Umgeweiselte Königinnen behalten

  • Hallo,


    ich möchte 3 meiner Völker umweiseln, die 2018er Königinnen aber behalten und überwintern. Wie stelle ich das jetzt am besten an? Würde das in Mini+ funktionieren?


    Gruß
    Thomas

    Viele Grüße aus dem Bergischen
    Thomas

  • Hallo von der Ostseeküste!

    Mini Plus, extra Beute auf Standmass, was auch immer ginge bestimmt. Aber wieso ?

    Am besten eine von 3 überwintern in Sammelableger auf Standmass. Sonst hast im Frühjahr Königinnen ohne Volk. Oder du behältst sie gleich in den Völker und ziehst nächstes Jahr selbst nach. Material scheint dir ja zu taugen.

    Grüße Wiebke

  • Ich möchte die alten Königinnen behalten, weil ich nicht sicher bin, ob ich das mit Umweiseln hin bekomme und ich außerdem gerne eine Reserve hätte, falls über den Winter was passiert.

    Wie mache ich das denn mit den Mini Plus?

    Viele Grüße aus dem Bergischen
    Thomas

  • Ich habe letztes Jahr kleine Kunstschwärme gemacht und mit den alten Damen in Minis reingepackt. Behandelt und für den Winter aufgefüttert.

    Ich hatte 4 Zargen Mini+ übereinander.

    Im Frühjahr dann mit Schwächlingen vereinigt und eins in eine grosse Kiste gesetzt, weil mirs Leid tat die Königin zu töten ( - das war eigentlich mein Hauptproblem, weswegen ich Mini+ angefangen habe...)

    Ich für mich fand es interessant mal Mini+ auszuprobieren. Ist jedoch nicht meins.

    Im Standmass die Königinnen als Reserve zu behalten, ist für mich heute die einfachere Variante. Oder gleich den Daumen zu senken - aber das ist ein schwieriger Lernprozess.

  • kleine Kunstschwärme gemacht

    Was sind denn "kleine"?

    Um diese Jahreszeit sollten es durchaus 2-2,5kg sein. Da würde ich aber die neuen Königinnen einweiseln. Vorher mit Oxalsäure einsprühen und die alten, als Reservekönigin gedachten, im Restvolk lassen.

    Ich wurde gut erzogen. Keine Ahnung, was dann passiert ist...

  • Ich hatte voriges Jahr Ende Juni die Honigraumbienen von 2-3 Halbzargen abgefegt. Es waren jeweils ca. ein 1/2 Eimer voller feuchter, besprühter Bienen.

    Ich hatte auch noch kein Gefühl, wie viele Bienen in so ein Mini+ passen...

    Es war der Versuch die Königinnen zu behalten und nicht töten zu müssen.

    Würde ich, wie schon gesagt, heute nicht wieder machen.

  • ich möchte 3 meiner Völker umweiseln, die 2018er Königinnen aber behalten und überwintern. Wie stelle ich das jetzt am besten an? Würde das in Mini+ funktionieren?

    Warum neues Maß? Im Standmaß z. B. nach dem Konzept "teilen und behandeln" die Altköniginnen separieren und im Teil ohne Königin die WZ brechen und die neuen Kö's einweiseln. Oder in Vbdg. mit TBE neue Kö's einweiseln.


    Teilen und Behandeln vs. Totale Brutentnahme


    Viel Erfolg!

    Anerkennen, was ist ! (Hellinger)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von beemax ()

  • Weil ich nicht mehr ausreichend Material habe. Und kostentechnisch kommt mich das Standmaß teurer.

    Das ist ein Trugschluss. Ein Mini wächst im Frühjahr rasant zu einem stattlichen Turm an. Im Standmaß haste davon Honig, im Mini nur Arbeit.


    Reserve haben kostet halt, ob Bienen, Kisten oder Geld im Zukauf. Minis führen nur um mal ne Königin auf Reserve zu haben ist Käse, dafür wurden sie auch nicht gemacht. Dann überwinter Sie lieber in nem Ablegerkasten im Standmaß und verkauf Sie im Frühjahr wenn sie über sind.


    Gruß Chris