Aussagen und Meinungen zu erneuerbaren Energien

  • Hier wirst Du ein bisschen unsachlich.

    Nein. Das ist heute schon Fakt. Kann man hier jeden Tag live erleben. Das wird bestimmt nicht weniger. Pragmatisch ist das aber tatsächlich.

    Es wird aber nicht bei den Holländern bleiben. Kommen dann Bevölkerungsgrupen dazu, die weniger finanzstark bis mittellos sind, ist das Geschrei allerdings wieder groß.

    Dazu nochmal die Zusammenfassung der Originalarbeit als "link"

    Ich habe dies mehrfach gelesen, und bin nicht sicher, ob ich es jetzt verstanden habe. Es ist mir aber aufgefallen, dass hier Annahmen als Tatsachen verkauft werden, die ganz und gar nicht so sein müssen. Schon alleine die Annahme, das alle Energie auf fossile Stoffe zurück geht, und geichgestellt wird, ist einfach nicht korrekt. Die relativ direkten Nutzungen der Sonnenenergie, wird nur sehr ungenügend berücksichtigt. In vielen der vorab gebundenen Energien in Maschinen und Technologien dürfte recht kurzfristig direkt genutze Sonnenenergie stecken. Diese Berechnungen haben einige Fehler, wie mir scheint.

    Das ist ja das große Problem bei der ganzen Diskussion, mehr als bei den meisten anderen Themen. Die gemessenen, geschätzten oder sonstwie ermittelten Zahlen können sehr unterschiedlich interpretiert werden. Jeder so, wie es ihm in den Kram passt.

    Da denke ich immer an die Untersuchung zur Schädlichkeit des Cholesterins, wo nur die Länder berücksichtigt wurden, die das gewünschte Ergebnis belegten. Bei der Berücksichtigung aller untersuchten Länder kam ein ganz anderes Ergebnis dabei heraus.

    Man weiß aber, dass es über Mio. Jahre waren, die die Warmzeiten überdauerten und in denen sich das Leben auf der Erde neu "formierte".

    Eben. Wir (die Menschen) haben aber den Turbo eingeschaltet. Die noch dazu gehörigen Verursacher sind wahrscheinlich bei diesem Tempo zu vernachlässigen. Man sollte sich nicht darauf berufen.

    Und du hast recht. "Die Natur" hat sebst mit dieser Geschwindigkeit kein Problem. Das Problem hat der Mensch und eine ganze Menge anderer, heute hier existenter Lebensformen.

    Doof ist dabei nur, dass wir zur Gattung Mensch gehören.

  • Ich würde mich freuen, wenn diese Energiediskussion im Imkerforum nun langsam ein Ende findet.

    Als Elektroingenieur schmerzt es, auch hier zu lesen, wie technische Probleme/Fakten klein geredet werden und vom Institutionen/Lobbyisten geschaffene Regeln als Segen gefeiert werden. Typisch für diese flachen Diskussionen ist, sie wird sie auch gleich noch auf die restlichen Probleme der Gesellschaft erweitert, z. B. das Cholesterin.


    Statt einfach Argumente zu übernehmen, schaut euch lieber an, wer wirklich zu Stromüberproduktionszeiten seine Leistung abregelt. Wer bekommt den Strom geschenkt, wer bekommt kein Geld für den erzeugten Strom. Wer bekommt Geld für nicht erzeugten Strom und wer bezahlt dieses.


    Eigentlich wollen doch alle nur regenerative Energien nutzen. Aber das funktioniert im Moment nicht. Wir brauchen noch die klassischen Arten der Energieerzeugung. Also ist es völlig abwegig mit einem schwarzen und einem weißen Topf Farbe, hier ein Abbild der aktuellen Situation zeichnen zu wollen.

    4 Völker, Langstroth Flachzarge / 8 Frame, Honigraum FlowHive