Putzen oder umbringen?

  • Satia,

    Du brauchst dich nicht zu entschuldigen.

    Ich habe mir angewöhnt, bevor ich an die Völker gehe, immer ein Blick auf das Flugloch zu werfen.

    So manches mal habe ich mich gefragt, was die da machen.

    Ich tröste mich dann damit, dass es gut ist, das wir noch nicht alles über die Bienen wissen.


    Weiter machen.

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Neutral und unbelastet.

  • Der Einwand, dass man von einer Biene nicht zwangsläufig auf ein Volk schließen kann, ist berechtigt. Trotzdem sind genau diese kleinen Begebenheiten die wichtigen, um am Flugloch den Zustand im Volk beurteilen zu können. Es ist gut, dass du so genau hingesehen hast. Ob ich es ohne Film live erkannt hätte, weiß ich nicht.

    Aber:

    dieser Biene soll kein Haar gekrümmt werden. Sie soll weder am Betreten des Stocks gehindert werden, noch soll sie als unwürdig (da krank) aus jenem geworfen werden.

    Sie wird abgeleckt, nichts anderes ist dort zu sehen. Im Zuge der Fütterungseuphorie wohl sehr energisch, aber angegriffen wird sie nicht.

    Du hast also mal wieder 5 Meinungen zu einem Problem. Jetzt musst du entscheiden. Ich weiß genau, dass meine Deutung richtig ist.:)8o

    ..."ist mir noch nie passiert" sagte der erfahrene Imker, "aber..."