Schämt Euch!

  • Da steckt immer ein Fehler meinerseits hinter, aber fahrlässige Tötung?

    Warum steckt da immer ein Imkerfehler dahinter? Es gibt auch andere Gründe weshalb ein Volk das Frühjahr nicht erlebt. Die anderen nennt man einfach natürliche Auslese und das kann jeden treffen.

    Der Pessimist ist ein Optimist, der aus seinen Erfahrungen gelernt hat.

  • Also ich muss kein stechfreudiges Volk bei mir auf dem Stand haben, da wird die kö ausgetauscht. Genauso wie eine, die nicht aus dem Quark kommt oder zu alt ist.

    Wer sich da ziert, schleppt Völker mit, die zu Problemen führen können.

    Und klar, gibt es auch Ursachen, weswegen ein Volk nicht über den Winter gekommen ist. Hatte auch ein Volk, bei dem die Weisel im März nicht mehr da war. Umgeweiselt? Pech? Vielleicht bei der ersten Durchsicht gequetscht?

    Final hab ich das erst mal mir angekreidet. Das Volk hat sich eine neue Kö gezogen und gut war.

    Aber ansonsten ist der Fehler meist schon im Herbst passiert: Falsch, ungenügend oder zu spät behandelt, zu kleines Volk, nicht genug aufgefüttert, etc.

    Von Futterabriss rede ich mal nicht

    Aber zu 90% ist der hinter der Kiste Schuld....

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Das Thema entgleitet schonwieder, aber Futterabriss oder ein Umgefallener Baum, wie es mir gerade passiert ist, gehören nicht zu den Fehlern des Imkers. Klar ich hätte den Baum im Herbst Fällen können, hab ich aber nicht, weil es nicht ersichtlich war.

    Der Pessimist ist ein Optimist, der aus seinen Erfahrungen gelernt hat.