Umstellen von Abstandsnägeln auf Hoffmannseiten

  • Werbung

    Hallo zusammen,


    aktuell nutze ich Messingnägelchen für die Abstandsregelung (hab meine Völker damals so übernommen), aber das ewige Nageln der Rähmchen nervt ein wenig. Daher würde ich gerne auf Hoffmannseiten umstellen. Gibt es eine Möglichkeit, Völker ohne Brutentnahme auf Hoffmannseiten umzustellen, sozusagen im laufenden Betrieb im Rahmen der Wabenhygiene?


    Vielen Dank für Eure Tips!

  • Hallo, glaub mir die Hoffmannseitenteile werden dich mehr nerven als die 4 Pilzköpfe einzuschlagen.

    Bis bald Marcus

    48 Völker 32x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 6xDadant US und 5x Zander und einmal Warre :O)

  • Nutze ma die SUFU, dann lässt du dein Vorhaben.

    Ewig sauberkratzen ist bestimmt mehr Arbeit als 2 Polsternägel reinklopfen (ich brauch nur 2!)

    oder garnix. Geht auch.

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.

  • Kommt auch auf die Betriebsweise an:

    Zargenweise: Königin über Absperrgitter wegsperren, neue "Hoffmannzarge" unter/aufsetzenund nach Auslaufen der Brut "Polstrnagelzarge" entfernen.

    Rähmchenweise: Hoffmann-Adapterrähmchen nageln mit 4 Nägeln in den nicht Hoffmannschen Bereichen (also z.B. 2x auf die Trägerleiste und 2x unten auf die Schenkel rechts/links), damit kann man an über die Hoffmannschenkel an andere Hoffmannschenkel andocken oder über die Polsternägel an nicht Hoffmannrähmchen. Mit einem zweisetig benagelten Rähmchen kann man starten, dann ein einseitig benageltes, danach mit Hoffmann zwischen den Adaptern auffüllen

  • warum das denn? Ich verstehs immer noch nicht.

    Der Junge hat 12 er DD!, ich hab mir schon die Mühe gemacht und nachgesehen. Das konnte ich weils Profil perfekt ausgefüllt ist:thumbup:

    Mach mich bitte klüger.

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.

  • Mit 12er DD ist es ja noch einfacher.

    Alle Leerwaben gegen Leerwaben (Hoffman) tauschen, 14 Tage warten, Brutwaben hinters Schied, Mittelwände vor das Schied.

    2-3 Wochen warten und die Ausgelaufenen Brutwaben entnehmen.

  • Alle Leerwaben gegen Leerwaben (Hoffman) tauschen

    Wo soll er denn die Leerwaben her haben? Vermutlich hat er nur Mittelwände...

    Mein Rat wäre, nur ein Volk mit Hoffmann auszustatten, als Erfahrungsfeld.

    Ja, stell überwinter einfach zweiräumig, im Frühjahr kann die untere Zarge dann einfach raus.

    Das wäre keine Möglichkeit für das kommende Frühjahr.

    Völker ohne Brutentnahme auf Hoffmannseiten umzustellen, sozusagen im laufenden Betrieb im Rahmen der Wabenhygiene?

    Wie sind die denn genagelt? Und um wieviele Rähmchen handelt es sich?

    Ich hab damals den Hoffmanns, die ich los werden wollte, Kreuzklemmen dran gemacht und den neuen Rähmchen auch. Kannst Du also umgekehrt auch machen (Polsternägel gegen Hoffmann). Die Kreuzklemmen hab ich sehr zeitig gegen Polsternägel ausgetauscht

    Ich wurde gut erzogen. Keine Ahnung, was dann passiert ist...

  • Und du glaubst die Madamme bleibt wo es ihr nicht, aber dir, gefällt.:wink:


    sebDd

    Ich hab mir auch (sehr) oft auf die Finger gehauen. (verstehe schon!)

    Nimm ne Spitzzange halte den Nagel damit fest.......mache dir schöne Musik an und verteibe dir die BIenenlose Zeit mit meditativer Arbeit:liebe002:

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.

  • Gibt es eine Möglichkeit, Völker ohne Brutentnahme auf Hoffmannseiten umzustellen, sozusagen im laufenden Betrieb im Rahmen der Wabenhygiene?

    Geht doch ganz einfach, im Mai hängst Du jede Woche 1-2 MWs in Hoffmanrähmchen mitten ins Brutnest - max 5 pro Jahr. Aussen einfach die Polsternägelrähmchen auslaufen lassen, nach zwei/drei Jahren bist Du durch. :-)

    (Und mach weiteren 2-3 Jahren bist Du wieder zurück bei Polsternägel - also bewahre die jetzigen Rähmchen auf ;-) .)

    das ewige Nageln der Rähmchen nervt ein wenig.

    Die Nägel schlägst Du einmal rein und dann halten die Rähmchen 20 Jahre. Bei Hoffmännern ärgerst Du Dich bei jedem Rähmchen bewegen.... - nur meine Erfahrung, ich hatte auch einmal gegleubt das Hoffmänner genial sind, diese Erfahrung habe ich bei kl. Hoffmannrähmchen in der Trogbeute gemacht, bei DD würde ich nie Hoffmänner verwenden wollen - aber das war nicht die Frage... ;-)

  • Hallo zusammen,


    aktuell nutze ich Messingnägelchen für die Abstandsregelung (hab meine Völker damals so übernommen), aber das ewige Nageln der Rähmchen nervt ein wenig. Daher würde ich gerne auf Hoffmannseiten umstellen. Gibt es eine Möglichkeit, Völker ohne Brutentnahme auf Hoffmannseiten umzustellen, sozusagen im laufenden Betrieb im Rahmen der Wabenhygiene?


    Vielen Dank für Eure Tips!

    Nicht tun!=O

    Schließe mich den Vorrednern an.

    Bei Hoffmannseiten werden beim Zusammenschieben gerne Bienen ungewollt gequetscht.

    (Nicht angelesen, eigene Erfahrung)