Volksstärke

  • Werbung

    Hallo Forum!


    Habe bei der Winterbehandlung etwas Seltsames bemerkt. Alle Völker die auf DNM 1.5 eingewintert wurden, sind normal bis stark und besetzen 5 – 7 Wabengassen. Die Völker auf DNM 1.0 besetzen 4 – 6 Wabengassen. Bei 1.0 ist ein erhöhter Totenfall zu erkennen, bei 1.5 hingegen ist er sehr gering. Dieses Phänomen ist nicht Standort gebunden und überall gleich. Die Behandlung war überall gleich, Milbenfall völlig normal bis niedrig. Die Bienenmasse in 1.0 ist jetzt nicht bedenklich, aber eine schlüssige Lösung, würde mich schon interessieren. Habe schon gegrübelt, aber keine wirkliche Antwort gefunden.

    Der Pessimist ist ein Optimist, der aus seinen Erfahrungen gelernt hat.

  • Dann ist es auch für mich unerklärlich; könnte nur spekulieren. Habe auch hin und wieder beide Varianten am Stand; konnte das so noch nicht beobachten.


    Die Anzahl der besetzten Wabengassen sind ja nicht sinifikant unterschiedlich, wenn man die Höhe von 1,5 DN und 2 * DN berücksichtigt.


    Mmh ??

  • Habe das so noch nicht beobachten können, ist echt seltsam. Selbst die Königinnen sind Geschwister und stammen von einer gekörten Königin ab, Belegstelle ist auch identisch. Es kann eigentlich nur was mit der lang anhaltenden Tracht und dem Verhältnis von groß zu Kleinwabe zu tun haben.

    Der Pessimist ist ein Optimist, der aus seinen Erfahrungen gelernt hat.

  • Wo hängt die Traube denn, oben oder unten?

    Ich denke an Wärme, die große 1,5er ist halt kleiner als die doppelte kleine 1er Kiste.

    Den Unterschied sehe ich schon mal:)

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.

    sine missione

  • Die Trauben hängen noch in der Nähe des Fluglochs, ziemlich zentral gelegen. 1,5 ist mit 1,0 in den Positionen vergleichbar. Es sind nicht alle gleich, sondern im Durchschnitt gesehen.

    Der Pessimist ist ein Optimist, der aus seinen Erfahrungen gelernt hat.

  • Wieviel Futter ist in den Waben, wieviele Zellen sind leer. Du siehst nur die Trauben, aber es lässt sich nicht abschätzen, wie kompakt die sitzen. Und geringe Temperaturunterschiede machen auch was aus.


    Gruss

    Ulrich

  • Bei mir gab es immer wieder Tage mit Flugbetrieb, dabei wird auch Totenfall entsorgt. Bei den Zweizargern ist die Wintertraube weiter vom Flugloch entfernt, deshalb bleibt möglicherweise mehr Totenfall auf dem Gitterboden liegen. VG Jörg

  • Sind beide - DN und DN1,5 - Styroporbeuten ?


    Ich beobachte hier:

    In DN1,5-Kästen zieht die Traube entlang den Waben nach oben oder hinten. Hier sitzen die Trauben bis auf die OT; Totenfall bisher eher nix bisher.


    In DD-Holzkästen ist dieser stärker, was ich auf die stärkere Wärmeverluste zurückführe. Da bleiben schon mal Bienen auf der Strecke...