• Hallo Forumler


    Ich kam noch nicht einmal dazu, mich vorzustellen, trotzdem schiesse ich gleich mit einer Frage los.


    Ich bin Neuimker und erhalte im Frühjahr meine Ladies. Nun konnte ich aus einem Imker-Nachlass diverse Dadant-Blatt Beuten günstig erwerben. Zudem diverse Rähmchen.


    Ich habe alles aufbereitet und die Rähmchen mit Mittelwänden bestückt. Nun ging es um die Übernahme von Bienen. Da habe ich die Beuten mal vermessen. Dabei habe ich festgestellt, dass es Dadant-Blatt Beuten (45.5cm x 45.5cm Innenmass) sind und die Rähmchen Dadant modifiziert Masse (44.8cm x 28.5cm) haben. Ich weiss ja nicht wie der gute Vorimker geimkert hat, aber würde dies so überhaupt gehen? Stichwort Beespace auf der Seite? Verbau? Wildbau? Weil rein passen die Rähmchen, nur ist da seitlich dann nicht mehr viel Luft. Mir wurde eben gesagt es sei alles Dadant Blatt.X(


    Danke schonmal für eure Tipps und Meinungen.


    Grüsse von einem leicht irritierten Neuimker


    rasputin

  • Wie viele Rähmchen und wie viele Beuten hast Du denn? Ich würde so nicht imkern wollen und würde entweder die Beuten oder die Rähmchen austauschen ... - aber das bin ich, was Du machst ist Dir überlassen!

  • Wenn die Rähmchen reinpassen, dann kann man so schon imkern, nur werden sie Dir die Rähmchen seitlich immer festbauen - das macht wirklich keinen Spaß.... - aber damit die Rähmchen reinpassen müssten die Auflagen der Rähmchen doch verbreitert worden sein, oder? Normalerweise wären die Ohren auf jeder Seite 5mm zu lang, es müssten die Auflagen also jeweils 5 mm weiter gefräst worden sein, oder wurden die die Ohren abgeschnitten... Eine 12er Dadant mod. Beute hat innen genau 465x465mm!


    Wenn an den Beuten rumgefräst wurde, würde ich die Beuten auswechseln...

  • Habe 6 Beuten erworben und auch soviele Rähmchen.

    Also würde dies gar nicht klappen?

    6 * 12 = 72 Rähmchen * 1,2 € ergibt ca. 85 €.


    Machst mit den Rähmchen ein Feuerchen und kaufst Dir die Passenden. Das erspart Verbau bzw. Verkitten ohne Ende. Einer der Vorteile bei DD ist die Leichtgängigkeit der Rähmchen auf den Metallschienen.


    Meine Empfehlung.

  • Beuten klingen tatsächlich nach Dadant Blatt, Rähmchen nach Dadant mod.


    Hier hat wohl jemand beim Kauf was durcheinander gebracht.


    Es soll funktionieren. Ich kenne einen Semi-Berufsimker, der das aus Kompatibilitätsgründen ab und an so machen soll... Verifizieren kann ich seine Aussage aber nicht.


    Ich würde vermuten, dass die Mädels die Seitenwände auf min. einer Seite nicht ganz ausbauen und sich so ihren Weg frei lassen.


    Ich würde wahrscheinlich trotzdem neue Rähmchen kaufen, kostet ja jetzt nicht alle Welt für 6 Beuten.

  • Wenn die Rähmchen reinpassen, dann kann man so schon imkern, nur werden sie Dir die Rähmchen seitlich immer festbauen - das macht wirklich keinen Spaß.... - aber damit die Rähmchen reinpassen müssten die Auflagen der Rähmchen doch verbreitert worden sein, oder? Normalerweise wären die Ohren auf jeder Seite 5mm zu lang, es müssten die Auflagen also jeweils 5 mm weiter gefräst worden sein, oder wurden die die Ohren abgeschnitten... Eine 12er Dadant mod. Beute hat innen genau 465x465mm!


    Wenn an den Beuten rumgefräst wurde, würde ich die Beuten auswechseln...

    genau, es wurden die Ohren abgeschnitten. Die Beuten wurden nicht abgeändert.


    habt ihr Ideen wie ich die Mittelwände aus den “falschen” Rähmchen rausbringe und wieder verwenden kann?

  • ja denke ich kaufe mir neue Rähmchen. Schade eigentlich..aber besser so als beim Imker-Hobby-Start schon so ein Gebastel...

  • genau, es wurden die Ohren abgeschnitten. Die Beuten wurden nicht abgeändert.


    habt ihr Ideen wie ich die Mittelwände aus den “falschen” Rähmchen rausbringe und wieder verwenden kann?

    OK, dann wechsle die Rähmchen aus. Die MWs kannst Du wieder auslöten - das wird aber ein gefummle, oder einfach neu MWs mit dem richtigen Maß in die neuen Rähmchen einlöten und die alten einschmelzen...

  • Ich habe alle DD-Rähmchen auf D-Blatt umgebaut, indem ich sie auseinander genommen, gekürzt (geht auch mit guter Rosenschere) und wieder zusammengeschraubt (!) habe. Ich würde dann an deiner Stelle die Mittelwände rausnehmen, indem du die Drähte einfach abschneidest, die Rähmchen neu drahtest und die Mittelwände wieder einlötest.

  • Drähte wieder warm machen und Mittelwände in der zum Einlöten entgegengesetzten Seite wieder herausfallen lassen. Das geht dann gut, wenn du sie beim Einlöten nicht zu sehr eingeschmolzen hast.

    Und .... dann mal den Anfängerfehler mit ForumsProfil usw. ausmerzen.


    Willkommen im Club.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • Ich habe alle DD-Rähmchen auf D-Blatt umgebaut, indem ich sie auseinander genommen, gekürzt (geht auch mit guter Rosenschere) und wieder zusammengeschraubt (!) habe. Ich würde dann an deiner Stelle die Mittelwände rausnehmen, indem du die Drähte einfach abschneidest, die Rähmchen neu drahtest und die Mittelwände wieder einlötest.

    gute Idee, schaue mal wie es geht

  • Vorschlag zum Auslöten, um die MW dabei nicht in Streifen zu schneiden:


    Auszulötende MW auf plane Unterlage (passendes Stück Sperrholz, Betoplan, Küchenarbeitsplatte o.ä.) legen, möglichst mit dem "Einschnitt" vom Ersteinlöten bzw. der Drahtseite mit der wenigsten Wachsdeckung nach oben. MW-Abschnitte zwischen den Drahtbahnen flächig beschweren. Draht mit Löttrafo erhitzen und Rä. dabei aus der MW herausheben bzw. das Rä.holz schon vorher umlaufend mit sanftem, gleichmäßigem Druck von unten versehen (z.B. auf passenden Schaumstoffstreifen auflegen, der sich beim Beschweren der MW-Abschnitte komprimiert).

  • Ich habe alle DD-Rähmchen auf D-Blatt umgebaut, indem ich sie auseinander genommen, gekürzt (geht auch mit guter Rosenschere) und wieder zusammengeschraubt (!) habe. Ich würde dann an deiner Stelle die Mittelwände rausnehmen, indem du die Drähte einfach abschneidest, die Rähmchen neu drahtest und die Mittelwände wieder einlötest.

    Auwei... Das ist ungefähr der schlimmste Tipp, den ich hier in letzter Zeit gelesen habe.