Endlich ein Buch zum Imkern mit der Einraumbeute

  • Das ist schön, wenn Du da mal deine Meinung zum Buch äußern würdest.

    Zumal ich mir im kommenden Sommer zwei Einraumbeuten bauen werde. Eine mit 100mm Zweischicht-Massivholzwänden und eine aus 80mm Schilf-Dämmmatten, außen mit Holz verkleidet.

    Da kann es ja ev. auch Hinweise zu einer guten Beute geben.:)

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Ich werde mir das Buch auch bei Gelegenheit besorgen.

    Alles was die schöne neue Welt Imker in der Lufi zerreissen, kann eigentlich nicht schlecht sein. In meinen Trogbeuten lässt sich auch hervorragend imkern. :thumbup:

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Für Rassevielfalt.

  • und warum "Hä?"?

    Da sagt wohl einer, dass er auch mit ... gut imkern kann?

    Manchmal verstehe ich die Welt nicht mehr. Was soll denn das?

    Wasi, Du machst doch auch was Du für richtig hältst. Bist Du dir so sicher, dass das immer der Stein der Weißen ist?

    Du hast da "Allerweltskisten". Warum sind die besser? Du hast "Allerweltsbienen". Warum sind die besser? Du liest bestimmte Bücher. Darüber kann man sich unterhalten, doch Gemeinheiten absondern?

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeiten in jeder Möglichkeit! Ist wohl zutreffend.

    Und ein schönes 2020!

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Moin,

    mein dummes kleines Hirn versteht (hier) einfach nicht was er sagen will.

    Wo anders wird er schon viel deutlicher:(


    Auch dir ein schönes Neues!

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Das ist schön, wenn Du da mal deine Meinung zum Buch äußern würdest.

    Zumal ich mir im kommenden Sommer zwei Einraumbeuten bauen werde. Eine mit 100mm Zweischicht-Massivholzwänden und eine aus 80mm Schilf-Dämmmatten, außen mit Holz verkleidet.

    Da kann es ja ev. auch Hinweise zu einer guten Beute geben.:)

    Interessante Projektidee!


    Hast du schon genaue Pläne zur Schilfrohridee?


    Hatte ähnliches überlegt, bin mir aber bzgl. der Wandstärke unsicher. Als Alternative zum reinen Schilfrohrkasten dachte ich an 2-3cm Schilfinnenverkleidung und außen eine dünneres Holz als die sonst verbauten 20-24mm... Finde nur schwierig in der Planung, dass durch die Breite der Schilfrohrplatten die Beute sehr „wuchtig“ wird (Mehraufwand bei Deckel, etc.)


    Aber das ist hier etwas Off-Topic. Gerne per PN! Oder habe ich dazu einen separaten Thread übersehen?

  • Du hast nichts übersehen.

    Es gibt aber sicher solche Projekte, die schon umgesetzt wurden.

    Wie Du schon gelesen hast, 80mm Schilf, 18mm Holz außen als Wetterschutz.

    Sicher recht massig,innen aber nur 300 x300 (400) x 600mm.

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Eines meiner beiden Völker hinterlässt auf der Windel erste frische Wachsplättchen, vermutlich erste Brutversuche. Das zweite Volk ist laut Windel weiterhin noch brutfrei.


    Wie gehen eure Völker derzeit mit dem extrem milden Wetter um? Ich hoffe, es kommt im Februar nicht mehr zu einem allzu starken Kälteeinbruch. Das könnte böse ausgehen, falls jetzt tatsächlich das Brutgeschäft starten sollte.

  • Ich hoffe, es kommt im Februar nicht mehr zu einem allzu starken Kälteeinbruch. Das könnte böse ausgehen, falls jetzt tatsächlich das Brutgeschäft starten sollte.

    Übler ist ein warmer Februar, wenn dann im April durchgängig Nachtfröste sind. So war es hier in 2019. Ein kalter Februar kann locker durch einen warmen März und April ausgeglichen werden. Brutabbrüche sind aber wegen der Futtersituation problematisch.