Elektrischer Smoker

  • Wenn ich Dadant höre und lese, ......

    Aber den grossen Dadantsmoker kann ich empfehlen.

    Ich habe eine Imkerpfeife sowie zwei unterschiedliche Smoker und keiner kommt an Dadant ran.Als Nachteil kann ich wirklich nur angeben, der macht manchmal zu viel Rauch und ist etwas teurer.

    Ich bereue den Kauf auf keinem Fall.

    Kein ausgehen mehr und selbst mit einem Büschel Gras in der Öffnung während der Fahrt von Stand zu Stand geht er meist wieder beim nächsten Stand wieder an.

    Ich benutze zerbröckelte Holzbriketts oder Holzpellets und einen Grillanzündwürfel zum anmachen. Eine Füllung reicht immer um einen Stand mit 10 Völkern zu bearbeiten.

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Neutral und unbelastet.

  • Also ich brauche den Smoker vor allem wegen der Bienenmassen...weniger, um Stecher abzuwehren. Gerade beim Putzen lassen der Honigzargen ist das gerade sehr notwendig, da krabbelt es in alle Richtungen und in Massen...

    Bienenmassen vom Zargenrand bekommen, um die Beute wieder zusammen zu stellen, dafür nehme ich lieber eine Wassersprühflasche und fege die Ränder kurz ab.

    Einen Dadantsmoker hatte ich mir mal vor ca. 5 Jahren bestellt, der steht seit dem aber als dekoratives Schmuckstück auf dem Tresen zum Honigverkauf. Der uralte verzinkte einfache Smoker tut weiterhin seinen Dienst, sofern er mal gebraucht wird, und das ist immer seltener geworden. Wenn es mal bei ungünstigem Wetter einen ganzen Stand betrifft puste ich auch nur mal kurz Rauch in jedes Flugloch, das reicht schon... überlegt doch mal was für einen feinen Geruchssinn die Bienen haben, wenn sie sogar als Sprengstoff-Schnüffler eingesetzt werden können. Wozu also so viel Qualm machen? Damit sie nichts mehr sehen können? Junge, Junge, und dann steht man selbst im Nebel, das muß man echt nicht haben und ist mit wirklich sanftmütigen Bienen auch überhaupt nicht nötig. Weniger ist mehr...

    Eine interessante Alternative sind z.B. diese kleinen Räuchersticks, wie sie z.B Köbi Künzle verwendet:

    siehe hier z.B. bei Minute 42:50

  • ne Zigarre(tte) tuts immerhin auch, mußt ja nicht dran nuckeln... (auch wenn schön ist)

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Hast du da deine Leute für? Das mache ich noch immer selber. Allerdings ist er dann schon voher aus, erstickt.

    ne Zigarre(tte) tuts immerhin auch

    Aber als Pustarette funktioniert die nicht so dolle. Genau wie die E-Zigaretten, die ich hier mal mit ins Spiel bringen möchte.

    Ich habe diese Saison versucht eine solche, wie eine Imkerpfeife durch Pusten zum Qualmen zu bringen. Es ist mir mit diversen Utensilien nicht gelungen. Hat da schon vor mir mal jemand Versuche durchgeführt und vielleicht sogar erfolgreich?

    Ich möchte diese in seltenen Fällen verwenden um in waldbrandgefährdeten Bereichen und Zeiten etwas sicherer Rauch einsetzen zu können. Oft braucht man es nicht, aber eben manchmal.

    ..."ist mir noch nie passiert" sagte der erfahrene Imker, "aber..."

  • Hat da schon vor mir mal jemand Versuche durchgeführt und vielleicht sogar erfolgreich?

    Hab da wie du...... wäre schön gewesen, aber ich hab die Idee verworfen. habs mit nem Bypass versucht, da kam was raus beim blasen, aber die Bienen hats nich beeindruckt.

    Aber als Pustarette funktioniert die nicht so dolle

    oooch, kann nich klagen.... latürnich muß du mit der Schnute drann, dann wenn:), aber das geht schon, und mit Schleier is eh nich;)

    Zum Thema, der Dadant (kleiner) mit E.Gebläse von Icko is gut. Brennt innert 30 sec, und ewig, wobei der nie nich ausgeht, wenn mit Pellets betrieben. wer sich den Spass, 200 plus, leisten kann, wird nicht enttäuscht sein. Es wird soviel Kohle für unnötigen Mist ausgegeben.....

    Ach ja für Dreivolkimker... nich nötig, aber ein Dadant schon......

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Apropos Dadant Smoker,

    weiß jemand wo man die Muttern her bekommt die den Blasebalg festhalten?

    Das ist meines Erachtens der einzige Nachteil des Rauch Wunders. Die gehen ab und an verloren.

    Die Muttern haben ein Zollgewinde denke ich. Mein Schrauben Lieferant hat nur die Augen verdreht und gemeint: Wer verbaut denn sowas?

    Wenn die Muttern selbstsichernd wären, es wäre ein Traum. Dann würde er halten bis

    das Leder des Balgs bricht und das habe ich in knapp 10 Jahren noch nicht geschafft/ gesehen.

    Würde mich über einen Tipp oder eine Handvoll Muttern freuen. Selbstverständlich muss das nicht umsonst sein.

  • Das mit den Muttern ist echt ein Problem...

    Ich habe den Blasebalg gewechselt.

    Klappt auch.

    :u_idea_bulb02:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Hallo Luis,

    vielen, vielen Dank!!!

    Habe schon bestellt.

    Für eine Schraube 35 Cent ist doch was anderes, als gleich einen ganzen Blasebalg neu zu kaufen.

    Finanziell sowieso und ich finde auch aus Prinzip.

    Liebe Grüße

    Peter