Zu viele Bienenvölker in Berlin

  • Lies noch mal genau, wo jemand Hygiene ins lächerlich zieht. Macht keiner. Es geht um den Zeitpunkt und irgendwelche dubiosen Zusätze, wovon auch 'ein Loffelchen voll' zuviel sein kann.

    ...

    Da paßt doch super hier in den Faden, weil es schön veranschaulicht, wie sich durch 'die Neuen' die Regeln verändern. 'Berlin' versteh ich dabei nicht als fixen Ort, sondern als Synonym für neue Entwicklungen im urbanen Raum (in HH, Köln oder München wird die Entwicklung ja ähnlich sein).

    Wenn jemand wie joew penibles Reinigen von Lebensmittelwerkzeugen oder - geräten als blinden Aktionismus bezeichnet, oder das von jakobleipzig als unnötig und kontraproduktiv bezeichnet wird, ist das nichts anderes als ins Lächerliche ziehen. Der Zeitpunkt, wie und wann, ist doch wohl jedem selbst überlassen.

    Wenn ihr meint, es reicht für euch aus, erst kurz vor dem nächsten Schleudern zu reinigen, dann fühlt euch frei aber erzählt nicht und legt nicht für andere fest, dass es falsch, blind oder unnötig ist, anders zu verfahren, als ihr es gewohnt seid oder für richtig zu halten meint. Ich mache es umgekehrt, sofort nach Gebrauch und habe dann Ruhe. Dubios ist daran gar nichts und es ist auch kein Zusatz, sondern ausgewiesener Haushalts-Desinfektionsreiniger, der wie du schon korrekt festgestellt hast, nach einem Jahr keine Spuren mehr hinterlassen hat.


    Mit Berlin hat das schon lang nichts mehr zu tun, OT und Sagrotan habe ich hier nicht reingetragen, von daher kann es mir auch egal sein.

  • Macht meine Frau auch so. Keine Chemie zwischen die Honigsachen.

    Wenn VA infolge Honig korrodiert, stimmt die Werkstoffwahl nicht. „V4A“ ist säurefest - dazu wurde das Zeug entwickelt.

    Eine Schleuder sollte heute auch geschweißt und nicht gelötet sein.

    Grüße Ralf

  • Meine ist schon ein paar Tage älter, ist noch hartgelötetes VA in einem original Wald&Wiese Profilgestell montiert...

    So, wie ich sie jetzt reinige, habe ich die Sauberkeit im Verhältnis zur vorherigen und erst recht zur Reinigung des Vorbesitzers deutlich und spürbar verbessert. Das ist das, was zählt.


    Gruß Andreas

  • Schade, der Thread ist tot.

    Wer mehr tun will und sich so wohler fühlt, soll es tun!

    Da bin ich tolerant bis zum abwinken.

    Ich hasse es nur,.dass das dann von Anderen auch verlangt wird und auch nicht erkannt wird, dass es weit ab der Norm ist.

    Für mich aber ein passendes Beispiel auch aus meiner praktischen Erfahrung.

    Auch wenn es weit hergeholt ist, passt es zu dem Text zu viele Bienen in Berlin.


    Einfach mal locker durch die Hose atmen.

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Neutral und unbelastet.

  • Spült ihr euer Geschirr und Essbesteck auch erst vor dem Essen, wenn die alten Essensreste daran hart und fest sind?

    Ne, ich reinige es aber i.d.R. auch nicht mit Desinfektionsmittel. Einfach mit Spülmittel abwaschen muss reichen.

    Wenn ihr meint, es reicht für euch aus, erst kurz vor dem nächsten Schleudern zu reinigen,

    Das habe ich so nicht gelesen. Eher war der Tenor reinigen nach schleudern und dann nochmal vor schleudern wg. Staub und dass sie garantiert sauber ist. Find ich ok.

    Sagrotan habe ich hier nicht reingetragen, von daher kann es mir auch egal sein.

    Ich meinte, ich hätte von Dir Desinfektionsmittel gelesen, aber egal, ist auch nicht so wichtig.


    Ich persönlich finde, Sauberkeit ist toll, aber alles totsterilisieren muss auch nicht sein. In Amerika war es von einigen Jahren schwierig, Spüli ohne Desinfektionsmittel zu bekommen. Noch ist der Trend hier nicht angekommen, der Göttin sei Dank. Weil, Spüli ist für die meisten Sachen echt ausreichend. Und es gibt immer noch Dampf und notfalls Alkohol oder wenn es wirklich mal sein muss, Sagrotan, dann aber wirklich gründlich. Man muss resistente Keime nicht mit Gewalt züchten.


    jm2c

  • Spült ihr euer Geschirr und Essbesteck auch erst vor dem Essen

    Du desinfizierst Dein Geschirr?!? =O


    Bei uns wird das Geschirr gewaschen, aber nicht desinfiziert. Und ja: ES IST SAUBER!


