Sachbuch "Stachel und Staat"

  • Werbung

    Empfehlung für ein sehr schönes Buch. Zwar kommt die Honigbiene nur am Rande vor, aber der Inhalt ist unglaublich abwechslungsreich auch optisch. Der Textteil bietet überwiegend historische Illustrationen. Dazu kommen zwei Hochglanzabschnitte mit beeindruckenden Makroaufnahmen. Der Autor, Biologe am Berliner Naturkundemuseum, gibt einen Einblick in seine praktische Arbeit und die historische Entwicklung der Artenbestimmung. Darauf basierend geht er ganz weit zurück und beschreibt die evolutionäre Entwicklung der Hautflügler. Die dann in der Staatenbildung und der Ausbildung eines Giftstachels endet. Eigentlich hätte der Titel auch "Blüten, Staat und Stachel" heissen können, denn die von ihm beschriebene Symbiose zwischen den veganen Wespen und Blüten ist genauso beeindruckend wie "Stachel und Staat".