Wann öffnet ihr den Boden?

  • Werbung

    Hallo zusammen,

    nach einem für mich sehr sehr lehrreichen ersten Bienenjahr ist ja nun die Zeit gekommen, in welcher die Arbeiten abgeschlossen und die Deckel drauf bleiben sollten.

    Im späten Sommer hab ich durch TBE, OS gesprüht und Fangwabe die Milben soweit in den Griff bekommen, dass ich derzeit in 3 Tagen gesamt nur noch 1-6 Milben pro Volk natürlich abfallen. Soweit ich das beurteilen kann bin ich zufrieden und bräuchte bis auf die eine oder andere Kontrolle keine Windel mehr.


    Wann öffnet ihr die Böden? Ab diesem Zeitpunkt sitzen die Bienen ja etwas direkter an der Aussentemperatur und sollten mit etwas Glück bereits etwas früher aus der Brut gehen, was dann für die Winterbehandlung kein Nachteil sein sollte ...

    Ich bin auf etwa 600m am Rande der Berge ... ;)


    Danke für eure Zeit und Lg :thumbup:

  • Die Frage ist, wann ich die Böden einlege, Jetzt sind sie - wenn überhaupt - nur kurz zur Kontrolle drin.

    Bei mir kommen die Böden erst im Januar wieder rein, wenn es nennenswert kalt wird und und die Winterbehandlung abgeschlossen ist.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Die Frage ist, wann ich die Böden einlege, Jetzt sind sie - wenn überhaupt - nur kurz zur Kontrolle drin.

    Bei mir kommen die Böden erst im Januar wieder rein, wenn es nennenswert kalt wird und und die Winterbehandlung abgeschlossen ist.

    Hi,

    ich hab sie normal auch nicht drinnen. Der Gedanke war zusätzlich zur Kontrolle - da ich alles Jungvölker habe - die Temperatur etwas anzuheben um doch die Bruttemperatur noch etwas länger zu erhalten.

    Jetzt sitzen die Bienen zw. 9 und 12 DD Waben, zwei inkl voll eingefütterter Honigzarge. Die Brut weiterhin zu unterstützen sehe ich jetzt als nicht mehr für nötig ...

    Lg

  • Du hast 9-12 DD Waben und einen Honigraum? Wer soll das alles essen?


    Nimm die Böden raus. Kurz wieder rein zur Winterbehandlung und dann wieder rein, wenn du Anfang März schiedest. So mach ich das. Aber auch hier ist es eine Glaubenssache, genau wie beim Schieden.

  • Du hast 9-12 DD Waben und einen Honigraum? Wer soll das alles essen?

    naja, so hab ich das von meinen Paten gelernt. Jetzt sind die Zargen noch oben, wenn dann die Wespen weg gefroren sind, kommen sie im Warmbau darunter. Dies aber nur bei starken Völkern. So muss ich mich auch im Frühling nicht bezüglich der Futtermenge verkopfen - die Bienen tragen dann das Futter bei Bedarf nach oben.

    Wenn ich in Frühling beim Schieden Rähmchen übrig habe freuen sich später die Ableger ...


    Gut, dann werde ich wohl die Tage alle Windeln wieder einsammeln ...


    Danke euch!

    lg

  • Boden oder nicht Boden,

    das ist weniger Bienen-denn Glaubenssache. Eigentlich egal, in welche Kirche, Moschee oder Synagoge du gehst, es gibt immer gute Gründe dafür oder dagegen.

    Ich z.B. könnte meine fast wegwerfen, außer zur Behandlung liegen die eigentlich immer nur irgendwo rum. Ich hab aber auch schon in Beuten mit geschlossenen Böden geimkert, da ist mir offen lieber.

    Grüße an alle


    Michael




    -Das größte Geheimnis ist, ein Genie zu sein, aber niemand außer einem selbst weiß es-

    (Mark Twain) Donald Duck

  • Ich z.B. könnte meine fast wegwerfen, außer zur Behandlung liegen die eigentlich immer nur irgendwo rum.

    ha ha ... ja, das frag ich mich selber immer wieder aufs neue ... wie kann jemand imkern der nur eine Wohnung hat ... bei dem ganzen Zeugs was herum liegt ... Es ist schon gewaltig wieviel Platz Imker(in) so braucht ...


    danke euch und einen schönen Sonntag Abend ...


    lg

  • ha ha ... ja, das frag ich mich selber immer wieder aufs neue ... wie kann jemand imkern der nur eine Wohnung hat ... bei dem ganzen Zeugs was herum liegt ... Es ist schon gewaltig wieviel Platz Imker(in) so braucht ...


    danke euch und einen schönen Sonntag Abend ...


    lg

    Wenn man sich auf die Teile beschränkt die man wirklich braucht und sich bei den Händlern nix aufschwatzen lässt, hält es sich in Grenzen.

    Deswegen so wenig Zubehör und "Kram" wie nötig.

    Die Windel lager ich unter dem Deckel. Was am Stand ist kann ich nicht vergessen.


    Gruß Chris

  • Schimmeln eure Schubladen auch? Wenn ich die 2 Wochen nicht gereinigt habe, ist da nämlich Schimmel drauf.

    Das lässt mich daran zweifeln ob ich die auch nur für die brutfreie Zeit rausnehme. Oder sollte ich einfach versuchen die wöchentlich zu reinigen?

  • Schimmeln eure Schubladen auch? Wenn ich die 2 Wochen nicht gereinigt habe, ist da nämlich Schimmel drauf.

    Das lässt mich daran zweifeln ob ich die auch nur für die brutfreie Zeit rausnehme. Oder sollte ich einfach versuchen die wöchentlich zu reinigen?

    also generell hat ein Gitterboden einen gewissen Zweck ... bestimmt nicht um ihn andauernd zu verschließen ...

    Meine ursprüngliche Frage ging darum wie lange die Erfahrenen unter uns den Boden zu lassen weil ihn gern lieber früher als später öffnen möchte ...

    lg

  • Nie!

    Meine Böden sind geschlossen und gehen nicht zu öffnen. Wozu auch?

    Ich ändere über das Jahr möglichst wenig.

    Gerade jetzt in der Zeit des Abschlusses der Wintervorbereitung (des Biens) sollte nichts geändert werden. Der Bien hat sich auf die Gegebenheiten eingestellt. Und der schlaue Imker ändert eben mal was.

    Das ist aber nur eine Einzelmeinung!

    Gruß

    Harald

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?