Schadenfreude gefällig?

  • Werbung

    Kanntest du den Täter den Zufällig, so das man ihm im Nachhinnein habhaft werden kann? Du bist ja mit Sicherheit nicht das einzige Opfer.


    Ich glaube ich hätte den Stand abgeerntet und jedes wehrhafte Volk das ich finden kann da hin gebracht (wenn es di Örtlichkeit zulässt) + Kamera aufgehängt.


    Hab dieses Jahr selber 20 Königinnen an Langfinger verloren, schön ist was anderes.

  • Das tut mir leid für Dich, rase .


    Man kann es drehen und wenden, wie man will. Es ist Ärger pur, wenn jemand schon ungefragt in die Beuten schaut. Das ist kein kollegiales Verhalten.

    Aber hier wurde ein Schaden verursacht, nicht nur Honig und Wachs, sondern auch Arbeit mit Umzug, neuen Stellplatz suchen, ... etc.


    Hier bleibt die Ungewissheit, ob beim nächsten Mal nicht Waben oder gar das ganze Volk oder alle Völker am Stand wegkommen.

    Der Dieb war allerdings nicht sehr klug, daher drück ich die Daumen, dass dies nie wieder vorkommt!


    Mich würde das allerdings fuchsteufelswild machen!

  • Stellplatz bleibt, Honig ist im Lager. Es fehlen acht Waben. Lassen wir doch die Kirche im Dorf.


    'Lustig' finde ich, das der junge Mann wohl mehrere Male am Stand war. Vielleicht hat er wohl wirklich vor Ort verzehrt. Ich bin jedenfalls froh, keinen Kollegen beim Aufladen der Völker angetroffen zu haben. Ich werden den Verlust an Honig irgendwie verkraften und hoffe von weiteren Überraschungen verschont zu bleiben. Die Glock bleibt jedenfalls auch zukünftig zuhause ;)

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • doch doch, echter Dieb(stahl). Aber im Rahmen dessen (zum Glück) die für mich harmloseste Form.

    Der Schaden hielt sich im Rahmen, die hat er nämlich liegen lassen :D


    Wenn wenigstens alle Völker noch alle da und heile sind.


    Ja, im Nachinein ist immer gut dass man die Leute dann nicht direkt zwischen die Finger bekommt, sonst..


    Gruß Chris

  • Könnte zumindest im Bereich der Versuchsstrafbarkeit liegen, ja.


    Zum zweiten Absatz: :thumbup::P

  • Stellplatz bleibt, Honig ist im Lager. Es fehlen acht Waben. Lassen wir doch die Kirche im Dorf.

    . Die Glock bleibt jedenfalls auch zukünftig zuhause ;)

    wollte sowieso mal nachfragen, ob wir nicht nach altem Zeidelrecht eine Waffentrageerlaubnis haben. Gab extra die 19 weil besser in den Imker Anzug zu vertauen....

    48 Völker 32x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 6xDadant US und 5x Zander und einmal Warre :O)

  • Ihr denkt alle zu kompliziert...
    Wird er erwischt, bekommt er Honig anstatt Teer über die Kleidung. Warum umständlich, wenn es auch einfach geht. Hoffentlich verstehen die Bienen den Hinweis, oder besser noch die Wespen, die können ja mehrmals und noch viel nerviger sein... Wie ich schon schrob: stilgerecht sollte es dann wenigstens schon sein... Falls dann jemand konkrete Fragen stellen sollte, dann wird der Dieb sich leider etwas zu ungeschickt angestellt haben und den Honig sollte man sogar zuordnen können...


    Ich habe eine große Baufolie, einen kleinen gut sortierten Eimer mit etwas Kleinwerkzug im Kofferraum. Wenn ich danach gefragt werde, mache ich eine ernste Miene und sage, dass ich öfter Leute treffe, die auf der Folie stehen bleiben sollen...


    Gruß Andreas