Wintertraube stören

  • Werbung

    Hallo zusammen,

    im Moment liegt die Temperatur bei uns oft bei ca. -1 oder -2 Grad, tagsüber max. 8 Grad, ab Donnerstag haben wir Nachts keine minus Temperaturen mehr und die Temperatur am Tag liegt zwischen 9 und 12 Grad, bei 12 Grad hört der Bienenflug auf und zwischen 6 und 10 Grad bilden sie die Traube, mein Patenimker sagte aber, da ich das Volk noch nicht so lange habe, soll ich am Donnerstag reingucken auf alle Waben, habe aber Angst, dass ich die Traube kaputt mache, falls bereits eine gebildet wurde.

    Hat das Folgen oder bildet das Volk eine neue Traube?


    BITTE NUR RATVOLLE RATSCHLÄGE, DEN REST KÖNNT IHR EUCH SCHENKEN!

    Gruß

    Justin

  • Hallo Justin,


    bei den von dir genannten Temperaturen, ist das Öffnen der Völker durchaus möglich. Stell dir aber vorher die Frage - wonach schaust du? Was erwartest du zu sehen? Und wenn du nicht siehst, was du erhoffst. Was möchtest bzw. kannst du machen?

    Ich würde empfehlen, dass du das mit deinem Paten vorher besprichst und am besten, ihn mit an das Volk nimmst, damit du/ihr das Maximum an Information aus der Durchsicht gewinnt, die möglich ist.


    Ich selbst gehe momentan nicht mehr an meine Völker, (außer hin und wieder mal ein Blick auf eine Windel) muss aber für eine AFB-Sperrgebietsaufhebung noch Proben ziehen. Zu solchen, relevanten Besuchen kann man die Völker durchaus öffnen, man muss aber besonders umsichtig vorgehen, um die Bienen möglichst wenig zu stören. (z.B. Waben seitlich wegnehmen, um möglichst wenig Bienen von den Waben zu stoßen)


    viel Erfolg
    Ludger

  • Mäuse: Laut gegen die Beute klopfen, dann stoben sie meistens ängstlich von dannen. In Zukunft: Nach einem der letzten Bienenflugtage (bei einsetzender Dämmerung) den Mäuseschutz davorsetzen, denn dann sind höchstwahrscheinlich noch keine drin.


    Hineinschauen: Was zum Teufel soll das bezwecken? Imkerberuhigung? Dann müßte man gleich in jeder Beute eine mobile Webcam haben. Wenn keine Weisel oder zu wenig Volk, kann man daran derzeit ohnehin nichts ändern!


    Anfänglich war ich zugegebenermaßen auch ängstlich(er), ohne jedoch ständig dieser Befürchtung mit Kontrollen entgegenzuwirken. Mit mehr Erfahrung, Routine und steigenden Völkeranzahlen zog mehr Gelassenheit bei mir ein.

  • Die von Ludger Merkens gestellten Fragen sollte sich der Imker vor jedem Eingriff stellen. Sofern der Eingriff überhaupt nötig ist/praktische Konsequenzen hätte -> ergänzend und besonders im angefragten Fall die Frage: Hat der geplante Eingriff noch Zeit, kann er mit einem späteren, unbedingt nötigen Eingriff zusammengelegt werden? Dafür käme hier ggf. die Restentmilbung bei Brutfreiheit (in ca. 3 Wochen!?) infrage. Je nach angewendeter Methode müssten dafür die Beuten dann ohnehin geöffnet werden. Restentmilbung mittels OX-Sublimation* wäre zwar ohne Beutenöffnen möglich, würde aber etwaig eingedrungene Mäuse zuverlässig vertreiben bzw. abtöten.


    *Keiner weiß, wo und wie der Fragsteller imkert wegen seines nicht ausgefüllten Profils.


    P:S:. Zum jetzigen Zeitpunkt kann man Master Tom nur beipflichten (#328):

    Meine Erfahrungen mit der Mellifera Einraumbeute

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von ribes ()

  • Zu dieser Jahreszeit wäre mir das Risiko zu groß das ich die Königin durch den Eingriff quetsche und verliere...

    • OK, Mäuse kann man vertreiben, aber dazu muss man keine Waben ziehen wie bereits erwähnt
    • Was machst Du wenn Du keine Königin siehst (bei Anfängern ist das oft der Fall, auch wenn tatsächlich eine drin ist)?

    Zu dieser Jahreszeit würde ICH mir das reingucken sparen, im März siehst Du schon wenn keine Königin drin war... und ab Mitte April/Mai kannst Du auch etwas dagegen machen...

  • Wenn nur nach Mäusen geschaut werden soll, reicht eine Kippkontrolle völlig aus. Die Störung hält sich in Grenzen und Bienen/Imker sind zufrieden.

    Der Pessimist ist ein Optimist, der aus seinen Erfahrungen gelernt hat.

  • Bienenvolk genug Futter ? Wie Flugloch ein Eingen `?

    Hallo Justin F.

    Das war oder, ist doch dein Treat !

    Schau doch einfach rein wenn Du es nicht lassen kannst !

    Ratschläge hast Du doch schon ausreichend bekommen, ODER ??

    Du musst noch sehr viel Lernen um hier im Forum bestehen zu können.

    Ob du es dann bei den Bienen Schaffst wage vorerst einmal zu bezweifeln. :?:

    Gruß Jürgen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von jürgie ()