Zargenbelegung für's Einwintern gestellt.

  • Hallo, ich habe jetzt auch meine beiden Völker für das Einwintern soweit vorbereite. Habe zwei unterschiedliche Varianten in der Belegung eingerichtet. Da ich Zander 1-Zargig überwintere, jedoch dieses Jahr eine Flachzarge welche als späten HR genutzt wurde und nur zu 2/3 gefüllt ist (kaum verdeckelt) noch habe, möchte ich 2 mögliche Varianten versuchen.

    1. Boden - BR - HR (Flachzarge) - Nicot+Deckel

    2. Boden - HR (Flachzarge) - BR - Nicot+Deckel


    AS-Behandlung ist durch.

  • Die Flachzarge muss nach unten und im Frühjahr entfernt werden. Wenn sie aufgesetzt wird, brüten die Völker sonst im Frühjahr in der Flachzarge und das wirst du ja wohl nicht wollen.

    Gruß Ralph

  • Hmm, so hatte ich das eigentlich auch noch in Erinnerung, aber manch erfahrener Imker hatte mir auch gesagt das ich die Flachzarge auch oben drauf sitzen lassen könnte. Hatte mich auch gewundert. Er meinte die tragen sonst jetzt den Honig nach oben in den BR und dann wäre zu wenig Platz für Brut.

  • Hmm, so hatte ich das eigentlich auch noch in Erinnerung, aber manch erfahrener Imker hatte mir auch gesagt das ich die Flachzarge auch oben drauf sitzen lassen könnte. Hatte mich auch gewundert. Er meinte die tragen sonst jetzt den Honig nach oben in den BR und dann wäre zu wenig Platz für Brut.

    Beim Auffüttern Halbzarge aufsetzen, beim Überwintern dann untersetzen.

  • Das kann man sich auch schenken, ist überflüssige Arbeit. Am besten, die Halbzarge gleich unten rein, auch schon vor dem Auffüttern.

    Gruß Ralph

    Finde ich nicht ganz so gut.

    Das Futter wird auch oben eingelagert. Dieser Platz geht vom Brutnest verloren, da die Königin in den hellen Honigwaben unten vermutlich keine Brut anlegen wird.

    Das Untersetzen der Halbzarge macht nicht viel Arbeit, ausser man hat 200 Völker:)

  • Ist jetzt auch kein Beinbruch, da ich derzeit nur 2 WV habe und eben jetzt mal beide Varianten ausprobiere. Könnte ja dann bei der einen aufgesetzten Variante im Frühjahr die Brutwaben für einen Ableger nutzen.

    Na eben mal Erfahrungen sammeln. :)

  • Soll auch bei mir im nächsten Frühjahr so gemacht werden.

    Ich habe immer einen HR (ganz oder 1/2) mit Futter oben drauf. Das ist dann ein Ableger weil da im Normalfall die Brut dort beginnt. Da das aber erst nach dem Durchlenzen gemacht wird, muss gegebenenfalls junge Brut hochgehängt werden.

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?