• In welchem Zustand?

    Herausgestreckte Zungen

    Verkrüppelte Flügel

    Eher weisslich

    Etc?

    Wie sieht am Bodenschieber betreffend Varroa aus?

    Frage fünf Imker, bekomme sieben Antworten und bilde Dir die achte Meinung.

    Das sind Imker Foren...

    Keiner hat Unrecht, nur den Weg, den muss man selber finden.

    In der eigenen Lage, Höhe, Umgebung, mit der eigenen Genetik.

    Und können, oder Unvermögen.

    :thumbup:

  • Sind nicht so gut mehr zu erkennen weil sehr verregnet. Sind aber sehr klein.

    Könnte es auch sein daß es abgestorbene Brut ist.Hatte im September 3 Mal mit Ameisensäure behandelt. Im Abstand von einer Woche.

    Wetter war vorhin noch Mal gut und ich hab reingeschaut. Königin da,Brut in allen Stadien da nur nicht so sehr viele Bienen.

  • Haben sie vielleicht ihren Totenfall nach deiner AS-Behandlung erst jetzt entsorgen können, wegen des Wetters?

    September war natürlich arg spät.

    Du musst bei AS immer damit rechnen, daß große Teile der Jungbienen sowie viel offene Brut getötet wird. Wenn das im Juli passiert, kann sich das Volk noch erholen. Aber September/Oktober? Du schreibst von "viel Brut". Was passiert wohl mit der , wenn nächste Woche eine Kälteperiode einsetzt?

    Ui ui ui !

    Grüße an alle


    Michael




    -Das größte Geheimnis ist, ein Genie zu sein, aber niemand außer einem selbst weiß es-

    (Mark Twain) Donald Duck

  • Du schreibst von "viel Brut". Was passiert wohl mit der , wenn nächste Woche eine Kälteperiode einsetzt?

    Ui ui ui !

    Und von wenig Bienen.


    Auch wenn die Info mehr als dürftig ist über das Volk.

    Ich rate einfach mal und blamiere mich damit. Es ist nur eine Vermutung und keine Diagnose.


    3 mal mit AS behandelt vor 6 Wochen im Abstand von einer Woche, klingt nach Schwammtuch. Was nicht schlimm ist, nur aus Erfahrung ist der Abstand von einer Woche zu gross und die Behandlung ist nicht wirkungsvoll genug. Es sollte eine Konzentration über längere Zeit erreicht werden damit die AS auch in der Brut wirkt.


    Nehmen wir also an, dass eine bestimmte Milbenzahl vorhanden ist, vielleicht auch Viren....

    Dann legt das Volk noch viel Brut an, gleichzeitig nimmt die Zahl der Bienen wegen Überalterung und Abnutzung ab. Verkühlung der Brut etc. tut sein übriges.


    Das Brut im September bei der AS Behandlung stirbt, ok. Aber erst jetzt bei geringer Volksstärke soll die rausgeräumt werden? Während viel Brut zu versorgen ist? Das halte ich für unwahrscheinlich. Das jetzt da gerade Brut und auch Bienen sterben und der Schaden jetzt passiert, ist wahrscheinlicher für mich.


    Wie gesagt, nur Vermutung....

  • Dann kehre die restlichen Bienen bitte ab und verschließe die Beute bienendicht.


    Mit der endgültigen Verwertung der Rähmchen solltest Du dir nicht zu viel Zeit lassen - an den meisten Orten in D-A-CH ist es noch warm genug für die Wachsmotte.

    (Wohnort im Profil ausfüllen hilft)