Kleiner Bericht zum VSH Wochenende bei den bayrischen Buckfastimkern

  • Werbung

    Hallo zusammen,

    wer auf dem diesjährigen IFT anwesend war, erinnert sich sicherlich noch an luffi 's lebhaften Vortrag über die VSH Zuchtgruppe der bayrischen Buckfastimker.

    Einige IFTler haben seine Aufforderung zu voluntieren ernst genommen und haben sich letztes Wochenende auf den Weg in den Süden gemacht.

    Darunter waren FranzXR , Jelle , honigbanane , Kikibee , d2dum , Apidät und wasgau immen (war schön, euch wiederzusehen).

    Das war ein ganz großartiges Wochenende, und meine Eindrücke darüber habe ich hier zusammengefasst.


    Grüße

    Ralf

    P.S.: luffi falls du da mal kurz einen Blick drauf werfen könntest - ich habe versucht, das Fachliche so richtig wie möglich wiederzugeben, bin aber für jede Korrektur dankbar :-)

  • @rallOR:

    Super!

    Einfach wunderbar auf den Punkt gebracht und schön beschrieben.

    Ich habe ( ergänzend zu Ralfs Bericht) dort ebenfalls sehr viel gelernt, war und bin der absolute newbie auf dem Gebiet , aber sehr fasziniert. Und die Mühe, die man sich dort mit auch den noch so oft gestellten Fragen gibt, ist vorbildlich.

    Ich stelle immer wieder fest, dass ich noch ganz viel lernen muss ( und absolut auch will) -solche events sind ein Weg dorthin.

    Und ich habe mich ebenso gefreut, auch mal FranzXR kennenzulernen.


    Nachdem ich mich eine Weile mit Petra unterhalten habe, die das Projekt auch seit 3 Jahren begleitet und mir die ganze Zeit vorgeschwärmt hat, wie viel sie durch Ralf Höling und Co gelernt hat und wie die sie mitgenommen haben auf dem Weg, hab ich wirklich mal einen ganz kleinen Moment gedacht, dass ich auch da wohnen möchte!


    Danke für den Bericht, Ralf.

    Schnurrdiburr--da geht er hin.....

  • Nun Lob mich Mal nicht so, da werde ich am Ende noch ganz verlegen...

    :liebe002:


    Danke dass ihr alle dabei gewesen seid.

    :p_flower01:


    Die validierten Ergebnisse gibt es in Kürze auf der Homepage des Landesverbandes Buckfastimker Bayern.


    Und so viel darf ich schon verraten: wir sind mit den Ergebnissen sehr zufrieden.

    :u_idea_bulb02:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Lieber Luffi,

    danke für deinen übermenschlichen Einsatz! Ich könnte das nicht.

    Da war, wie immer, alles perfekt vorbereitet und organisiert. Es menschelt ja auch ma, und auch da.....:p_flower01:deine Engelsgeduld ginge mir ebenfalls ab.

    Ich muß aber auch ma deine sehr große Hilfsbereitschaft im Hintergrund erwähnen, wer da ernsthaft bittet, bekommt auch da geholfen, egal was du nebenbei noch an der Backe hast:liebe002:


    Dein Fachwissen ist unersetzlich, dein unermüdlicher Pioniergeist vorbildlich, so das ich sagen muß, ohne dich wären wir nicht nur in Sachen VSB, nicht da wo wir stehen, (hör bloß nicht auf Neider!)

    Ich bin sicher, Es wird!


    Wasi

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Ich kann dem oben Gesagten in allen Punkte zustimmen. Eins noch, die Mikroskope waren für mich genial. So gut habe ich noch nie mikroskopiert.

    Luffi schicke mir mal bitte den Link zu den Geräten die ich mir auch leisten kann ;-) damit mein Einauge-Durchlicht-Mikroskop mal ersetzt werden kann.

    Ich glaube das wäre noch einer der letzten Investitionen in diesem Jahr, welche ich mir noch gönnen müsste.

    Es sind auch alle anderen Empfehlungen herzlich willkommen, jedenfalls nichts geht über eine ordentliche Tiefenschärfe!


    Auch wenn ich 2 Tage Urlaub aufgebracht habe und zusammen ca. 19h Autofahrt bin ich am Ende zur Erkenntnis gekommen, ich würde es nochmal machen.


    Vielen lieben Dank auch von mir nochmal für die geballte Fachkompetenz und die Aufnahme als Fremder (Moin), an alle Anwesenden und im Besonderen den Organisatoren und Teams für die Beilaune-Haltung / Antreibung der Auszähl-Mannschaft, die Kost und Logie.


