Honigschleuder CFM vs. Logar

  • Werbung

    Vielen Dank für die Anregung,!

    Ein Sieb und Entdeckelungssystem benötige ich auch noch.

    Beim Sieben bin ich am schwanken zwischen dem Siebeinsatz(rundes Innensieb von Logar) und einem Doppel Sieb als Aufsatz.

    Mangels Erfahrung, da bisher nur geliehene Sachen benutzt habe, weiß ich nicht was auf lange Sicht besser wäre.

    Entdeckelungssystem hätte ich bei meiner Volksgröße und Dickwaben zwar das normale von Logar genommen, bin zwar nicht 100% zufrieden,weil die Waben eingedrückt werden, aber kenne bis jetzt nichts besseres

  • Der zeitliche Flaschenhals ist meiner Erfahrung nach eher das Entdeckeln, und ab dem vierten Volk das Doppelsieb. Für Ersteres holt man sich ein Helferlein, für Letzteres ein zweites (oder drittes, oder...) Doppelsieb ;)

    Da empfehle ich immer den Siebkübel - gibt's von beiden Herstellern. Der entzerrt das Siebgeschehen komplett und reicht für Honig von vielen Völkern - auch bei schludriger Entdeckelung, weil das Wachs halt immer oben schwimmt...

  • Falls jemand, der zwischen München und Salzburg wohnt, etwas bei Logar bestellt, ich fahre im Januar für/mit einem Kollegen nach Sencar. Da könnte ich noch einiges mitnehmen. Und nein, ich bekomme keine Provision von Logar u.a. ;-)

  • Der Warenübergang könnte ja dann auch auf dem IFT2020 für die erfolgen, die noch weiter weg wohnen, sofern Reiner das bei sich zwischenlagern können möchte. ;)


    Liebe Grüße Bernd.

    Gute Idee, wäre auch kein Problem, aber im Zugabteil ist so eine Schleuder schon recht sperrig ...

    Also leider nicht möglich ;(

  • Hallo.

    Ich kann über Logar wirklich nur Gutes berichten. Meine fast komplette Ausstattung von Schleuder, Entdeckelungswachsschmelzer, Klärbehälter, Abfüllkübel, Honeytherm, Wachsklärbehälter und vieles mehr habe ich mir direkt in Slowenien bei Logar geholt. Alles funktioniert wie am ersten Tag. Verarbeitung auch sehr zufrieden und Sencur, Sitz von Logar, ist von mir hier in Südtirol auch nur knapp 3 Stunden im Auto.

    Hier in unserer Gegend sind sehr sehr viele Imker mit Produkten von Logar eingedeckt und ausnahmslos zufrieden.

    Gruß Martin

  • ist von mir hier in Südtirol auch nur knapp 3 Stunden im Auto.

    Kannst du etwas sagen zu den Preisunterschieden, vor Ort direkt gekauft und im Handel?

    Hab kurz nachgeschaut. Für meine Schleuder wäre hier 17% Unterschied zum Handel. Hab auch grad mal nachgefragt bei Logar, ich hab meine Schleuder 2015 gekauft und die genau gleiche Schleuder 6 W. Selbstwender für 6 Waben Dadant Brutraum oder 12 Dadant Honigraumwaben mit 90er Kessel kostet heute 18 % mehr... ich glaube das ist ein generelles Phänomen bei Edelstahlsachen in der Imkerei.

    Gruß Martin