Wintervölkerverluste

  • Andere Königin geben?

    Hab genug Reserve...

    Dass die Züchter Kö eine Carnica Kö war, die Ende August in ein BF Volk eingeweiselt wurde, ist vermutlich irrelevant, oder nicht?

    Schnurrdiburr--da geht er hin.....

  • Dass die Züchter Kö eine Carnica Kö war, die Ende August in ein BF Volk eingeweiselt wurde

    Hab ich das richtig verstanden, Du hast im August eine Königin von einem Züchter in ein Wirtschatsvolk eingeweiselt? Das das ein BF Volk war spielt dabei eher keine Rolle. "August" und "Wirtschaftsvolk" passt nicht zusammen! Oder ich hatte Dcih falsch verstanden?

  • Nein, Du hast mich nicht falsch verstanden. ich hab hier auch das gesamte Forum rauf und runterbemüht, weil ich in Sorge war, dass das nicht klappt.

    Aber ich habe so viele positive Erfahrungen gelesen, dass ich es letztendlich gewagt habe. Allerdings war die Königin vorher 4 Wochen in einem Ableger, ich habe sie mit den Brutwaben eingeweiselt.

    Schnurrdiburr--da geht er hin.....

  • Hallo honigbanane ,


    es ist immer schade wenn eine gute Königin nicht den Winter überlebt. Ursachen können dabei immer vielfältig sein, auch hätte die Königin "einen Knacks" haben können und "100% sicher" gibt es nicht bei den Bienen - aber wem sage ich das.

    Allerdings war die Königin vorher 4 Wochen in einem Ableger, ich habe sie mit den Brutwaben eingeweiselt.

    Das klingt doch schon ganz anders, so ein Start war schon einmal sehr gut. Mit "Ableger" meinst Du bestimmt ein "Ableger im Standmaß", oder?

    Du hast also den Ableger im Standmaß mit einem entweiselten Wirtschaftsvolk im August vereinigt un das ging schief, richtig? (Falls richtig, wie lange war denn das WV entweiselt bevor Du vereinigt hast?)

    Also, die Königin war im August bereits 4 Wochen im Ableger - das heißt es war gerade die erste Brut der Königin am Schlüpfen. Auch ist mir aufgefallen das in den letzten Jahren das Wetter sich so gewandelt hat, das der Bienenherbst länger ist - was ich vor 20 Jahren geschrieben habe, das "es" nur bis Mitte September funktioniert, funktioniert bei mir in den letzten Jahren oft noch bis Mitte Oktober ("oft" heißt aber auch "nicht immer"). Wenn also die Königin im August voll am Stiften war, dann hätte die wahrscheinlich och ein überwinterungsfähiges Volk aufbauen können - oder zumindest einen überwinterungsfähigen Ablger. Wenn die Königin aber im September das Stiften eingestellt hätte, so das das Volk nicht überwinterungsfähig gewesen wäre, dann hättest Du immer noch Vereinigen können.


    Was war denn das für eine Königin, eine Insel-, besamte oder Belegstellen begattete - falls das so ist dann müssen solche Königinen nicht in Wirtschaftsvölker, dann sind die zum Nachziehen und die Nachzuchten sollten in WVs...

    Ich habe für mich folgenden Fahrplan, für so wertvolle Königinnen:

    • Möglichst früh im Jahr liefern lassen
    • Immer zwei von einer Anpaarung bestellen, nicht nur eine
    • In ein schwaches MP oder schwächeren Ableger einweiseln
    • Sofort Nachzuchten machen
    • Im Ableger oder größeren MP überwintern

    Halte ich mich selber immer daran? Natürlich "nicht immer" - aber immer wieder muß ich feststellen das es besser gewesen wäre. ;-)

    (Du siehst also - auch der Kauf einer (zweier) Königinen muß geplant und vorbereitet werden.)


    ich hab hier auch das gesamte Forum rauf und runterbemüht, weil ich in Sorge war, dass das nicht klappt.

    Das glaube ich Dir, aber Imker sind im Juli/August (und VSH Züchter) auch noch im September sehr ausgelastet und da liest man im Forum schon etwas weniger.


    Es tut mir wirklich leid das es bei Dir nicht geklappt hat... ;-(



    Gruß

    Franz

  • Danke für die Hinweise! - Ich lerne immer wieder dazu. Habe auch solche "wertvolle Genetik" und verschleudere sie in Wirtschaftsvölkern||. Die kommen im Mai alle in meine 6er Ablegerkästen...

  • Danke für die Hinweise! - Ich lerne immer wieder dazu. Habe auch solche "wertvolle Genetik" und verschleudere sie in Wirtschaftsvölkern||. Die kommen im Mai alle in meine 6er Ablegerkästen...

