Honig füttern

  • Warum Honig füttern?

    Der ist doch schön drin und auch an der richtigen Stelle. Und in richtiger Reihenfolge= Trachtfolge. Und was ist da schlechter als Sirup?

    ??? : Endlich hat die Biene einen der sie richtig versteht und auch richtig füttert 🤣

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • keinimker

    Du darfst ja nicht von deiner Betriebsweise und deine Beuten ausgehen, welche sicher in Deutschland in der Minderheit ist.

    Hier lesen tausende andere Imker mit vielleicht nicht soviel Wissen mit.

    Denen kann man vielleicht negative Erfahrungen ersparen, wenn sie Mit Sirup statt Honig einfüttern/in der Beute lassen.

    Darum sollte es gehen.

    Alle anderen Argumente wurden oben schon ausfühlich dargelegt.

  • ey, nicht dazwischenmogeln...:)


    Rase hat offensichtlich recht...

    habe aber nur ca. 25 kg Honig geerntet.

    hättest den Bienen besser letzten Herbst auch schon den Honig gelassen. Dann wären sie fitter gewesen und hätten mehr als deine lächerlichen 25 Kilo Honig übergemacht in diesem Jahr.

    Schnell wieder rein damit.

    ..."ist mir noch nie passiert" sagte der erfahrene Imker, "aber..."

  • He, ich weiß gar nicht wie das gehen soll. Ich bin dabei, 200 kg Zucker einzufüttern, habe aber nur ca. 25 kg Honig geerntet. Oder haben die Bienen irgendwo ein Versteck, wo sie den Honig vor mir verbergen?

    Wenn das so ist, dann kann man den wirtschaftlichen Aspekt in der Diskussion auch gleich ganz weglassen

    Liebe Grüße

    Claudia

    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Wien - Niederösterreich, Bienen seit 2012, derzeit 19 Stöcke

    Zander ganz im BR, Zander flach im HR, Naturwabenbau mit Anfangsstreifen,

  • Gibt es da vielleicht eine Quadratfunktion? 😇