Was gegen Langeweile, Ferula Stöcke in Sizilien

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • Die Betriebsweise scheint mir doch recht arbeitsaufwändig zu sein. Der Bericht ist ja auch schon einige Jahre alt, Zukunft hat das nicht aber es ist schön, dass es so ausführliche Bildberichte dazu gibt, ähnlich wie auch zur Korbimkerei. Was Aber daran faszinierend ist, dass die verwendeten Materialien fast ausschließlich Naturprodukte sind und damit so gut wie kein Abfall produziert wird. VG

  • Das ist eben der größte Vorteil. Solche Beutel verrotten u. U. an Ort und Stelle. Traumhaft!!!

    Warum scheuen wir uns immerwieder vor dem höheren Arbeitsaufwand?

    Weniger Völker?!

    Bienenhaltung in modifizierten Warre-Beuten, BR und HR unterschiedliches Wabenmaß, Naturbau im BR und in einzelnen Völkern auch Stabilbau, Einzelaufstellung mit mehreren hundert Meter Abstand an zwei Aufstellungsorten.

  • Nicht nur die Beuten, auch die gezeigte "moderne" Schleuder wird inzwischen verrottet sein ...

    Habt ihr auch so viel Stottern im Ton?

    Jedenfalls eine sehr interessante Doku, lebendiges Museum!