    Ich entferne damit nicht nur mögliche und tatsächlich vorhandene Keime, sondern auch den Schmauch (den dünnen Film),

    Wenn da Schmauch dran ist, dann hast Du schlecht gewaschen. Ich hatte geschrieben "sauberer Edelstahl".


    Den trüben Schmauch bekommt man nämlich nicht allein mit Wasser entfernt

    Schmauch? Wie kommt das in Deine Schleuder?


    Gerade Honig mit seinen sauren Inhaltsstoffen ist als dünner Film

    Dass man gegen Säure Desinfektionsmittel nimmt ist mir neu.


    Der Edelstahl ist nunmal nicht sauber, wenn ein dünner Film aus Honig auf ihm verbleibt,

    Was hast Du für Honig, wenn der mit Wasser nicht entfernbar ist?


    Sauberkeit? JA


    Desinfizieren? WTF?

  • Ja,

    War doch irgendwie zu erwarten. Jede Medaille hat eben zwei Seiten.

    Und manche Zeitgenossen haben noch dazu ein … diplomatisch ausgedrückt, sehr eigenes Verständnis von Freiheit und Natur.

    Wenn man die Schwärme einfangen kann, ist das doch gar nicht schlecht.

    Ich habe schon jahrelang keinen Schwarm mehr fangen können / müssen. Eigentlich schade.

    Grüße Ralf

  • Ne, ich reinige es aber i.d.R. auch nicht mit Desinfektionsmittel.

    Ich meinte, ich hätte von Dir Desinfektionsmittel gelesen, aber egal, ist auch nicht so wichtig.


    Ich persönlich finde, Sauberkeit ist toll, aber alles totsterilisieren muss auch nicht sein.

    ...oder wenn es wirklich mal sein muss, Sagrotan, dann aber wirklich gründlich.

    Lies nochmal genauer nach und drehe oder übertreibe es nicht so, wie du es gern hättest. Sagrotan ist ein reines Desinfektionsmittel, wie wir alle wissen... Nur weil mein Reiniger "Desinfektionsreiniger" auf dem Etikett stehen hat, ist das nicht pure chemische Keule, schlimmer oder anders als Sagrotan. Sagrotan ist auch nur einer von vielen geschützten Handelsnamen, und den habe ich tatsächlich nicht ins Rennen beworfen...

    ...

    Sauberkeit? JA

    Desinfizieren? WTF?

    Auch du, aber bei dir ist es offenbar normal, selektiv zu lesen, ich setze und nutze Schrift- und Satzzeichen nicht zufällig... Mir reicht die Sauberkeit nur mit Wasser und Spülmittel eben nicht aus. Ich habe die Hinterlassenschaften des Vorbesitzers, der auch nach eurem 0815-Schema gereinigt hat - wenn überhaupt - einmal mit viel Mühe entfernen müssen, um mir meinen Honig nicht zu versauen. Kam nur leider erst beim Schleudern, trotz gründlicher, vorheriger Reinigung ans Licht. Das hat mir gereicht.

    Vllt. sind eure Nasen auch nicht so fein, dass ihr es nicht bemerkt...


    Ihr veranstaltet da viel zu viel Kopfkino und Bullshitbingo indem ihr völlig haltlose Wortklauberei und Sinnentstellung betreibt. Um ehrlich zu sein klingen da aus einigen Beiträgen eher "getretene Hunde" durch, die man kalt erwischt hat... Wie gut, dass das Thema entglitten ist, so hatten wieder einige der üblichen Verdächtigen die Chance, sich zu entlarven... :evil:


    Gruß Andreas

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von AndreasH ()

  • bei dir ist es offenbar normal, selektiv zu lesen

    Was bitte soll ich ist an dem Wort "Desinfektionsreiniger" selektiv gelesen haben?


    Den Vorwurf selektiv zu lesen muss ich an Dich zurückgeben: Ganz offensichtlich hast Du überlesen, dass ich MEHRFACH geschrieben habe, dass es SAUBER sein muss. Du hast es sogar zitiert und trotzdem überlesen!


    Mir reicht die Sauberkeit nur mit Wasser und Spülmittel eben nicht aus.

    Oh, Spülmittel verwende ich auch nicht. Tenside/Emulgatoren gehören da nicht dran. Und diese verdunsten auch nicht so schnell...


    Hinterlassenschaften des Vorbesitzers,

    Es geht also um eine gebrauchte Schleuder. Das hattest Du nicht dazugeschrieben. Da hätte ich auch einmalig gründlich gereinigt und desinfiziert. Danach sind die Hinterlassenschaften weg. Dann gibt es keine Veranlassung mehr zu desinfizieren.


    eurem 0815-Schema gereinigt hat

    Jetzt wird es aber komisch! Meine Schleuder wird gründlich gereinigt!


    Irgendwelche Vorhaltungen von einem Sagrotan-Imker verbitte ich mir!