• Hallo, alle Miteinander,
    Hallo, Franz Xaver,


    Warum ?
    Musstest Du mir das antun!
    Das ist Werbung, wie sie die Deutschen Imkereien, (wollte ich erst schreiben), keine Imkerei wo auch immer, sie braucht!
    Ich verwahre mich, mit solch einem Dreckschwein, auch nur in Verbindung gebracht zu werden.
    Wenn ich mir vorstelle, dass dieses Bild Millionen sehen könnten, dann spielen doch die paar Milbchen oder Käferchen die wir aus dem Ausland bekommen, auch keine Rolle mehr!
    Liebe Mecklenburger, Euer – schnäppcheningo- hat wohl ein bisschen zuviel in der Zugluft gesessen ……..
    Ich bin sprachlos, und das heißt viel, bei mir!


    Ich wünsche Euch, viele gesunde Bienen!
    Margret

  • bisy schrieb:

    Hallo, alle Miteinander,
    Hallo, Franz Xaver,


    Warum ?
    Musstest Du mir das antun!
    Margret


    Hallo Margret,
    ich verstehe nicht ganz, in welchem Zusammenhang du dich mit den Rähmchen bringst. Dass es nicht gerade eine Werbung für den dt. Honig ist, habe ich leider nicht sofort bedacht.

  • Hallo zusammen,


    ich hoffe Ihr habt die Feiertage gut verbracht. Da kann man ein Bild über ein solches Chaos verkraften (ist ironisch gemeint). Ich würde nicht mal einen € für den ganzen "Schrott" bezahlen. Es ist aber gut, dass man auch mal so was sieht, sonst meinen die Leute alles wäre Friede, Freude, Eierkuchen. Gruß an alle und einen guten Rutsch. Pit

    Imkeranfänger 1973, nach 3 Jahren wegen Schul- und Berufsausbildung Aufgabe des Hobbys, 1996 Wiedereinstieg, zwischen 15 und 25 Völker, Landrasse auf Hohenheimer Einfachbeute im Selbstbau, AS auf Schwammtuch und Tropfflasche.

  • Hallo. Franz Xaver,


    ich bringe mich nur insofern mit diesem Bild in Bezug, als das ich eine
    Imkerei habe.
    Wenn ich diese Müllhaufen sehe, und die liegen nicht erst seit gestern da,
    dann denke ich an Räuberei.AFB,Ruhr.Varroa und alles was uns die Imkerei verleiden kann.
    Wenn dieser Betrieb immer so gearbeitet haben sollte, ist es gut das jetzt damit Schluss ist.
    Wer weiß wieviele Betriebe er noch mit o.g. Krabbeltierchen versorgt hat.
    Wir reden von Völkerverlusten und wissen nicht wieso, seht Euch das Bild nur lange genug an, eines natürlichen Todes scheinen mir die Bienen des
    schnäppcheningo`s nicht gestorben zu sein.
    Vieleicht übertreibe ich ein bisschen, mit meinem Hygiene-Empfinden,
    ich bin auch gerne " spinnert ", aber erzähl mir nicht das dieses Bild ein normaler Zustand in einer Imkerei ist!
    Ich wünsch euch viele gesunde Bienen
    Margret

  • Hallo Margret, hallo Alle,


    also: ich finds gut !!!
    Warum ?
    Erstens, weil Xaver diese Sauerei entdeckt hat, und jedermann/frau sich diese Scheiße ansehen kann.
    Und zweitens. daß Margret sich so ereifert, zeigt uns doch, wie jeder hier bei uns denkt.
    Und das macht mir richtig Freude.


    Und glaubt mir eines:
    Wenn ihr meint, dies sei eine Ausnahme, der hat sich geschnitten. Ich habe Fotos von "Bienenständen" aus meinem Kreisverband in meiner Sammlung, da rollen sich einem die Fußnägel.
    So einen Rähmchenhaufen habe ich im Nachbarort gesehen. Daneben standen drei Beuten, die, weil sie aus dem Leim gegangen und die Bienen aus allen Ritzen gequollen waren, mit Seilen verzurrt waren. Sah gut aus
    Und der Kollege steht jede Woche in der Kreisstadt auf dem Wochenmarkt...



    Grüsse



    M.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-