    Hut ab, tolle Leistung und wenn die Ergebnisse des ganzen Aufwandes für dieses Jahr sind wie geschildert, alle Achtung! (mit Ausrufezeichen)


    Liebe Grüße Bernd

  • Hallo zusammen,


    ich kann noch erzählen, dass ich vor 14 Tagen bei der VSH-Auszählung vom Buckfast Sachsen in Chemnitz war.

    Da war es ähnlich. Riesiger züchterischer/imkerlicher und organisatorischer Aufwand - Respekt! Und nach mühvoller Kontrolle gibt es eine Reihe nachzuchtwürdiger Königinnen mit denen (Nachzuchtköniginnen) wir heute wieder zur Belegstelle fahren.

    Allgemein finde ich es gut mehr über die genauen Abläufe bei der Milbenvermehrung zu lernen.

    Wenn dann in absehbarer Zeit diese VSH-Abstammungen in unseren Wirtschaftsvölkern nachhaltig mit den Milben klarkommen, dann wäre das ein wirklicher Fortschritt für die Imkerei! Darauf freue ich mir sehr!


    Gruß Jörg

  • Danke Ralf für den tollen Bericht!


    Ich war vor 2 Wochen auch das erste Mal bei den Buckfastimkern Schweiz bei Milbenzählen, das wird in Zusammenarbeit mit Arista Bee Research organisiert. Ist auch ähnlich abgelaufen, Ergebnisse weiss ich noch nicht. Super, dass in der Richtung soviel gemacht wird!


    Gruss, Jan

  • Danke rall0r für deinen Erfahrungsbericht!


    Stichwort: Aufwand

    Als gewöhnlicher Projektbeteiligter ist die VSB-Geschichte schon ein enormer Aufwand (Vermehrung, Besamung, Infizierung, Auszählung, Befallsbestimmungen, Überwinterung, Dokumentation). Dann fallen für manche noch Sonderaufgaben (Drohnenaufzucht, Belegstellenfahrten) an. Und alles zur Hauptbeschäftigungszeit für Imker. Der Organisationsaufwand für die ganze Projektsteuerung ist nicht in Worte zu fassen, deswegen versuche ich es erst gar nicht. Dank an luffi und den weiteren Mitstreitern!


    Stichwort: Ergebnisse

    Die Gesamtbetrachtung wird von anderen an anderer Stelle veröffentlicht. Da möchte ich hier nicht vorgreifen. Mit meinen persönlichen Ergebnissen bin ich vorerst zufrieden, die entscheidende Zählung erfolgt für mich erst im März 2020.


    Stichwort: Kleines IFT

    Es war schön wieder ImkerInnen aus der IFT-Gemeinde getroffen zu haben. Ich konnte sogar eine neue Verknüpfung zwischen analoger und digitaler Person herstellen. Neben der Auszählerei blieb auch etwas Zeit für den ein oder anderen Plausch, obwohl ich immer ein schlechtes Gewissen hatte zu plaudern, wenn die meisten anderen fleißig auszählten.


    Stichwort: Langfristiger Erfolg

    Da ist eine Prognose wirklich schwierig. Für mich ist eines sicher: Es gibt eine (wachsende?) Zahl von Imkern, die die Aussicht auf Erfolg positiv beurteilen, sonst würden sie die Arbeit nicht leisten. Und Imker - und damit meine ich nicht übermotivierte Anfänger, die auf jeden Hype aufspringen - sind skeptisch und lassen sich nicht mit theoretischen Überlegungen überzeugen, sondern nur mit dem Blick ins Volk. Wenn man ein Volk mit Milben infiziert hat und ein Jahr später ohne Behandlung mit der Auswaschmethode einen Varroabefall von unter 1 % ermittelt, weiß man vielleicht was ich meine. Es bleibt spannend...


    Grüße vom Apidät

  • Ich habe den Artikel noch einmal ergänzt.

    Zum einen hat mir Ralf Höling Bilder geschickt, welche mithilfe des Binokulars entstanden sind. Hier kann man sehen, wonach die Auszähler die ganze Zeit gesucht haben.


    Ich habe auch noch auf die Seite von Josef Koller verlinkt, der die Grundlagen für das Programm in Form von 20 Jahren Zucht auf Varroaresistenz gelegt hat, und auf dessen Bienen die Zuchtgruppe seit 2015 aufbaut.

  • Und soeben sind die vorläufigen Ergebnisse an die Teilnehmer raus gegangen. Näheres folgt nach Validierung.

    :u_idea_bulb02:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Ich hab heuer auch erstmals bei einer Auszählung mitgeholfen, das ist schon sehr interessant.

    Hier das Ergebnis:

    4x 100%

    6x 87.5%

    17x 75%

    6x 62.5%


    Liebe Grüße

    Claudia

    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Wien - Niederösterreich, Bienen seit 2012, derzeit 19 Stöcke

    Zander ganz im BR, Zander flach im HR, Naturwabenbau mit Anfangsstreifen,