwerfen wäre mir zu radikal. Und auch keine Lust jedes Jahr neue Futtertaschen zu kaufen ;)

    also tendiere ich momentan zu 1. auswaschen 2. abflammen 3. neu mit Lack ausgießen.

    Oder gibts hier intelligentere/bewährte Lösungen.


    Beste Grüße,

  • Adamfütterer aus Plastik (z.B. 6l von Lega) sind bewährt.

    Schimmel läßt sich problemlos und schnell mit Milchsäure-Besprühung beseitigen, ich vermute, daß das auch bei lackierten Holzteilen klappt.

  • Du hast dir gerade die Frage selber beantwortet:

    auswaschen, abflammen und neu lackieren.

    Sieht nicht schön aus, funktioniert aber. Sind die Seiten aber zu sehr aufgeqollen, hilft nur noch der Kamin. Es hängt viel vom Material ab.


    Das beste Thermoschied auch in meinen Trogbeuten sind immer noch ausgebaute Waben. Die letzten beiden Plätze bleiben leer.

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Für Rassevielfalt.