Maus im Bienenstock

  • Bei mir mag letzten Winter ein Mäusegitter vor der Beute und das halbe Volk inkl. Königin im Boden. Ein Nest gab es nicht und da war auch keine Maus mehr drin, als ich das Gitter wieder dran gemacht hatte.

  • Ich hab in dem Fall mal einfach ne Stinknormale falle vors flugloch gemacht... Honigwaffeln mögen sie gerne. Das sind gute und Witterungsbeständige Köder.


    Mit Mäusen die im Begriff sind eins meiner Völker umzubringen hab ich kein Mitleid.

    Mikrowellen-Essen aus biologischem Anbau lässt uns nur so leise aufstoßen, dass sich niemand belästigt fühlt.


  • Kontrolle heute morgen: Nur ganz normale kleine Wachskrümel, dort wo die Traube ist.


    Vermutung (Hoffnung..): Die Bienen haben vorgestern nach der Störung und bei halbwegs warmem Wetter noch etwas aufgeräumt und ein paar übrige Bienenteile und eine Kotknoddel durchs Gitter geworfen. Also alter Dreck, kein neuer.


    Ich behablte die Windel im Blick und lege eine normale Falle mit Honigwaffel und Erdnusbusser auf den Gitterboden. Wenn ich in ein paar Tagen doch wieder Kot und Bienenteile finde und keine tote Maus in der Falle, blätter ich noch einmal durch.


    Danke für die Tipps soweit. Ich werde berichten! :)

  • und lege eine normale Falle mit Honigwaffel und Erdnusbusser auf den Gitterboden.

    Wenn du nicht gerade nen hohen Boden ohne Bausperre hast klappt das nicht, weil die lichte Höhe zwischen Gitter und Rähmchen nicht hoch genug ist, als dass die Falle zuschnappen kann.

    Ich hab ne Leiste am Flugloch befestigt gehabt, und da vorne (außerhalb der Beute) die Falle drauf.

    Mikrowellen-Essen aus biologischem Anbau lässt uns nur so leise aufstoßen, dass sich niemand belästigt fühlt.


  • Wenn du nicht gerade nen hohen Boden ohne Bausperre hast klappt das nicht, weil die lichte Höhe zwischen Gitter und Rähmchen nicht hoch genug ist, als dass die Falle zuschnappen kann.

    Ich hab ne Leiste am Flugloch befestigt gehabt, und da vorne (außerhalb der Beute) die Falle drauf.

    Ich hab ja etwas Luft in der Beute neben den Rähmchen. Aber ich war eh noch nicht im Baumarkt. Ich hole einfach zwei Fallen und probiere beides.

  • Update:

    Die Drohkulisse hat wohl gereicht!


    Ich war am nächsten Tag mit Mausefallen und Erdnussbutter am Stand, hab aber keinen Kot und große Krümel mehr gefunden. Gestern hab ich noch mal geschaut: Weder bei dem noch bei anderen Völkern irgendwas problematisches. Vielleicht ist sie doch schon bei der ersten Durchsicht ungesehen entwischt.