Zu viele Bienenvölker in Berlin

  • Ja,

    Seit manche meinen, wir müssen im „Kampf“ gegen alle Übel der Welt „Vorreiter“ sein, fühle ich mich auch täglich überfordert.

    Und mache einfach so weiter, wie ich das kann. Ich glaube es war Loriot, der schon vor vielen Jahren erkannt hat, dass ein Leben, wie es gefordert wird, nicht lebenswert wäre.


    Also: wenn man die „hohen Ideale“ nicht erfüllen kann, richten wir uns einfach nach den zur Zeit gültigen Gesetzen.

    Sollte jemand ein Gesetz/ Grundsatzurteil kennen, wie hoch im Schleuderraum gefliest werden muss, möge er es mitteilen.

    Ich kenn bisher nur „abwaschbar“…


    Grüße Ralf

  • Sagrotanimkerei

    Hier muss ich nochmal nachhaken, nicht dass jemand #238 falsch versteht.


    Der deutsche Michel kennt in seinem Regulierungswahn keine Grenzen. (...)

    Wo ist es nur geblieben, das Gespür dafür, was Sinn macht, und was nur noch Aktionismus ist?

    Sowas meine ich.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Ich kenne einen Schleuderraum, bei dem der Putz von Wand und Decke bröselt und alles voller Gerümpel der letzten 50 Jahre steht. DAS verstehe ich unter "nicht abwaschbar". Eine ganz normale, saubere und aufgeräumte Küche ist für den Hobbyimker ausreichend.

  • und grüßt mir mal schööön den selbst hin gehängten Hut auf dem Zaunpfahl.;)

    Es is ja bald so weit, der Handel freut sich schon, dann wird die Latte durch Ohrflüstereien so hoch gelegt, das Die Ach So Unhygienisch arbeitendenden Imkerlein den selbst gefundenen Stock im Ar.....

    per Gesetz verordnet bekommen!

    Schaut doch mal nach Östereich, wollt ihr das????

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von wasgau immen ()

  • o manch einer verwechselt den Stock im Arsch mit Rückgrat

    Und kann und will nicht mit der besonders ihm(in unserem Fall!) gewährten Freiheit umgehen!

    Deutschland regelt sich kaputt. Geht raus , seht euch um, DAS ist unsere Zukunft!

    habe fertig

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • das sit doch das Thema, zu viele Bienevölker.... oder nich?

    Sieh dich um!

    Und wird nich lauthals nach Regeln gerufen?


    ich sach nur, jeder gute Jäger hat anfangs gewildert, also dem Gesetz nach:)

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • ...

    Und wird nich lauthals nach Regeln gerufen?


    ich sach nur, jeder gute Jäger hat anfangs gewildert, also dem Gesetz nach:)

    Ich stimme dir nur selten uneingeschränkt zu, aber in diesem Punkt hast du völlig Recht. Alles, wovon "gemeint wird", es nicht mit gesundem Menschenverstand geregelt zu bekommen, oder regeln zu können, soll/muss gesetzlich festgeschrieben sein, damit blos jeder irgendwann mal auf Missachtung hin belehrt werden kann.


    Regeln ist ein aktiver Vorgang, das macht man selbst, gesetzlich regeln lässt sich grundsätzlich erstmal gar nichts, es ist nur auf Papier geschrieben...


    btw, um das Sagrotan aufzugreifen:

    Ich habe meine Edelstahlschleuder gestern nach dem Schleudern zusätzlich auch mit Desinfektionsreiniger endgereinigt. Nicht weil das irgendwer irgendwann als "Pflicht und Ordnung" ins Spiel gebracht hätte, sondern weil ich das so wollte. Denn sie steht bis nächstes Jahr in der Ecke und ich weiß, warum ich es so gemacht habe...


    Gruß Andreas