    Hallo beemax , soll das jetzt sarkastisch sein? Es ging im oben genannten Post nicht um "wertvolle Genetik" im allgemeinen, sondern um "zugekaufte wertvolle Genetik" im Speziellen. Natürlich musst Du Deinen eigenen Anpaarungen aus "wertvoller Genetik" angepaart mit "wertvoller Genetik" in Wirtschftsvölkern test damit Du rausfinden kannst, welche der Nachkommen auch eine "wertvolle Genetik" darstellt ... ;-)

  • Es ging im oben genannten Post nicht um "wertvolle Genetik" im allgemeinen, sondern um "zugekaufte wertvolle Genetik" im Speziellen. Natürlich musst Du Deinen eigenen Anpaarungen aus "wertvoller Genetik" angepaart mit "wertvoller Genetik" in Wirtschftsvölkern test damit Du rausfinden kannst, welche der Nachkommen auch eine "wertvolle Genetik" darstellt ... ;-)

    Nein, Sarkasmus liegt mir fern. Es geht um die zugekauften wertvollen Kö's, die ich auch erst einmal über eine Saison testen wollte. Die Nachzucht muss (!) als WV über die Saison laufen - völlig klar.


    Dennoch - man lernt immer dazu :thumbup:

  • Es geht um die zugekauften wertvollen Kö's, die ich auch erst einmal über eine Saison testen wollte.

    Ach so, das war ernst gemeint. Gegenfrage, was machst Du wenn die "zugekaufte wertvolle Genetik" sich im Wirtschaftsvolk nicht so ganz toll sein sollte, ziehst Du dann davon nicht mehr nach? Egal, ich denke Du hast sie gekauft um davon nachzuziehen, das heißt aber es müssen "nur" die Nachzuchten das sein was Du Dir davon versprichst...

  • Gegenfrage, was machst Du wenn die "zugekaufte wertvolle Genetik" sich im Wirtschaftsvolk nicht so ganz toll sein sollte, ziehst Du dann davon nicht mehr nach?

    Du hast ja recht, war nicht so ganz durchdacht - aber ich wollte halt mal wissen, wie die sich so entwickeln. Und siehe da, eine von den dreien ging auf Wanderschaft. Glücklicherweise wieder eingefangen; Bienen halt. Dieses Jahr ist Nachzucht angesagt...

  • @FranzXR schrieb:

    Das klingt doch schon ganz anders, so ein Start war schon einmal sehr gut. Mit "Ableger" meinst Du bestimmt ein "Ableger im Standmaß", oder?

    Du hast also den Ableger im Standmaß mit einem entweiselten Wirtschaftsvolk im August vereinigt un das ging schief, richtig? (Falls richtig, wie lange war denn das WV entweiselt bevor Du vereinigt hast?)

    Erstmal Danke für Deine ausführliche Antwort, Franz.

    :p_flower01:

    Es war genauso wie Du geschrieben hast, der Ableger war im Standmaß. Das WV war 2 Std entweiselt, dann

    habe ich die Waben zugehängt.

    Die Kö war bis Oktober auch noch da, danach habe ich nicht mehr reingesehen.


    Zitat

    Was war denn das für eine Königin, eine Insel-, besamte oder Belegstellen begattete - falls das so ist dann müssen solche Königinen nicht in Wirtschaftsvölker, dann sind die zum Nachziehen und die Nachzuchten sollten in WVs...


    Es war in diesem Fall eine standbegattete, aber der Hinweis ist sehr wichtig, den Du mir da gegeben hast. Denn auch das habe ich schon gemacht, belegstellenbegattete in WiVö eingeweiselt.



    Zitat

    Ich habe für mich folgenden Fahrplan, für so wertvolle Königinnen:

    • Möglichst früh im Jahr liefern lassen
    • Immer zwei von einer Anpaarung bestellen, nicht nur eine
    • In ein schwaches MP oder schwächeren Ableger einweiseln
    • Sofort Nachzuchten machen
    • Im Ableger oder größeren MP überwintern



    Ok. Wieder was gelernt.

    Ich werde ja hoffentlich dieses Jahr meine ersten SDI ( VSH) haben, die werden in M+ überwintern, nachdem ich von der besten nachgezogen habe.

    Zitat

    Das glaube ich Dir, aber Imker sind im Juli/August (und VSH Züchter) auch noch im September sehr ausgelastet und da liest man im Forum schon etwas weniger.

    Eigentlich habe ich nicht gezielt gefragt, sondern viel gesucht, und viele threads gefunden, die mir schlussendlich die Sorge genommen haben.

    Wenn man die Kö mit ihrer eigenen Brut einweiselt, sagen die meisten, kann eigentlich auch im Sommer nichts schiefgehen.

    Wie sagt Dieter: aufstehen, Mund abwischen, besser machen.


    :)

    Schnurrdiburr--da geht er hin.....

  • Danke für die Info honigbanane , aber ich muss Dieter wiedersprechen - in Deinem Fall würde ich eher sagen: aufstehen - Krönchen richten - weitermachen 😉🤗 (das ist positiv gemeint)


    Wenn die Weisel noch im Oktober da war dann liegt es nicht an Dir, was auch rase gemeint hat - die war dann eher schlecht begattet...