Jetzt das Schied schon setzen?

  • Moin Bienenfreunde,

    ich habe letztes Jahr relativ erfolgreich mein Schied am14.2 bei den ersten warmen Temperaturen gesetzt.

    Dieses Jahr hatten wir bei uns noch keinen Winter und morgen sind 12 Grad gemeldet.

    Setzt ihr jetzt schon das Schied (Brutwaben) oder wartet ihr noch.

    Richtig Winter ist nicht in Sicht.

    Gruß und Danke Andreas

    Jungimker

    Zander und Zadant, Einräumig

    Rheinland-Pfalz

    Donnersbergkreis

  • Fehlt eigentlich nur die Frage, ob man das Schied überhaupt noch herausnimmt.

    Vielleicht sollt man dann ein reverses Schieden einführen: Das Schied folgt im Spätsommer dem sich verkleinernden Brutnest.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • «Wer heute die Dunkle Biene, die Carnica oder die Buckfast will, findet dieselbe Ausgangslange vor: Allein intensives Züchten und gepflegte Belegstationen entscheiden darüber, ob sich die gewünschte Rasse halten, bzw. erhalten lässt. Der Unterlassungsfall nennt sich Swissmix, hat alle erdenklichen Eigenschaften und ist vor dem Anspruch der Biodiversität wertlos» (aus: mellifera.ch-Magazin, April 2018, S. 10).

  • Andreas K : richtig Frühling ist aber auch nicht in Sicht, deswegen Winterruhe. Schied macht dann erst Sinn, wenn sich das Brutnest absehbar ausdehnen wird.


    WFLP : man könnte ja zur Sicherheit den Brutraum mit 10 Schieden füllen, dann würde es immer passen (für den Imker, nicht mehr für die Bienen) ... ^^:saint:8o=O;(


    Grüße

    Roland

  • ich bin echt ein kleiner Ketzer.....Sorry.


    Wenn das Schied ganzjährig drin bleibt, dann könnte man auch bei DNM oder Zander bleiben und man spart Arbeit und Material....


    😂 ich stell mich schon in die Ecke für böse Besserwisser.🤣🤣🤣

  • Vielleicht sollt man dann ein reverses Schieden einführen: Das Schied folgt im Spätsommer dem sich verkleinernden Brutnest.

    ;)... manche Smileys wirken in einem Forum/Chat so ähnlich wie ein Schied... sie schieden Humor von bierernst

    Du hast aber schon verstanden, dass das nicht ernst gemeint war?

    Du hast gerade eine Geschäftsidee verschenkt. Für späte Trachten ließe es sich verkaufen.;)

  • Was willst du mit dem setzen des Schieds jetzt erreichen? (soll nur ein Denkanstoß sein)

    Das Brutnest hat sich noch nicht genügend erweitert, als dass sich das Setzend es Schieds lohnt, und es wird noch genügend Futter umgetragen, was durch das Schied zumindest teilweise behindert wird.

    Gib den Bienen noch einen Monat.

    Wer weiß, wohin sich das Wetter noch hin entwickelt.

    Letztes Jahr gab es Ende Februar/Anfang März auch noch die (böse) Überraschung mit Temperaturen deutlich unter 0°C.

    Bernhard war einer, der das frühe Setzen des Schieds immer propagiert hatte (oder war es der Drohn?), aber mittlerweile bin ich gar nicht mehr so sehr der Fan davon. Zumindest konnte ich bisher keinen echten, nachweislichen Vorteil erkennen, dass sich ein extrem frühes setzen des Schieds positiv auszahlt.

    Von meinem Gefühl her würde ich das Schied nicht vor Mitte/Ende Febraur setzen, und das auch immer mit einem Blick auf das Wetter und die Langzeitprognose.

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Schade, ich wollte meinem Text noch einen Tip vom rase hinzufügen:

    Er setzt das Schied an einem sonnigen Tag im März, wenn er eh auf nach dem Futter schaut, auf die Anzahl der Waben, mit denen er das Volk über das Jahr führen will.

    Hier ansonsten der gesamte Faden dazu (auch wenn es Eingangs um die Bestückung des HR ging):

    Waben-Ausbau im HR effektiv gestalten

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool: